Berlin 88acht: "Aus" für die "Deutsche Schlagerparade" & "Fröhliche Musikanten"


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo in die Runde!

Die drastischen Sparmaßnahmen bei Berlin 88,8 nehmen immer mehr Ausmaße an. Nachdem in den vergangenen Wochen das Tagesmusikprofil immer mehr veramerikanisiert wurde und deutsche Musik dort nur noch Mangelwahre ist, wird nun von Seiten des Senders der nächste Schachzug vorbereitet. So fand wohl vergangene Woche eine Versammlung bei Berlin 88,8 statt, mit dem Ergebnis, dass das Programm noch mehr verjüngt werden muss. Die "Schlagerparade" mit Kultmoderator Nero Brandenburg (früher RIAS 1) soll demnächst abgesetzt werden. Ebenso verschwindet in Kürze die Sendung "Fröhliche Musikanten" mit Bert Beel.

Ich glaube, die Verantwortlichen der RBB-Führung, machen die gleichen Fehler 2 Mal. 1997 änderte man bei Antenne Brandenburg das Programm so, dass es den Bedürfnissen der für die Werbewirtschaft relevanten Zielgruppe (14 - 49jährige) entsprach. Nach 3 Jahren, im September 2000 hatte man den Eindruck, beim damaligen ORB hat man aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt. Hunderttausende Hörer hatte man damals eingebüßt. Und wie wird es diesmal bei Berlin 88,8 werden?

Die treuesten Gebührenzahler sind statistisch nachgewiesen älter als 50 Jahre. Wieder einmal wird dieser Generation vom öffentlich-rechtlichem Rundfunk ein Angebot ersatzlos gestrichen. Sparen, auf Kosten der Gebührenzahler. Was meint Ihr dazu?
 
#2
AW: Das "Aus" für die "Deutsche Schlagerparade" & "Fröhliche Musikanten" bei Berlin 88,8

Nun mache mal nicht gleich wieder die Pferde scheu... erstmal abwarten, was da wirklich passiert bei 88.8.
Und falls es dir noch nicht aufgefallen sein sollte, Antenne Brandenburg spielt dafür in letzter Zeit wieder erheblich mehr deutschen Schlager, bedauerlicherweise aber in der Regel den, den man ohnehin mehr oder weniger vergessen kann.

Übrigens: Um die "Fröhlichen Musikanten" isses nun wirklich nicht schade :D
 
#3
AW: Das "Aus" für die "Deutsche Schlagerparade" & "Fröhliche Musikanten" bei Berlin 8

Zitat von RadioSpreeland:
Die drastischen Sparmaßnahmen bei Berlin 88,8 nehmen immer mehr Ausmaße an. Nachdem in den vergangenen Wochen das Tagesmusikprofil immer mehr veramerikanisiert wurde und deutsche Musik dort nur noch Mangelwahre ist...
Was daran Sparmaßnahme sein soll, muss man mir noch erklären.
 
#4
AW: Das "Aus" für die "Deutsche Schlagerparade" & "Fröhliche Musikanten" bei Berlin 8

Zitat von RadioSpreeland:
....und deutsche Musik dort nur noch Mangelwahre ist
jau, auch rechtschreibung ist mangelware.... :D
Zitat von RadioSpreeland:
Die treuesten Gebührenzahler sind statistisch nachgewiesen älter als 50 Jahre. Wieder einmal wird dieser Generation vom öffentlich-rechtlichem Rundfunk ein Angebot ersatzlos gestrichen. Sparen, auf Kosten der Gebührenzahler. Was meint Ihr dazu?
die treuesten hörer????

ein 25jähriger kann ja schliesslich noch keine 20jahre lang gebühren abgeführt haben! :wall:

aber nicht alle von der dir genannten bevölkerungsgruppe hören sich volksmusik an!
was meinst du, wie schnell mein vater zu fernbedienung greift, wenn irgendeine mutantenstadlige sendung beginnt.....und zapp!....weg isser!
 
#5
AW: Das "Aus" für die "Deutsche Schlagerparade" & "Fröhliche Musikanten" bei Berlin 88,8

Auch wenn ich das selbst nicht höre, bin ich der Meinung, dass es im ÖR-Radio auch Volksmusikangebote geben sollte.
Mein Gott, einmal für zwei Stunden in der Woche - warum nicht?!
 
#6
AW: Das "Aus" für die "Deutsche Schlagerparade" & "Fröhliche Musikanten" bei Berlin 88,8

Das neue 88acht könnte eine interessante Alternative mit Inhalt im Dschungel der AC-Formate sein. Allerdings wird es wohl nicht einfach, in dieser Zielgruppe auch noch Hörer zu jagen. Dafür sitzt Antenne Brandenburg jetzt im gemachten Nest, wenn die interne Konkurrenz fehlt. Wer spielt denn in Berlin und drumrum noch Schlager??
 
#7
AW: Das "Aus" für die "Deutsche Schlagerparade" & "Fröhliche Musikanten" bei Berlin 8

Zitat von RadioSpreeland:
Die "Schlagerparade" mit Kultmoderator Nero Brandenburg (früher RIAS 1) soll demnächst abgesetzt werden. Ebenso verschwindet in Kürze die Sendung "Fröhliche Musikanten" mit Bert Beel.
Wo Neues kommen soll muß Altes weichen. Mein herzliches Beileid Radio Spreeland.
 
#8
AW: Das "Aus" für die "Deutsche Schlagerparade" & "Fröhliche Musikanten" bei Berlin 88,8

Warum die Häme? Warum müssen mit Neuem immer Dinge abgeschafft werden, die andere Leute erfreuen? Warum soll es diese Musiksparte in einem ÖR-Radio nicht mehr geben? Was ist dein Vorschlag?
 
#11
AW: Das "Aus" für die "Deutsche Schlagerparade" & "Fröhliche Musikanten" bei Berlin 8

Ich bin kein Schlager oder Volksmusik Fan. Aber ich wünsche Frau Reim, daß ihr der sog. Grundversorgungsauftrag um die Ohren fliegt.
 
#12
AW: Das "Aus" für die "Deutsche Schlagerparade" & "Fröhliche Musikanten" bei Berlin 88,8

Warum müssen mit Neuem immer Dinge abgeschafft werden, die andere Leute erfreuen? Warum soll es diese Musiksparte in einem ÖR-Radio nicht mehr geben?
Das lässt sich mit einem Wort erklären: Durchhörbarkeit!

Da die ARD ihre Wellen entsprechend diesem schönen Schlagwort gestaltet, müssen nun auch Schlager- und Volksmusiksendungen weichen, um die angesprochene neue Zielgruppe nicht zu verprellen.

Insofern teilen die Schlagerfans nur das Schicksal der Fans von ungewöhnlicher Popmusik, alternative Rock, progressiverem Dance, etc...
 
#14
AW: Das "Aus" für die "Deutsche Schlagerparade" & "Fröhliche Musikanten" bei Berlin 88,8

Zitat von Radiokult:
Den Berater, der das Wort erfunden hat sollte man einsperren!
Au ja, ich mache mit! Und teeren, vierteilen und all die Sachen. Als wenn es irgend einen Menschen gibt, der durchhört. Warum können im Schutze der Dunkelheit nicht Spezialinteressen bedient werden?
 
#17
AW: Berlin 88acht: "Aus" für die "Deutsche Schlagerparade" & "Fröhliche Musikanten"

Es ist schon interessant, wie nun mit gewisser zeitlicher Verzögerung der Formatierungs-Räumpanzer auch durch die RBB-Programme fährt. Da werden ohne Not Inhalte mitsamt Zielgruppen rausgekehrt, ohne Alternativen anzubieten. Ich nenne das weiterhin Formatfaschismus und wünsche Frau Steer und ihrem 88.8er Berlin-Popfunk den schnellstmöglichen Untergang in den Flachfunkgewässern. Möge er dort friedlich neben hr1 und den anderen ruhen. Und ich hoffe, daß, da die Hörerschaft in recht engem Umland vom Sender zu Hause ist, unruhige Zeiten vor dem Hause des Rundfunks anbrechen mögen.
 
#18
AW: Berlin 88acht: "Aus" für die "Deutsche Schlagerparade" & "Fröhliche Musikanten"

Die Geschichte wiederholt sich: hatte damals nicht schon der SFB sein Popradio B2 totformatiert, bis es keiner mehr hören wollte und konnte? Ich frage mich, warum die Rundfunkanstalten aus solchen Fehlern nie lernen. Reform heißt im deutschen Rundfunk weiterhin Deform. Und seine Marktposition wird der Berliner Rundfunk auch beibehalten. Denn genau auf diesen zielt doch das neue 88acht.
 
#19
AW: Berlin 88acht: "Aus" für die "Deutsche Schlagerparade" & "Fröhliche Musikanten"

Die bisherigen Ankündigungen betreffend Berlin 88acht lassen vermuten, dass die Umformatierung klar zu Lasten des Alleinstellungsmerkmals gehen. In einem Markt wie dem von Berlin-Brandenburg ist dieses aber enorm wichtig um nicht im Einheitsbrei unterzugehen. Dem Verweis auf das Schicksal von Radio B2 kann ich nur beipflichten. Ja Radiotor, hier wiederholt sich Geschichte.

. . . und wenn die Quoten von 88acht dann ordentlich runtergewirtschaftet sind wird es klammheimlich mit Antenne Brandenburg zusammengelegt. Die Fusion von SFB + ORB fordert seine Opfer.
 
#20
AW: Berlin 88acht: "Aus" für die "Deutsche Schlagerparade" & "Fröhliche Musikanten"

Zitat von Der Ex-RADIOSPION:
klammheimlich mit Antenne Brandenburg zusammengelegt.
Möglicherweise.

Hätte ich sowieso gemacht. Zu derart radikalen Reformen ist halt niemand in diesem insolventen Land bereit.
 
#21
AW: Berlin 88acht: "Aus" für die "Deutsche Schlagerparade" & "Fröhliche Musikanten"

Wobei ich mir als erfahrener Schwarzmaler durchaus auch vorstellen könnte, daß in nicht allzuferner Zukunft 88acht und Radio EINS zusammengelegt werden könnten. Ein reines Bauchgefühl von mir, mehr derzeit nicht... wenn das passiert, melde ich GEZ ab, das steht fest.
 
#22
AW: Berlin 88acht: "Aus" für die "Deutsche Schlagerparade" & "Fröhliche Musikanten"

Nicht nur, das die 88.8-Rotation immer eintöniger wird - mittlerweile werden die bis vor Kurzem noch hörenswerten Deutsch-Pop Anteile bei Antenne offensichtlich durch immer mehr Schlager ersetzt.

Schade, bisher waren 88.8 und Antenne für mich immer mal kurzzeitig ne Alternative, wenn mir Radio 1 zu sehr auf die Nerven ging.

Genau die hr-Masche: hr 1 totformatiert und hr4 kannste gar nicht hören.

Und wer, zum Teufel kommt eigentlich auf diesen platten Slogan: "Mehr Radio, mehr Pop..."
Wird der denn etwa alle 3 Minuten geclaimt ???
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben