Berlin: "Jochen, wo bist Du?"-Kampagne


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Ab heute steigt die 1 Million Euro teure Jochen Trus Kámpagne unter dem Motto : Jochen, wo bist Du ?
4 Farb Anzeigen in allen relevanten Berliner Zeitungen, sogenannte Teaser sollen langfristig seine Fans von rs2 wegholen.
Obs gelingt ?
 
#2
AW: Jochen. ich vermisse dich

ich vermute, dass es nicht zu einem erdrutsch kommen wird: welcher 94 3 rs2 hörer wechselt gerne zu einem schlager-image sender wie spreeradio. außerdem: 1 mio € soll die kampagne gekostet haben, was ist das schon in einer reizüberfluteten stadt wie berlin.
 
#3
AW: Jochen. ich vermisse dich

Also ich finde die Idee cool und bin gespannt, ob sie greift... :p
Ich habe Jochen allerdings nie gehört, deshalb kann ich net beurteilen, ob er wirklich eine so gute Personality war, dass es sich lohnt für Ihn den Sender zu wechseln.
 
#4
AW: Jochen. ich vermisse dich

94 3 r.s.2 ist in berlin der platzhirsch und da wird es wohl sehr schwer
werden viele hörer durch jochen trus zu spreeradio herüberzuziehen.
man hat ihn doch durch herrn kaiser in der morningshow so gut wie
gleichwertig, und dazu noch prominent, ersetzt.

aber die idee ist in jedem falle nicht schlecht, denn irgendetwas
originelles muß man sich schon einfallen lassen auf dem hart umkämpften
berliner radiomarkt.

ich denke, daß auch durch die "dorfmann & king-show" der sender
an popularität gewonnen hatte, obwohl mit den beiden nicht viel werbung im vorfeld gemacht wurde.
aber von den persölichkeiten her sind die beiden doch wohl eine andere hausnummer als jochen trus :D

aber ich bin wirklich gespannt was jochen mit spreeradio vor hat.
 
#5
AW: Jochen. ich vermisse dich

An den Litfaßsäulen hängen die Plakate schon seit rund einer Woche. Ich finde, das ist mal eine gelungene Aktion - macht neugierig und erregt Aufmerksamkeit. Zudem hebt sie sich wohltuend von den sonst am hauptstädtischen Radiomarkt üblichen Krawallnummern ab.

Ob's was nutzt, ist natürlich eine ganz andere Frage.
 
#6
AW: Jochen. ich vermisse dich

Sicher, einige Fans schalten um. Ist damit alleine schon alles gewonnen?

Nein. Einige dieser Hörer werden als "gestern gehörten Sender" rs2 erinnern, obwohl es Spreeradio wahr.

So zweischneidig ist das, wenn eine eingeführte Personality, die fest mit einer Radio-Marke assoziiert wird, in einem Radiomarkt den Sender wechselt, gibt die Jasemine zu bedenken.

Diesen Effekt kann man natürlich mindern und sogar fast aufheben, wenn man es schafft, alte Assoziationen durch neue zu ersetzen. Wäre nicht das erste mal, dass das tadellos funktioniert, weiß die Jasemine
 
#7
AW: Jochen. ich vermisse dich

@Jasemine
Zustimmung. Ich würde sagen: es kommt halt drauf an, wie feste geclaimt wird.. UNd wenn man schon so eine Personalie durchzieht, dann macht eine massivste Werbung ja auch wirklich Sinn. (on und off air bis zum Abwinken).

Wobei ich noch was anderes zu Bedenken gebe: nämlich das weitere Risiko: volle Kanne auf eine Personalie zu setzen, die sich nicht "inhäusig" etablieren konnte, sondern woanders. Dabei kann es entweder passieren, daß das neue Talent schlichtweg im neuen Format patzt oder nach einigen Wochen des Reinschnupperns schnell wieder Leine zieht (ich erinnere mich dunkel an Ostermann - und hatte Herr Ment nicht auch so einen hoch gehypten und schnell beendeten AUsfllug??)
 
#8
AW: Jochen. ich vermisse dich

Wie lange dauert es, bis ein Sender wie Spreeradio die 1 Mio Werbe-Euro durch Werbung etc. wieder eingespielt hat?

Hätte hier jemd. ein Cityligth zum Anschauen?
 
#9
AW: Jochen. ich vermisse dich

An den Citylights hängen die Plakate nicht, nur an Litfaßsäulen. Der Nachteil: Sie sind kleiner und werden weniger gut wahrgenommen.

Mal sehen, ob ich eines ablichten kann.
 
#10
AW: Jochen. ich vermisse dich

Hallo nach Berlin,

daran sieht man wohl, dass RTL (die Sprreradio steuern) wohl doch langsam die Kohle ausgeht. Litfaßsäulen??? Wie billig!!!

Gruß,
Hitradio-Fan
 
#11
AW: Jochen. ich vermisse dich

Also ich finde ja persönlich, dass Marcus Kaiser kein Ersatz für Jochen ist! Aber welche Sendung wird Jochen denn bei Spree übernehmen? Wenn man auf der Homepage des Senders schaut, gibt es keinerlei Informationen bez. einer Änderung, was ich doch ganz schön schwach finde.
 
#13
AW: Berlin: "Jochen, wo bist Du?"-Kampagne

Sag mal, irr ich mich, oder war das nicht schon mal eine Aktion um Jochen und einer seiner Wechsel? Oder war das eine Dorfmanngeschichte? Mann, der Unwissende wird jetzt auch noch vergesslich. Das kann ja was werden.
 
#15
AW: Berlin: "Jochen, wo bist Du?"-Kampagne

Du bekommst den Hinweis, daß Du bei Spreeradio angerufen hast und Dich für das 5.000-Euro-Finderlohn-Gewinnspiel registrieren lassen kannst.
 
#16
AW: Berlin: "Jochen, wo bist Du?"-Kampagne

... leider geht die Kampagne ein ganz klein wenig nach hinten los.
Die Mutter eines Freundes hielt das Ganze für 'nen Versandhaus-Gag, zwei Arbeitskollegen erzählten mir etwas von 'ner neuen SMS-Flirt-Line (Registrierungen unter 01805...) und ich hab's für 'ne SuchAnzeige der Polizei gehalten (zugegeben, hab nach "Jochen, wo bist Du?" nicht weiter gelesen).

Die Assoziation Spreeradio mit Jochen Trus kam leider Keinem. Sind wir repräsentativ, geht es anderen ähnlich ? Hat die Kampagne außer bei MakeIt sonstwo gefruchtet ... ?
 
#17
AW: Berlin: "Jochen, wo bist Du?"-Kampagne

Ich habe mich immer gefragt was das wohl ist... auf nen Radiomoderator wär ich im Leben nicht gekommen. Aufmerksamkeit bewirkt es auf jeden Fall --> es müßte halt ein Follow Up mit ner Aufklärung kommen und dann ist der Effekt bestimmt spürbar (vorrausgesetzt, der Jochen ist wirklich so toll wie die heulenden Mädels sugerieren...).
 
#18
AW: Berlin: "Jochen, wo bist Du?"-Kampagne

Hallo zusammen,
die Zeitung mit den vier Grossbuchstaben hat im Berlinteil die Kampagne zerrissen und "aufgelöst", das Trus gesucht werde. Zudem wurde sie als Abzocke wegen der 0180 Nummer hingestellt.
Radiotroll
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben