radioforen.de Best of radioforen.de


@StabsstelleIV: Sorry - Du denkst leider viel zu kurz und begreifst auch nichts! Glaubst Du ernsthaft, daß ich das Programm von SWR1 rund um die Uhr "mithöre"? Ich bin doch nicht bekloppt!

Richtig ist, daß ich das Programm von SWR1-BW nach Möglichkeit rund um die Uhr mitschneide - aber auch nur, wenn ich mich im Sendegebiet des DAB - Kanals 8D befinde. Natürlich, wenn ich dann zuhöre, höre ich "automatisch"genauer zu - für deine Verhältnisse wohl "zu genau". Dein Problem!

BTW: Ich bin Woche für Woche in Österreich, Norditalien und der Schweiz. Dort höre ich immer die lokalen Sender ab und genieße nebenbei "die Schönheit der Welt". Ich bekomme sogar noch Geld dafür.

Was willst du mir denn nun eigentlich erzählen, StabsstelleIV?
 
Hier ist es schon länger ziemlich ruhig. Das ändere ich jetzt:

Albtraum
Nach dem Lesen der diversen WDR 2-Threads in diesem Forum ging ich gestern müde ins Bett, um zu schlafen. Auf einmal wähnte ich mich in Köln, um ein Interviewtermin mit Valerie wahrzunehmen.
Bevor ich meine erste Frage stellen konnte, streckte sie mir Zeige- und Mittelfinger ihrer rechten Hand entgegen. "Frieden?", fragte ich erstaunt. "Nein", entgegnete sie. "Zwei! Wir werden ab dem 1. August in der Morgenschiene bis 12 Uhr halbstündlich je 2 Werbeblöcke auf WDR 2 haben".
Ich nickte vorsichtig, denn kaum etwas im Leben ist wichtiger, als mehr Geld in eine Kasse zu spülen.
"Aber den meisten Hörern ist doch schon eine Werbeunterbrechung pro Stunde zuviel", stellte ich fest.
"Keine Angst, wir werden die Reklame so gestalten, dass der Hörer sie kaum als störend empfindet", sagte sie trocken.
"Und das "Freispiel" auf WDR 2 kommt ja bisher bei der breiten Masse gut an. Denken Sie da an eine dauerhafte Einrichtung über die Ferien hinaus?"
Ich hörte sie noch sagen, dass ihr eine andere Studie vorläge, als ich plötzlich anfing, laut zu reden.
"Du hattest einen Albtraum, Schatz", sagte meine Frau neben mir im Bett. "Du sagtest die ganze Zeit: Valerie, aufhören! Aber mach dir bitte keine Sorgen, sie hat doch gerade erst angefangen"!
Ich konnte den Rest der Nacht nicht mehr schlafen.
 
Aus dem Kronehitradio-Thread (Radioforen Österreich):

Berichten die doch tatsächlich gerade in den Nachrichten, dass eine Britin das schönste weibliche Geschlechtsteil der Welt hat (das was mit W anfängt)


Mit W?


Mit V, hab mich vertippt




:wow::D:wow:
(also besser gehts kaum noch)
 
Och, dafür gibt es in der deutschen Sprache so viele Ausdrücke, bestimmt auch welche mit W.

Und der typische Kronehithörer und Kroneleser kann sich mit dem Tester identifizieren, der, um diese Aussage autoritativ machen zu können, zuvor sämtliche Geschlechtsteile in Augenschein nehmen musste. Aus rein wissenschaftlicher Pflicht, versteht sich.
 
Vielleicht ist der Spruch Marke Asbach - ich jedenfalls kannte ihn noch nicht, musste herzhaft lachen und im zweiten Augenblick ist er dann doch so tiefsinnig, dass er vor jedem Post in jedem Forum (nicht nur hier) seine Wirkung entfalten sollte:
Fragen Sie mal Frösche, ob ein Teich trocken gelegt werden soll.
... aka "Fans sind als Meinungsbildner eher suboptimal".
Das soll natürlich nicht heißen, dass jedem Unsinn Tür und Tor geöffnet werden soll, aber der Denkansatz dieses Zitats hat mich beeindruckt.

In meinen Augen ein "Best of", denn wir sind ja auch zum Nachdenken hier.
 
Ob dieser Spruch nun unbedingt eine Eintragung hier im Thread braucht - ich würde es jedenfalls nicht machen. Sorry, tut mir leid! Wir haben hier an dieser Stelle schon über bessere Gags gelacht.

Aber so weiß ich wenigstens, daß dea noch lebt!
 
Ich weiß, dieser Thread ist größtenteils gelungenen Späßen und unfreiwilligen Peinlichkeiten vorbehalten. Aber ich finde auch, dass manche ernsthafte Anekdoten zum "Best of" gehören. Anlässlich der bevorstehenden Abschaltung der DLF-Mittelwellen:

Danke Dir, bei diesen Geräuschen musste ich mir Mühe geben im hier und jetzt zu bleiben.
Es ist schon erstaunlich was die MW aus Stimmen macht.
Ich höre die Nachrichten im DLF als meine Hauptinformationsquelle seid dem 21. August 1968 als die CSSR besetzt wurde und ich einfach nicht verstehen konnte wieso ein Kommunistischer Staat in einen anderen roten Staat einmarschierte und wir damals in unserer Dorfgemeinschaft dachten der Krieg sei ausgebrochen weil es hieß "die Russen marschieren ein" ... wo hinein wusste keiner und Dorforiginale wussten zu berichten ... "die schießen immer feste über die Grenze rüber und nüber".
Nichts genaues wusste in den ersten Stunden keiner bis man die ersten Informationen aus dem Deutschlandfunk über Mittelwelle hörte.
Ich war damals 13 Jahre und wollte nie wieder von so was überrascht werden.
 
Oben