Bewerberliste zur 106,8 Berlin?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Hannover-radio

Gesperrter Benutzer
#3
AW: bewerberliste zur 106,8 berlin?

Mich würde es auch interessieren. Wer hat sich den alles beworben. Ich schätze mal, dass es bstimmt zwischen 20 und 40 Bewerber sind. Wir kennen es aus der Vergangenheit, dass wenn in Berlin etwas ausgeschrieben wird, dass dann darauf viele Bewerber folgen.
 
#4
AW: bewerberliste zur 106,8 berlin?

die pressemitteilung von deluxe /chillradio (das letzte was berlin braucht ist ein chillradio, jazzradio gibts schon)
ist ja ganz schön ambitioniert,
da steht sogar schon die frequenz uff der webseite.
 
#6
AW: Bewerberliste zur 106,8 Berlin?

Die Entscheidung wird doch langweilig sein: die 106,8 bekommt der OK, rund um die Uhr, auf der 97,2 können die anderen dafür ihre Sendezeit ausbauen. Hat die MABB doch schon alles im Ausschreibungstext angedeutet. Daher: eine wohl eher nebensächliche Sache.

Für mich stettlt sich eher die Frage: wer hat sich alles in Brandenburg beworben? Da gibt es Freqs, die Berlin zumindest noch teilweise mitversorgen (93,9; 104,9; 105,1). Gibt es weitere Lokalradios nach Radio Cottbus der "Schwopps". Warte auch gespannt auf die PM :)
 
#7
AW: Bewerberliste zur 106,8 Berlin?

...so, und nun ist raus, dass es 25 Bewerber sind. Eine genaue Aufdröselung bekomme ich so gegen 15 Uhr, wenn sie nicht vorher schon im Internet zu finden ist.
 

Radiotrinker

Gesperrter Benutzer
#8
AW: Bewerberliste zur 106,8 Berlin?

LoungeFM Berlin: Neuer Radiosender setzt auf Chillout-Musik

Berliner Radiohörer dürfen sich vielleicht schon bald über einen neuen Soundmix in ihrem Radio freuen: Loungemusik, Downtempo-Beats und Chillout-Sounds sollen stressgeplagte Musikliebhaber erfreuen. Mit diesem Konzept für einen urbanen Spartensender wollen die Macher hinter LoungeFM Berlin 106.8 bei der Medienbehörde punkten. Mit an Bord ist der ehemalige Programmgeschäftsführer von Klassik Radio, Markus Langemann. „Mit unserem innovativen Programmangebot setzen wir auf einen Beitrag zu noch mehr Vielfalt im Großraum Berlin“, so Langemann. Berlin werde damit wieder einmal zum Vorreiter in Fragen guten Geschmacks. Neben Langemann sind die Classic Line Verwaltungs-GmbH, die Werbeagentur upart und der Wiener Radio Energy-Gesellschafter Florian Novak an dem Unternehmen beteiligt. Europas erster 24-Stunden-Lounge-Sender verspricht Musikgenuss, urbanes Lebensgefühl und Entspannung zugleich. „Berlin ist prädestiniert für den von uns entwickelten Programmansatz und ist ein ideales Medien-Biotop, um mit einem innovativen Radioangebot zu punkten“, ist Langemann zuversichtlich. Erfolgsentscheidend für den neuen Sender sei die klare Unterscheidbarkeit zu den Mitbewerbern am Berliner Hörfunkmarkt und der Fokus auf ein „Radio als Begleitmedium rund um die Uhr“. Ergänzt wird das Radioangebot durch den Auftritt im Internet, der bereits online geschaltet ist: www.loungefm.de Auf punktgenaue News, Infos und Service-Elemente wird dabei auch im Radioprogramm nicht verzichtet: „Wir wissen über unsere Zielgruppe, wie sehr sie glaubwürdige Berichterstattung und intelligente Vorselektion zu schätzen weiß“, erläutert Langemann die Philosophie. Strategischer Partner ist aus dieser Überlegung die Netzeitung, das erste deutsche Tagesmedium, das ausschließlich im Internet erscheint. 50 redaktionelle Mitarbeiter im In- und Ausland stellen dabei qualitativ hochwertigen Nachrichtenjournalismus sicher, auf den sich LoungeFM Berlin 106.8 stützen wird. Netzeitung und LoungeFM Berlin 106.8 setzen auf eine Kooperation, die den Medienstandort Berlin zugleich stärkt.Der Sendestart soll am 01.März 2005 erfolgen.
 
#9
AW: Bewerberliste zur 106,8 Berlin?

uiuiuiui........... ich war eben auf der Site der dort zustigen Landesmedienanstalt.
Es gibt 25 Bewerber.

Wäre es nicht klasse wenn es bald heißt

"sunshine live goes berlin" ?

Chris
 

Radiotrinker

Gesperrter Benutzer
#10
AW: Bewerberliste zur 106,8 Berlin?

Folgende Bewerber sind dabei:

Werner Media GmbH
Radio Europa Zentrum

Radio/Tele FFH GmbH & Co. Betriebs-KG
harmony.fm Berlin-Brandenburg

Radio Lotte Hörfunkgesellschaft mbH i. G.
Radio Lotte 106,8

Christliche Rundfunkgemeinschaft e. V.
Radio Horeb

Radio Starlet Programm- und Werbegesellschaft mbH
TruckRadio

Radio Russkij Berlin RRB GmbH
RADIO RUSSKIJ BERLIN

DAA Deutsche Audio Agentur GmbH
DAA Radio

Alternativ: 97,2 MHz Berlin.
BluRadio

NRJ Radio 2000 Gesellschaft mbH
ROCK IT! – Comedy & Rock
Radio ENERGY

Radio Arabella Berlin Geschäftsführungs-GmbH
Radio Arabella Berlin

Dornier Medien Beteiligungs-GmbH & Co. KG
105, 9 star fm maximum rock! Frankfurt/oder

SKY RADIO BERLIN GmbH i. G.
SKY Radio Berlin

RNO Rhein-Neckar-Odenwald-Radio GmbH & Co. KG
radio sunshine live

Bernd Roeder-Mahlow
r.kw – Radio Königs Wusterhausen

Radio T.E.D.D.Y. GbR
Radio Teddy

Plattform für regionale Musikwirtschaft GmbH i. G.
MotorFM – Das Downloadradio

Radio Königs Wusterhausen Betriebs GmbH i. G.
RADIO Königs Wusterhausen (RADIO KW / RKW)

DerBär GmbH i. G.
DerBär

Digital Radio Berlin Betriebsgesellschaft mbH
OldieStar Radio

Power Nord-Brandenburg GmbH
HUNDERT,6 – Best of Deutsch

Radio Paradiso GmbH & Co. KG
Radio Paradiso

VIVA Radio Beteiligungs GmbH
VIVA Radio

National Public Radio, Inc.
NPR

TwenFM GbR
TWENFM

LoungeFM Berlin GmbH i. G.
LoungeFM Berlin 106,8
 
#13
AW: Bewerberliste zur 106,8 Berlin?

Radio Lotte Hörfunkgesellschaft mbH i. G.
Geschäftsführer: Christian Ziegler,

Radio Lotte 106,8

ist das eventuell spreeradio-christian ziegler?
 
#15
AW: Bewerberliste zur 106,8 Berlin?

Interessant: die RTLs, Spreeradios, rs2s und Berliner Rundfunks planen keine weitere Expansion mehr in Brandenburg, dafür will NRJ wohl DAS private Jugendradio in Brandenburg werden und hat sich um sieben weitere Freqs beworben.

Schwer, wem man dort die Lizenzen zuteilen will. Ich halte das Lokalradio in Kilowatt-, äh sorry, Königswusterhausen eine interessante Idee, wird doch erstmals ein Lokalradio im Berliner Speckgürtel eröffnet (sieht man mal vom auch in Berlin produzierten 100,6-Lokalradio ab).

Ansonsten Tipps: Der Bär (Rockradio von Bob Geldof) hat gute Chancen auf die 106.8, wenn, ja wenn die Frequenz nicht komplett dem OK zur Verfügung gestellt wird. In dem Falle muss man sich aber fragen, warum überhaupt ausgeschrieben wurde. Zumal der OK gar nicht bei den Bewerbern dabei ist.
 

Hannover-radio

Gesperrter Benutzer
#18
AW: Bewerberliste zur 106,8 Berlin?

Star fm sendet in Berlin und dem Berliner Umland auf der Frequenz FM 87.9 MHz. Star fm bewirbt sich für Berlin auf der Frequenz 106,8. Was soll das für einen Sinn haben.
 

Hannover-radio

Gesperrter Benutzer
#20
AW: Bewerberliste zur 106,8 Berlin?

Wenn Star fm diese Frequenz bekommen sollte, müssen die dann die alte Frequenz abgeben oder dürfen die dann beide Frquenzen behalten.
 
#23
AW: Bewerberliste zur 106,8 Berlin?

Vielleicht will man ja auf der 106.8 ein anderes Programm fahren als auf 87.9. Hundert6 hat sich ja schließlich auch beworben und deren Reichweite ist noch größer als die von starFM. Übrigens läuft die Bewerbung nicht auf die Berlin 87.9 Rundfunkveranstalter GmbH & Co. KG ! Lesen bildet ...
 

Radiotrinker

Gesperrter Benutzer
#24
AW: Bewerberliste zur 106,8 Berlin?

Berlin 87.9 Rundfunkveranstalter GmbH & Co. KG gehört der Dornier Medien Beteiligungs-GmbH & Co. KG und in Kooperation der VOA (Voice of America). Inhaber der Sendeerlaubnis ist Herr Dr. Helmut Drück als natürliche Person. Er hält die Sendeerlaubnis treuhänderisch für das International Broadcasting Bureau (IBB), U.S.A., auf der Grundlage des zwischen Herrn Dr. Drück und dem IBB geschlossenen Vertrag vom 25. März 1999. Grundlage für die Veranstaltung des Programms ist weiter der zwischen dem IBB und der Berlin 87,9 GmbH & Co. KG geschlossene Kooperationsvertrag vom 23.März 1999. Die Berlin 87,9 GmbH & Co. KG gehört zu 100 % der Dornier Medien GmbH & Co. KG, die ihrerseits zu 100 % Herrn David Dornier gehört. Die Dornier Medien möchte allerdings neben Frankfurt/Oder auf 105,9 MHz auch in Berlin auf 106,8 Mhz ohne diese Kooperation alleine weitersenden.

Hier nochmal kurz die Erklärung was nun passiert, wenn ein in Berlin oder Brandenburg bereits lizenzierter Rundfunkveranstalter den Zuschlag bekommen würde:

Die beiden Anbieter BluRadio und RADIO RUSSKIJ Berlin, die bisher Sendezeit auf der Frequenz 97,2 teilen, müssen wenn sie den Zuschlag der
reichweitenstärkeren 106,8 erhalten, die bisherige Frequenz räumen. Die Sendezeit auf dieser Frequenz wird entweder neu ausgeschrieben oder an dem neuen Anbieter, die sich bereits mit dieser Ausschreibung zur Not auf der 97,2 MHz beworben hat, vergeben. Dies betrifft in dem Fall die Programmangebote von radio sunshine live, MotorFM – Das Downloadradio und OldieStar Radio. Gleiches würde bei einer Vergabe an STAR FM (87,9) gelten, die ebenfalls Interesse an der 106,8 MHz hat. Hier hat sich nur RADIO RUSSKIJ BERLIN für die 87,9 MHz alternativ beworben. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen das es dann ein Russisch-Amerikanisches Radioprogramm in Berlin geben wird, daher wird eine Teil-Ausschreibung (VOA & Uniradio blieben auf der Frequenz!!!) der 87,9 Mhz eher wahrscheinlicher. Radio Energy 103,4 und Hundert,6 müssten im Falle eines Zuschlages die bisherige Sendelizenzen nicht abgeben, da diese mit einem weiteren Programmangebot einen Antrag abgegeben haben. Für Radio Paradiso würde dasselbe gelten, da hier für die Berliner Frequenz kein Antrag abgegeben wurde.

Interessant ist allerdings die Bewerbung des Musiksenders VIVA, hier hat man den alten Programmchef von Antenne Bayern, Viktor Worms, offensichtlich geholt.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben