Bitte nicht lügen


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

HeinzSchenk

Benutzer
Ich bin ja mittlerweile einiges gewohnt aus diesem Forum. Neu sind für mich die Erfahrungen der letzten Wochen. Da ist einer arbeitslos geworden, und einige Postings aus der radioszene dürfte daran nicht ganz unschuldig gewesen sein.

Gerade habe ich ein anderes Posting gelesen. Da hat sich einer ganz offensichtlich etwas ausgedacht und das als Fakt hingestellt. Es ist unmöglich, dass derjenige etwas durcheinander gebracht hat. Sein angebliches Erlebnis kann sich auf keinen Fall so zugetragen haben, und ich bin überzeugt, dass er bei seinem Posting bewußt gelogen hat.

Ich finde es in Ordnung, wenn hier kontrovers und manchmal auch hart über Fachfragen diskutiert wird, wie man was im Radio zu machen hat.

Nicht in Ordnung finde ich, wenn sich einer wichtig machen will und hier nur Märchen erzählt. Vor fünf Jahren konnte man sich auf die Meldungen in diesem Forum noch verlassen, jetzt kann man hier keinem mehr glauben.

Können wir uns nicht auf den Minimal-Konsens einigen, dass wir hier die WAHRHEIT erzählen?
 

Rösselmann

Benutzer
Im Prinzip muß man deinen Ausführungen natürlich zustimmen, aber es wäre hilfreich, wenn du dich etwas konkreter ausdrücken könntest:
Wer hat wie gelogen und wen damit um seinen Job gebracht?
 

der beobachter

Benutzer
Die Vorwürfe sind hart. Vielleicht sind sie auch begründet. Das wüsste ich gerne. Wer mal bitte klarer. Sonst muss du dir sagen lassen, "da hat sich einer ganz offensichtlich etwas ausgedacht und das als Fakt hingestellt". Also Klartext, Heinz!
db
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben