"Böllerverbot" und die Medien


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

s.matze

Benutzer
Auch das hat Söder mehrfach erklärt.
Söder hat aber nichts zu melden.
Er hat in Bayern die höchsten Infektionszahlen bundesweit trotz allerschärfster Verbote und sollte sich um sein eigenes Volk kümmern, das offensichtlich schon mit dem Einhalten einfachster Hygieneregeln und der bis Anfang November bestehenden Regeln überfordert war.

Der Typ hat auf Landesebene völlig versagt und wäre auch als Kanzler absolut untragbar. Niemals wird ein Blender und Sprücheklopfer Bundeskanzler, der außer Party im Shrek-Kostüm und zackiger Sprüche keine Inhalte zu bieten hat. Schlimm dass man auf so jemanden hört.

Dass er nicht Herr der Lage ist, hat die Entwicklung im Voralpenland und in Niederbayern ja in den vergangenen 3 Monaten mehr als deutlich gezeigt. Der Mann ist hoffnungslos überfordert.
 

Thomas Wollert

Administrator
Mitarbeiter
@s.matze
Dein Hätte-Würde-Könnte-Geschwurbel ist ja immer ganz amüsant zu lesen, aber hast du auch irgendeinen Ansatz zur Lösung der Probleme? Dein Geschwafel ist ja schlimmer als der schlimmstmöglich vorstellbare Dorfstammtisch!
Mich nervt diese Stimmungsmache von @s.matze mittlerweile auch. Im Grunde wiederholt er in diesem Thread nur das, was er bereits unter "Coronavirus" geschrieben hat.

Aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen:
Das Veröffentlichen von inhaltsgleichen oder -ähnlichen Beiträgen über mehrere Kategorien („Crosspostings“) oder mehrere Themen ist zu unterlassen.

Ich bitte um Beachtung! Thema geschlossen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben