Bremen Eins zum Leben erwacht...


justy44

Benutzer
Die Doppelmoderation in der Morgensendung gefällt mir überhaupt nicht. Seit dem das so ist wird einfach zu viel belangloses und pseudowitziges geredet.
Stimmt, deshalb habe ich ja geschrieben "man darf es dabei natürlich auch nicht übertreiben". Und das kommt bei einigen leider häufig vor, aber trotzdem lockert eine Doppelmoderation die Sendung auf. Für mich das beste Duo auf Bremen-Eins sind Böhling und Neumann. :) Und wenn hin und wieder mal belangloses geredet wird, ist das auch OK. Hauptsache man redet mal über was anderes als Corona.;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Bremenplayer

Benutzer
Am Sonntag werden auf NDR Niedersachsen ganztägig immer mal wieder Musikwünsche erfüllt auch schon mal längere Stücke die nicht in die 3:30 Norm passen
 
Andreas Schamayan taucht jetzt leider gar nicht mehr auf der Team-Seite auf... ☹️ Schade, ich habe ihm sehr gerne zugehört und mag seine Art.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Seine (leere) Seite gibt es ebenso wie die Verlinkung beim Abend (s. Post über deinem) aber noch.
Nebenbei hat man auch Henry Vogt von der Seite gewischt der definitiv noch aktiv ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Woher kommt eigentlich der plötzliche Drang, dass man die Hörer auf Bremen Eins neuerdings permanent mit dem Gejammere und Gebrüll von Pink malträtieren muss?

Neulich lief schon "Try" aus 2012 und jetzt gerade vorhin das grauenvolle "Just give me a reason" auch aus 2012 zusammen mit dem Fun-Sänger.
Beides typische Bremen Vier-Musik. Hat nichts auf Bremen Eins zu suchen. Unmelodisch und nervtötend.

An den Musikredakteur der das "The truth about love"-Album digitalisiert und eingespielt hat: Bitte sofort wieder löschen! Das gehört sicher nicht zu den "größten Hits aller Zeiten".
 
Also ich mag die Musik von Pink und finde Sehr wohl, dass die Popmusik der 2000er/2010er durchaus zu Bremen Eins passt! Ich finde das gut 👍

Ach ja, und mein Favorit "Who Knew" aus 2006 lief gestern morgen auch 😊
 
Zuletzt bearbeitet:

hassa0

Benutzer
Woher kommt eigentlich der plötzliche Drang, dass man die Hörer auf Bremen Eins neuerdings permanent mit dem Gejammere und Gebrüll von Pink malträtieren muss?
.....
An den Musikredakteur der das "The truth about love"-Album digitalisiert und eingespielt hat: Bitte sofort wieder löschen! Das gehört sicher nicht zu den "größten Hits aller Zeiten".
Deine Frage und dein Anliegen wird dir sicher gerne jemand beantworten, wenn Du es hier adressiert: https://www.bremeneins.de/kontakt/kontakt-startseite-116.html
Viel Erfolg 😁
 

Bremenplayer

Benutzer
Es macht in meinen Augen wenig Sinn, sich über Musikgeschmack zu streiten. Der eine findet Pink toll und s.matze eben nicht. Da sollte man doch drüber stehen.
 

s.matze

Benutzer
Zum Glück entscheidet ja nicht dein privater Musikgeschmack
Richtig, das entscheiden viele Zehntausend weitere Hörer!
Wie gut dass das nur etwas mehr als 11 Prozent der früheren Hörer genau so sehen die in der letzetn MA weggelaufen sind...
Übrigens auch Next und Bremen 4 mit dicken Verlusten.
Spricht nicht gerade für die Qualität der dortigen Musikredaktionen.

sondern ausgebildete Musikredakteure
Wenn man innerhalb einer Woche mehrmals Titel vom selben Pink-Album runterdudelt spricht das nicht gerade für einen "ausgebildeten Musikredakteur" sondern nach liebloser Playlist oder nach "mal wieder was reingenommen was paar Jahre gesperrt war".
 

Maschi

Benutzer
Tja, aufgrund des abgesagten Pokalspiels von Werder hat man nun 6 Stunden Sendung ohne den Kerninhalt dieser, natürlich hat man keine Grüße und Musikwünsche in der Hinterhand, aber was wäre das denn für eine klasse Improvisation die mal ganz spontan einzusammeln und praktisch in Echtzeit zu erfüllen?

Ja, ich weiß, träumen kann man ja mal...
 
Zuletzt bearbeitet:

Paradriver

Benutzer
Ist es einigen von euch aufgefallen, dass in den letzten Monaten öfter Jens-Uwe Krause Abends auf Sendung war? Eine recht ungewöhnliche Zeit für ihn.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Das ist ja eigentlich bei allen Morgenmoderatoren so, dass sie auch außerhalb der Primetime eingesetzt werden, ein ziemlich ungewöhnliches Vorgehen.
 

Paradriver

Benutzer
Das würde ich erfahrungsgemäß nicht pauschalisieren. Vielleicht wird es aber bei Bremen 1 so gehandhabt, weil man zwei Morgenteams im Wechsel hat. Jedenfalls ist mir das bei anderen Sendern die ich höre oder gehört habe noch nie aufgefallen.
 

Bremenplayer

Benutzer
Seit dem letzten Jahr ist es ja schon viel übersichtlicher geworden, Wann und wer moderiert. Davor ging es ja Queerbeet durcheinander. Da war es jeden Morgen eine Überraschung wer am Mikrofon saß. Mittlerweile gibt es ja zu jeder Tageszeit fest eingeplante Moderatoren. So oft ist Herr Krause Abends aber auch nicht zu hören . So ca. 1 mal im Monat .
 
Vielleicht wird es aber bei Bremen 1 so gehandhabt, weil man zwei Morgenteams im Wechsel hat. Jedenfalls ist mir das bei anderen Sendern die ich höre oder gehört habe noch nie aufgefallen.

Ich kenne derartiges sonst auch nur von SWR3: Anneta Politi moderiert in ihren MoShow-freien Wochen sporadisch die ARD-Popnacht oder samstagabends die Partysendung. Und Michael Wirbitzky war schon in den "Topthemen am Mittag" zu hören, wenn er keinen Frühdienst hatte.
Trotzdem alles eher eine Seltenheit.
 

Lord Helmchen

Benutzer
Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. In anderen "Schichtbetrieben" ist die Belegschaft ja auch zu unterschiedlichen Zeiten ran. Klar, es gibt Leute die ihre "Lieblingsschicht" haben und deswegen auch mal durchtauschen, aber in der Regel ist jeder Mitarbeiter auch zu jeder Tageszeit mal dran.
Dass die Morgensendung auf bremen eins nicht immer nur von den selben Moderatoren präsentiert wurde war für mich immer ein Pluspunkt gewesen.
 

minuho

Benutzer
Ist es einigen von euch aufgefallen, dass in den letzten Monaten öfter Jens-Uwe Krause Abends auf Sendung war? Eine recht ungewöhnliche Zeit für ihn.
Wieso sollte die Zeit am Abend ungewöhnlich für JUK sein? Er hatte vorher bei RB4 auch öfters am Abend moderiert, also daran ist überhaupt nichts ungewöhnlich.
 
Oben