BRF 91.4 ab 1. März


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Gerade einen Programmteaser bei 91.4 gehört: "Berlin am Morgen: ab 1.März - DOPPELT"

Weiß jemand, was dahintersteckt ? Kann sich ja fast nur auf Doppelmoderation beziehen...

Und, warum gibts 3 Tage VOR! den MA-Ergebnissen programmliche Änderungen ???
 

machmallaut

Gesperrter Benutzer
#2
warum? Na um schlechte MA-Ergebnisse mit den Worten kommentieren zu können: " Wir haben bereits unser Programm umstrukturiert um die wenigen die nicht mehr unser Programm hören zurückzuholen!"
 
#3
Die bauen ein neues Team bei rs2 auf und alle alten fliegen!
Wetten! Oder müssen sich bei Norrmann "beweisen"!
Hat er doch so gesagt Radiowatcher oder etwa nicht???

Jedenfalls kommt nur die Elite mit in die Voltastraße, also, die die dem Chef am meisten in den A... kricht.
 
#4
Jetzt haben se das ach so große "Geheimnis" gelüftet. Jörn Bastian wird Sidekick von Schweda - oder umgekehrt?-
Wie auch immer - der große Knall, der da mal notwendig wäre, isses nich....
 
#6
@geh2

Nun mal langsam. Jörni hat in der Frühsendung die höchste Stunden-Reichweite eingefahren, die die Landeswelle jemals gehabt hat. Davon ist die jetztige Sendecrew meilenweit entfernt(sorry, is aber so) Wie wach er die Thüringer nun genau gemacht hat, ist wiederum nicht feststellbar. Fakt ist, der Thüringer Hörer war ihm durchaus gewogen. Wach-sein und Wach-werden ist zudem bei einer Frühsendung nicht mehr das allein entscheidende Kriterium. (von einer Sirene werde ich auch wach...hasse sie aber dafür) Wichtig ist doch, daß sich die Hörer positiv an den Frühmod erinnern, und nicht mit Schrecken. Jörn ist zugegebenermaßen kein Brüll-Jugenradio-Mod. Aber beim BRF sind mir seine Sendungen eigentlich positiv aufgefallen. Seine nicht ganz so forsche Gangart passt doch zur Zielgruppe wie der A..... auf den Eimer :))

Tschööö
 
#8
@ geh2

OK. Das ist ein Argument! Schließlich sind die aktuellen Zahlen entscheidend...und nicht die vom letzten Jahr. Warten wir also die paar Tage ab. Soweit ich mich erinnere, war der beste Stundenschnitt mit J.Bastian mal etwas über 150tausend Hörer. Bei der MA kann schließlich keiner tricksen (glaube ich zumindest ;) )
Bleibt aber noch die Frage der personality...da sehe ich den ruhigeren Jörn doch etwas sympathischer. Ist aber jetzt Geschmackssache...da kann man trefflich streiten!

Tschööö

ach ja...
Ich bin mit Jörn weder verwandt noch verschwägert, noch bin ich es selbst! Grinsgrins
 
#9
Nomos

Ich bin mit Jörn weder verwandt noch verschwägert, noch bin ich es selbst!
welch eine unsitte, sich immer zu entschuldigen, wenn man mal einen in schutz nimmt. also ich finde, was bastian zu wenig hatte, hat die neue manschaft zu viel. auch so eine merkwürdige angewohnheit- wie bei vielen anderen sendern auch- frauen ans mikro zu setzen, bei denen man nicht weiß, ob der letzte stoff schlecht war oder die stampe an der ecke zu früh aufgemacht hat. ich meine die berühmt berüchtigten lachanfälle, die gute laune vortäuschen sollen. ehrlich gesagt verschlimmert sie meine morgenmuffligkeit. ich lache lieber später, denn wir wissen ja alle: wer zuletzt lacht- lacht am besten. in diesem sinne- kommt ein mann zum arzt...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben