BürgerFunk sucht Mixer....


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo Radiofreaks


wir sind dabei einen neuen Bürgerfunk zu eröffnen und haben daher nicht alzuviel geld....aber trotzdem soll es was vernünftiges werden.

könnt ihr mir sagen was ihr dann so kaufen würdet bzw. wie ihr das studio dann einrichten würdet...! :D

danke schonmal an alle!!


Domingo
 
#3
AW: BürgerFunk sucht Mixer....

wenn es ein Neugerät sein soll (nicht gebraucht):

z.B. Dateq BCS70

schau' mal unter http://www.dateq.nl/

Bestes Preis/Leistungsverhältnisses.

Modularer Aufbau, es können verschiedene Kanäle nach und nach ergänzt werden, VCA-Fader (kein Kratzen der Schieberegler auch nach jahrelangem Gebrauch), robuster Aufbau. Analoges Gerät, dennoch tadellose Tonqualität auch bei digitalen Tonquellen.

Für die Anschlüsse sollte jemand löten können: Für die Audio-Inputs und die Fader-/Button-Starts an SUB-D-Steckern (diese Anschlußstecker sind aber sehr preisgünstig).

Gruesse
Jörg Limberg
joerg.limberg@gmx.de
www.procreativ.de
 
#4
AW: BürgerFunk sucht Mixer....

Hi Domingo !

Wo willst du denn mit dem neuen Bürgerradio starten ? Planst du die Eröffnung einer sogenannten anerkannten Radiowerkstatt ?
So weit ich weiß, gibt es zu diesem Thema auch Hilfestellung und evtl. Fördermittel über die Landesmedienanstalt.
(Denke mal, dass du den Bürgerfunk im NRW-Lokalfunk meinst...)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben