Bürgerfunk


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Die NRW Lokalstationen müssen Bürgerfunk austrahlen, bis zu 15 Stunden die Woche. Wer bestimmt eigentlich, welche Bürgerfunker wann auf Sendung gehen?

<small>[ 19-05-2003, 21:32: Beitrag editiert von SAZ ]</small>
 

M. Schirmer

Gesperrter Benutzer
#3
In vielen Verbreitungsgebieten gibt es feste Termine. Diese werden von den BüFu-Studios untereinander ausgemacht. Einen Termin zu erhalten ist in einigen Gebieten fast unmögich. Wartezeiten liegen bei zwei Monaten. Es ist eigentlich ein unding. Aber es interessiert niemaden. In Gebieten mit festen Termine werden schon mal Sendungen doppel ausgestrahlt. Grund: Die Gruppe hat nicht Neues produziert, möchte aber ihren Termin nicht verlieren. Dann wird die Sendung von vor einem Jahr rausgeholt. Es fällt eben nicht auf. Bei Kreissendern ist es leichter an einen Termin zu kommen, als bei Stadtsendern.

<small>[ 20-05-2003, 00:19: Beitrag editiert von M. Schirmer ]</small>
 
#5
Hallöle ! "Freie" Bürgerfunker, die nicht einer Radiowerkstatt angeschlossen sind, es aber jederzeit können, haben es schwieriger einen Sendeplatz zu bekommen. Man kann aber die Radiowerkstätten mal gaaaanz lieb fragen, ob vielleicht mal ein Sendeplatz abgegeben werden kann. Das dürfte eigentlich kein Problem sein. Andere Methode : eine Sendung prei platzieren und beim Sender abgeben (wird dann in einem Sendeloch ausgestrahlt). Übrigens : die Bürgerfunker, die einen Beitrag zweimal ausstrahlen und zweimal kassieren kann man gehörig auf die Finger kloppen. Das hört auch die LfM nicht gerne.
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
#8
Weg mit Radio-NRW und her mit dem Evangeliums-Rundfunk, auf UKW, LW, MW, weltweit auf KW, und deutschlandweit im Kabel.

(Ich glaube, mein letztes Bier war schlecht..)

<img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Ha!]" src="tongue.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Ha!]" src="tongue.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Ha!]" src="tongue.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Ha!]" src="tongue.gif" />
 

M. Schirmer

Gesperrter Benutzer
#10
Das Thema hatten wir doch schon mal hier:

<a href="http://www.radioforen.de/cgi-bin/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=4;t=000548" target="_blank">http://www.radioforen.de/cgi-bin/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=4;t=000548</a>
 
#11
@MikroMafia

Du kannst Deinen Nick eigentlich jetzt schon an den Nagel hängen, denn egal, was Du postest, es wird Dir niemand mehr glauben. Dafür hast Du hier zuviel unreflektierten Mist verzapft.

So, und jetzt versuch schön weiter, uns alle ins Bockshorn zu jagen. Vielleicht schaffstes ja.
 
#12
Sehr spaßige Diskussion hier.
"Weg mit...!"
"Weg mit...!"
"Weg mit...!"
Diese Differenziertheit überfordert mich.
Vermutlich weil sie das Niveau des Themas hat.
Dennoch möchte ich mich dem anschließen und sagen:
Weg mit allem, was ich nicht mag!

Guess.it's.just.fun. <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />

<small>[ 30-05-2003, 12:38: Beitrag editiert von der beobachter ]</small>
 
#13
@ voiceOver

nur soviel : fast 99% aller von mir geposteten Inhalte sind so eingetroffen wie beschrieben. Komisch, wa. Vielleicht habe ich dieses Mal die falschen Dinge gehört. Dann hätte ich mich zu 1% vertan.
 
#14
Ich bin ja nun wirklich kein Fan des Bürgerfunks. Aber das Problem scheint ganz offenbar, dass alle unter "Lokalfunk" was anderes verstehen.

Ich "durfte" am Donnerstag Nachmittag Radio Rur hören, dort wurde das Programm von Radio NRW übernommen. Titel ausgespielt wurde fast keiner, das waren Fragmente mit Löchern dazwischen incl. vermutlich vorproduzierten Wortfetzen.

Freitag morgen hörte ich dann das Lokalfenster von Düren. Annehmbar, mit vielen Lokalbezügen und einem Ingo Schneider, der seit seinem Fortgang von AC um Einiges besser wurde.

Danach Programm aus Oberhausen. Mir im Gedächtnis geblieben ist die laaange Strecke mit dem Probe-Grillen und dem Newshflash zu Pfitzmanns Tod.

Unter Lokalfunk verstehe ich am ehesten das, was Düren Freitag früh geliefert hat. Aber nicht das, was aus Oberhausen geliefert wurde, das war am Donnerstag ein Hohn.

Ich hätte nichts gegen eine landesweite Kirmesfunk-Welle á lá RPR 1, ich weiss, dass viele Hörer so was toll finden. Aber ich erwarte als Hörer eines Lokalfunks, dass man GANZ DICHT am Hörer dran ist und das liefert, was er möchte. Und dann sind mir die Bürgerfunk-Sendungen abends um Einiges lieber, als das Gestammel aus Oberhausen.
 

M. Schirmer

Gesperrter Benutzer
#15
Es wäre interessant, wer die Forderung "Weg mit .." aufstellt und wer diese immer nur nach plappert. Meiner Meinung nach kommt diese von den BGs und Radio NRW.

Die Lokalfunkchefs tragen große Schuld am dem schlechten Bürgerfunk. Wer den Bürgerfunk falsch ausstrahlt. Mitten in Songs abbricht. Und übersteuert über den Sender schickt, der sollte sich nicht wundern, wenn die Bürgerfunker Vogelzwitschern auf die Antenne bringen.

Merkwürdiger Weise funktioniert es in Essen.
Dort gibt es den Bürgerfunk sogar um 9:04 Uhr.
Wenn ich mich erst bei den Bürgerfunkern unbeliebt mache, kann ich keine gute Zusammenarbeit erwarten.

Hier zum Vergleich eine Bürgerfunk-Sendung aus dem EN-Land:

00:00 - 00:10 Begrüßung
00:10 - 03:45 KATE RYAN - DESENCHANTEE
03:45 - 04:26 Teaser auf Bett gesprochen
04:20 - 08:03 CRAIG DAVID - RENDEZVOUS
07:55 - 10:24 Beitrag über das Buch: "Berufsschauspieler" mit weichem Bett
10:24 - 14:42 TRAIN - Drops Of Jupiter
14:40 - 16:36 Beitrag über das Buch: "Die Sprache des Lachens"
16:36 - 18:56 JENNIFER PAIGE - CRUSH
18:49 - 18:56 Teaser: Gewinnspiel und Veranstaltungshinweise
18:56 - 22:05 KATE RYAN - LIBERTINE
22:05 - 25:30 JESSICA SIMPSON - I THINK I'M IN LOVE WITH YOU
25:30 - 26:50 Vorstellung der DVD "Jack The Ripper"
26:50 - 27:40 Gewinnspiel DVD "Jack The Ripper"auf Bett
27:40 - 27:49 Jingle Veranstaltungshinweise
27:49 - 28:36 Veranstaltungshinweise mit Trennern dazwischen
28:36 - 31:44 RONAN KEATING - WHEN YOU SAY NOTHING AT ALL
31:44 - 35:16 COUNTING CROWS FT. VANESSA CARLTON - BIG YELLOW TAXI
35:10 - 37:50 Beitrag über ein Buchüber Angelica Domröse *STAR IN DER DDR* auf Bett
37:36 - 41:52 SONIQUE - SKY
41:52 - 43:52 Beitrag über das Buch: "Der Schulmädchen-Report"
43:42 - 47:04 JOHN WAITE - MISSING YOU
47:04 - 47:22 ABMOD
47:22 - 50:33 MADNESS - OUR HOUSE
50:33 - 52:25 ABC - LOOK OF LOVE
52:25 - 59:18 MANFRED SCHOOF - HEAVY WORKER[/]
59:18 - 59:22 Jingle: Lokalradio - Hörsinnig gut
 
#17
Hmm, ich glaube das sind schon wieder zwei verschiedene Sachen. Was Freebird meinte, war der lokale Bezug der Lokalsender, nicht der Bürgerfunker. Er hat das Programm aus Oberhausen kritisiert und in Gegensatz zu dem lokal produzierten von Radio rur gesetzt. In einem Punkt muss ich ihm zustimmen: Das Programm weist -- neben der eintönigen Musikauswahl -- einige längen in den Beiträgen auf.
 
#19
Meiner Ansicht nach soll der Bürgerfunk gaaaaaanz anders klingen als das übrige Programm. So kann ich das fragenden Hörern am Telefon wenigstens so erklären:

"Das sind nicht wir, das müssen wir senden". Sie hörens ja schon am Klang, dass das nicht von uns sein kann.

Diese ganze Playlist-Gleichmacherei bringt doch nix. Und nur die A-Titel von NRW komprimiert ín einer Stunde spielen bringt's auch nicht.

Übrigens ich bin kein genereller Bürgerfunk-Feind. Bei Radio Duisburg ist regelmäßig so ein Typ, der klingt "wie von hier" erzählt schöne Sachen die ihm in der Stadt passiert sind und spielt ganz angenehme Musik.

D A S ist guter Bürgerfunk und nicht diese Wir-machens-wie-die-vom-"echten"-Radio
Typen.
---
Das Mikrofon betreute in dieser Sendung:
Voice Over

<small>[ 31-05-2003, 15:45: Beitrag editiert von VoiceOver ]</small>
 

M. Schirmer

Gesperrter Benutzer
#20
@MikroMafia:

Wo steht im LMG NRW etwas vom lokalen Bezug?
Oder beziehst Du dich auf §73 Absatz 1?
Da steht nichts vom Inhalt.

@wurstsalat:

Der Fehler mit Kate Ryan ist uns auch aufgefallen. Es ist wirklich eine Seltenheit, dass wir zwei Songs vom gleichen Künstler spielen. Es ist nicht absichtlich gewesen. Aber wie willst Du verhindern, dass ein Song der vor den Nachrichten lief, gleich als erster im Bürgerfunk kommt. Das ist zwar bei uns noch nicht passiert. Wir hatten aber schon mal einen Song um 18:50 Uhr gespielt, der um 19:08 Uhr erneut lief.

LIBERTINE wurde wegen der kürze gespielt. Die drei Songs vor halb sind bei uns immer etwas problematisch, weil man in 9 Minuten schlecht 3 Songs ausspielen kann. Mit etwas Suche klappt es aber recht gut.

@VoiceOver:

Bürgerfunk als Abschaltfaktor. Das ist der Wunsch aller Chefredakteure. Dann kann man über den Bürgefunk wenigstens wunderbar schimpfen. Danke für deine Empfehlungen. Darauf kann ich verzichten. Ich mache lieber Sendungen, die die Hören nicht zum abschalten bewegen.
Bist Du etwa der Meinung, dass die Bürgefunker das Radio neu erfinden können? Oder gehörst Du zu den Leuten, die glauben, dass die Hörer wegen einer Bürgerfunksendung den Sender einschalten?
Zum Thema Playlist: Gibt es nicht etwa eine immer wieder gern ausgesprochene Empfehlung, spielt im BüFu die Songs der Top 30 von <a href="http://www.treffnach9.de" target="_blank">www.treffnach9.de</a> und die Welt ist heil.
 
#21
@M.Schirmer

Ich meine nicht, dass die Bürgerfunker das Radio neu erfinden können. Aber: Ich kenne viele Bürgerfunker, die das meinen. ;)

Ich glaube nicht, dass die Hörer wegen einer Bürgerfunksendung einschalten, sondern dass sie deshalb wegschalten (überwiegend, aber 3 weg für 2 neu ist auch schon einer weniger, ne?)

Ich wünsche mir eine Welt, in der es für Bürgerfunker offene Kanäle und eigene Frequenzen gibt, in denen Sie unter Ausschluß der Öffentlichkeit Radio spielen können. Dann sind bestimmt auch einige gute dabei, die irgendwann beim richtigen Radio landen, der Rest kann dann weiterspielen.

----

Die Technik dieses Beitrags betreute VOICE OVER
 
#22
@M.Schirmer

Ich meine nicht, dass die Bürgerfunker das Radio neu erfinden können. Aber: Ich kenne viele Bürgerfunker, die das meinen. ;)

Ich glaube nicht, dass die Hörer wegen einer Bürgerfunksendung einschalten, sondern dass sie deshalb wegschalten (überwiegend, aber 3 weg für 2 neu ist auch schon einer weniger, ne?)

Ich wünsche mir eine Welt, in der es für Bürgerfunker offene Kanäle und eigene Frequenzen gibt, in denen Sie unter Ausschluß der Öffentlichkeit Radio spielen können. Dann sind bestimmt auch einige gute dabei, die irgendwann beim richtigen Radio landen, der Rest kann dann weiterspielen.

----

Die Technik dieses Beitrags betreute VOICE OVER
 
#23
... was ist denn richtiges Radio ? Etwa Radio 91,2, oder Herne 90,acht, oder vielleicht Radio Kiepenkerl ??? Das ist vielleicht Bürgerfunk de Luxe, aber mehr dann auch nicht.
 

M. Schirmer

Gesperrter Benutzer
#24
@VoiceOver:

Nach dem ich nun einen offenen Kanal mit UKW-Frequenzen in Hessen besucht habe, bin ich wirklich gegen dieses Modell. Zumindest hier in NRW. In NRW kann jeder Bürgefunk machen. Dabei spielt die politische Gesinnung keine Rolle. Das sieht in Hessen anders aus. Denn die Vereine, die die Radios betreiben, können sich die Macher aussuchen. In NRW undenkbar.

&gt;Ich meine nicht, dass die Bürgerfunker das Radio
&gt;neu erfinden können. Aber: Ich kenne viele
&gt;Bürgerfunker, die das meinen. ;)

Da pflichte ich Dir bei. Jetzt kommt aber das 'ABER'. Es fehlt an Kommunikation zwischen den Sendern und den Machern. Bei uns ist es etwas anders, der Kontakt ist OK. Es gibt bei uns nicht gerade viel Bürgefunk.

&gt;&gt; D A S ist guter Bürgerfunk und nicht diese
&gt;&gt; Wir-machens-wie-die-vom-"echten"-Radio
&gt;&gt; Typen.

&gt;Ich glaube nicht, dass die Hörer wegen einer
&gt;Bürgerfunksendung einschalten, sondern dass sie
&gt;deshalb wegschalten

Warum ist es dann falsch, wenn die BüFu-Leute den Versuch machen, die Musikfarbe nachzuahmen. Oder bist Du mit der vorgegebenen Musikfarbe nicht glücklich? Ich finde es toll, dass man die ganze Playlist bei einigen Westfunk-Sendern nachlesen kann. Dann muß ich mir keine Gedanken über die Musik machen.

&gt;Dann sind bestimmt auch einige gute dabei, die
&gt;irgendwann beim richtigen Radio landen, der Rest
&gt;kann dann weiterspielen.

Ich glaube eher, dass einige Leute vom richtigen Radio beim BüFu landen, als anders rum, denn die Stellen werden nicht mehr, sondern weniger. Und soviele Alternativen für die entlassenen Kollegen gibt es z.Z. nicht.
 
#25
Genau !! Es wäre vielleicht auch sinnvoll, wenn die Lokalsender "schlechten" Bürgerfunkern (speziell Schlager Magazine, Fremdsprachen Sendungen, Kirmesfunk Sendungen etc )produktionstechnisch etwas unter die Arme greifen könnten. Man kann sich ja das Totschlagargument einiger CR, der Bürgerfunk vermiese die Quoten, nicht mehr anhören. Professionell wäre es dann von den CR zu sagen, OK wir helfen Euch bei der Produktion, und versuchen die Sendung qualitativ aufzuwerten. Davon hätte der Sender und auch der Bürgerfunk etwas. Die Quten der Sender gehen immer weiter bergab, obwohl der "Quotenmiesmacher" Bürgerfunk schon auf 20 Uhr verdonnert wurde. Vielleicht sollten einige CR sich mal an die Nase packen und sagen "Ja wir machen ein scheiß Programm und die Hörer rächen sich dafür". Die beste Konsequenz wäre, den Sender zu verlassen. Auch wenn der Bürgerfunk um 04.00 Uhr morgens ausgestrahlt würde (was viele gerne sehen würden) sagen argumentationslose CR, dass der Bürgerfunk das Programm kaputt macht. Komischerweise gibt es diese Diskussion in Essen (Bürgerfunk in der Prime Time) nicht. Komisch, ne
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben