Bundesweiter Warntag am 10. September 2020


#76
Ich habe bei mir zu berichten, dass ich keine Angst haben muss, nichts mitzubekommen. Sirenen und Radiosender haben alarmiert. Bei manchen von euch allerdings kann man besorgt sein.

Ich habe hier von einem gewissen User schon wieder die ersten Worte gelesen, gemerkt, ahh er regt sich wieder auf, habe es dann gar nicht erst weiter gelesen, aber falls mal wieder, wie bei vielen Themen kommt, dass diese Probe heute absoluter Mist war, kann ich mit einem dicken NEIN entgegen kommen... Denn gerade dafür sind die Warntage, die jetzt jedes Jahr kommen werden, immer jeden 2. Donnerstag im September, sehr gut. So kann man Fehler herausfinden, so wie es dieses Jahr der Fall war.
 
#77
Dann bitte mal die Userkommentare beim NDR lesen.
Von 500 Beiträgen hatten etwa 30 Leute etwas gehört.

Auch in Bad Segeberg, Lübeck, Neumünster blieb es heute still.
NDR 1 Welle Nord mit dem üblichen Ablauf: Wetter und Service.
Vorher noch die Nachrichten. Aber keine Programmansage oder
Unterbrechung und schon gar keine Aktivierung über RDS-Flag.

Die App hat sowieso kaum einer und im Zweifelsfall funktioniert
die auch gar nicht weil die Mobilfunknetze zusammenbrechen!

Cuxhaven hat sich wohl von vornherein gar nicht daran beteiligt.

Interessant ist, dass auffallend viele Menschen berichten, deren
Sirenen im Ort das ganze Jahr über bei Feueralarm und Unfällen
ganz normal funktionieren, heute aber stumm geblieben waren.
 
Zuletzt bearbeitet:
#80
"Kathastropendienste" (sagt man so ?)
Ich kannte mal eine Katharina, da hätte es so gepasst. ;)

Die Mittelwelle läuft zumindest auch dann noch über ein batteriebetriebenes Kofferradio von einem Dieselgenerator am Sender, wenn Handynetze und Internet längst überlastet und ausgefallen sind.
Muss aber eben auch alles davon vorhanden sein: Sender, Einsprechen zur Not vor Ort, Dieselgenerator + Diesel - und die Radios nebst Energiequelle bei der Bevölkerung.
 
#82
Das nicht, wüsste ich es aber, würde ich es tun. Mein kleines MW Radio tuts auf jeden Fall noch.
Da kommen wir der Sache doch schon näher... Beim heutigen Warntag ging es ja nicht um Deinen gewünschten (und nicht mehr vorhandenen) großen MW-Sender (oder eben alternativ UKW/DAB), sondern darum, daß Du überhaupt davon erfährst, daß Du *jetzt* Dein Radio einschalten sollst.
Über eine möglicherweise verfügbare App könnte das geschehen (die liefert aber wohl gleich die Infos mit, ganz ohne Radio). Ansonsten fallen mir für diesen Zweck nur Sirenen ein... die es nicht mehr flächendeckend gibt.
 
#84
Und ausgerechnet der "Staatsfunk" DLF hat schon seit drei Tagen auf UKW mehrstündige Ausfälle. Heute ab 09:44 schon wieder. Und nur pampige Antwort: "...Da unser System nicht mit dem Störungsmeldesystem des Senderbetreibers zusammengeschaltet ist, können wir weder bestätigen noch dementieren..." Und im Katastrophenfall kann man sich auf den DLF also auch nicht verlassen?
 
#86
Jo, da gewisse private Senderstandortbetreiber es mit der Ausstattung an Servicepersonal nicht allzu üppig dimensionieren, kann es schon mal 2-3 Tage dauern, bis der Entstörer aus Ostfriesland in Ostvorpommern erfolgreich entstört hat...
 
#87
Da kann man mal wieder sehen, was so eine Privatisierung alles für Vorteile hat.
Zusammenhang?

Und im Katastrophenfall kann man sich auf den DLF also auch nicht verlassen?
Nein. Hat auch nie jemand behauptet, dass der bundesweite Deutschlandfunk mit seinem eher zweitklassigen Sendernetz die Warnmeldungen für jeden Brand mit geschlossen zu haltenden Fenstern und Türen zwischen Flensburg und Oberammergau ausstrahlen wird. Wenn der Russe kommt, ein Meteorit nächsten Montag die halbe Menschheit auslöschen wird oder die CSU die Regierung platzen lässt, hörst du es im Deutschlandfunk. Und wenn es da rauscht, findest du solche kleinen Nischenthemen vielleicht auch in anderen Programmen, die Notstromaggregate laufen lassen können.

Also: Wo ist das Problem?
 
Zuletzt bearbeitet:
#89
Das Problem ist, dass der bundesweite Deutschlandfunk sich offenbar zu fein war, den bundesweiten Warntag für einen lokalen Zimmerbrand mit niederer Relevanz hielt und ihn somit gepflegt ignorierte.

Hätten wir gewusst, dass da erst der Russe auf nem CSU-Meteoriten einreiten muss, bis beim DLF mal einer ans Mikro geht, hätten wir gar nicht erst eingeschaltet und uns gewundert, wie professionell man dort ignorieren kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
#90
Ich verstehe die Polemik nicht.

Ziel des Warntags war es, die AUTOMATISCHEN Warnsysteme zu testen. Eine redaktionelle Abbildung durch Redaktionen in Form von Pseudo-Eilmeldungen um Schlag elf Uhr war gerade NICHT das Ziel der Übung.

Bislang haben die öffentlich-rechtlichen Medien in Breaking-News-Situationen, egal ob 11. September, Fukushima, Bataclan, Breitscheidplatz, Militärputsch in der Türkei oder Notre Dame meiner Erfahrung nach fast immer eine vorbildliche Funktion abgegeben.

Das Problem ist, dass der bundesweite Deutschlandfunk sich offenbar zu fein war, den bundesweiten Warntag für einen lokalen Zimmerbrand mit niederer Relevanz hielt und ihn somit gepflegt ignorierte.
Hat er nicht. Sowohl davor als auch danach wurde er in den Informationssendungen ausführlich thematisiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
#91
Es geht nicht um Pseudo-Eilmeldungen.
Die Botschaft des Sirenensignals (so es denn ausgelöst wird) lautet:
"Alarm! Radio und Fernsehen einschalten, dort wirst du informiert!"
Nee, wirste nicht. Jedenfalls nicht beim DLF und nicht dann, wenn dazu aufgefordert wird.
Darum geht's.
 
#92
Das Problem ist, dass der bundesweite Deutschlandfunk sich offenbar zu fein war, den bundesweiten Warntag für einen lokalen Zimmerbrand mit niederer Relevanz hielt und ihn somit gepflegt ignorierte.
Hä? Das war die Sendung, die ab 10:08 Uhr lief und somit auch um 11 Uhr:

https://ondemand-mp3.dradio.de/file...l_chemieunfall_dlf_20200910_1008_78e8ed72.mp3

Es geht durchgehend um das Thema Warnung, Sirenen, Apps, ergänzt um versicherungstechnische Themen. So um 45 Minuten geht es richtig los. Bei 46 Minuten geht es um DAB-Testflag und UKW-RDS und die noch nicht erscheinenden Warnungen von NINA und Katwarn. Ab 0:54 geht es wieder um den Warntag und die Sirenen mit ihren Problemen.

Was hätte denn sonst noch kommen sollen?
 
#95
... besonders wenn das System die erwartete Meldung eben nicht automatisch übermittelt hat?


Weiter oben beschrieben, dass es vielerorts keine Sirenen mehr gibt. Ich wohne nun in einer Gegend, in der es Sirenen noch gibt und die auch jeden Samstag mal zur Probe tuten. Zwischendurch geben sie auch immer wieder Feueralarm, damit die Freiwilligen zum Spritzenwagen stürmen können.
Da stellt sich mir jetzt allerdings die Frage, wie ich einen Gefahrenalarm erkennen soll, bei dem ich tatsächlich mal Radio und TV einschalten sollte. Theoretisch müsste ich das ja bei jeder brennenden Mülltonne machen, für die ein Feueralarm losgeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
#96
Da stellt sich mir jetzt allerdings die Frage, wie ich einen Gefahrenalarm erkennen soll, bei dem ich tatsächlich mal Radio und TV einschalten sollte. Theoretisch müsste ich das ja bei jeder brennenden Mülltonne machen, für die ein Feueralarm losgeht.
Eigentlich durch die Art des Signals. Feueralarm (Alarmierung der Feuerwehr) sind 3 Dauertöne mit pausen dazwischen. Gefahrenalarm für die Bevölkerung sollte 1 Minute auf/abschwellender Alarm sein (einst Luftalarm). Sollte...

 
Zuletzt bearbeitet:
#97
Die beste (und verständlichste) Übersicht dürfte diese sein:
http://www.feuerwehr-scheinfeld.de/...rwehr-erklaert-sirenentoene-und-die-bedeutung

Dabei gilt es zu beachten, dass einige Töne mehrere Bedeutungen haben - oder vielmehr hatten. Denn die Bedeutung für den Verteidigungsfall wird seit vielen Jahren nicht mehr verwendet und wurde schlichtweg durch eine andere Bedeutung ersetzt. Das führt aber immer noch oft zu dem Missverständnis, dass viele Menschen bei einem auf- und abschwellendenden Heulton von einer Minute Länge bei einem Test wie diese Woche denken, es würde fälschlicherweise Fliegeralarm ausgelöst!

Tatsächlich existiert diese doppelte Bedeutung noch in der Schublade, wird aber seit der Wende nicht mehr praktiziert. Wer weiß, ob man sie aber nicht in einigen Jahren wieder braucht...
 
#98
Es geht nicht um Pseudo-Eilmeldungen.
Die Botschaft des Sirenensignals (so es denn ausgelöst wird) lautet:
"Alarm! Radio und Fernsehen einschalten, dort wirst du informiert!"
Nee, wirste nicht. Jedenfalls nicht beim DLF und nicht dann, wenn dazu aufgefordert wird.
"Dem Deutschlandfunk ist vom Bundestag aufgetragen worden, ein umfassendes Bild für ganz Deutschland zu verbreiten."
Man könnte ein wenig polemisch formulieren, mit Fall der Mauer hätte der Propagandasender DLF seine Existenzgrundlage verloren. Was sendet der denn prinzipiell anderes als die zahlreichen Info-Sender? Nur in dem Rundfunkbeitrag wird er als Extrawurst noch genannt. ARD, ZDF, DLRadio. Und wenn er dann seinem Auftrag, "für ganz Deutschland" eine Warnmeldung zu verbreiten, nicht gerecht wird? Was ist dann noch bundeseinheitlicher denn ein vom Bund auszulösender Probealarm? Im DAB+ durchgescrollten Zusatzdienst Begleittext war da auch keine "Warnmeldung" zu sehen afaik.

Zitat:
"...Information:
– Radio (batteriebetrieben, Autoradio) einschalten: Radio Köln (107,1 MHz) – Info sofort oder wenige Minuten nach SirenensignalWDR 2 (100,4 MHz) – Info möglicherweise erst nach einiger Zeit– Internet unter www.stadt-koeln.de–..."
/Zitat
Quelle:
Der Oberbürgermeister Köln
Berufsfeuerwehr, Amt für Feuerschutz, Rettungsdienst
und Bevölkerungsschutz
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
 
Zuletzt bearbeitet:
Was sendet der denn prinzipiell anderes als die zahlreichen Info-Sender?
Gib's zu; Du kennst den Deutschlandfunk nicht wirklich.

Für den unwahrscheinlichen Fall, daas es als ernsthafte Frage gemeint war: Der Deutschlandfunk bringt eine Vielzahl von in sich geschlossenen, thematisch tiefgehenden Sendungen, die es so oder so ähnlich nirgends sonst gibt. Er ist gerade kein Rolling-News-Dudler wie die diversen ARD-Infowellen.

Und wenn er dann seinem Auftrag, "für ganz Deutschland" eine Warnmeldung zu verbreiten, nicht gerecht wird?
und die Beiträge unmittelbar über Deinem Beitrag hast Du offensichtlich auch nicht gelesen.
 
Gefällt mir: lg74
Oben