Caspary vs. Lachmann (betrifft Helene Fischer)


#76
Schlager ist keine Musik und Radiosender bzw. Chefs, die sich damit umgeben auch keine musikinteressierten, geschweigedenn authentischen Schlager-Musikliebhaber... wer sich das freiwillig reinzieht hat offenbar die Schmerzgrenze nicht definiert

Mit solchen Äußerungen disqualifiziert sie sich als gute Musikjounalistin und erst recht als Musikchefin.
Oder ist es gar nur eine vorgeschoben vermeintlich "coole" Aussage, um damit Beifall eigener Hörer für mehr Quote zu erringen?
Egal, welche Beweggründe sie für diese Aussage gehabt haben mag: Professionell eine glatte Sechs, wie ich meine.
Wieso disqualifiziert sie sich ? Sie sollte gar nicht drüber reden ... mehr Aufmerksamkeit hat diese verblödende Musikmaschinerie nicht verdient
 
Zuletzt bearbeitet:
#82
Du bist mir ja vielleicht ein Spaßvogel...
Ich weiß schon, don't feed the trolls, ich machs aber trotzdem mal. Definiere mir doch mal den Begriff Schlager, falls du dazu in der Lage bist. Deine belanglose und im übrigen auch reichlich inhaltsleere Hau-drauf-Platitüde zieht nicht. Versteh mich nicht falsch, was die musikalische Seite betrifft, sind wir wahrscheinlich gar nicht so weit voneinander entfernt, aber wer oder was gibt dir das Recht, Leuten denen diese Art von Musik gefällt, jede Form von Verstand abzusprechen?
 
#83
Du bist mir ja vielleicht ein Spaßvogel...
Ich weiß schon, don't feed the trolls, ich machs aber trotzdem mal. Definiere mir doch mal den Begriff Schlager, falls du dazu in der Lage bist. Deine belanglose und im übrigen auch reichlich inhaltsleere Hau-drauf-Platitüde zieht nicht. Versteh mich nicht falsch, was die musikalische Seite betrifft, sind wir wahrscheinlich gar nicht so weit voneinander entfernt, aber wer oder was gibt dir das Recht, Leuten denen diese Art von Musik gefällt, jede Form von Verstand abzusprechen?
Schön, dass sich hier ein Anwalt für das Einfache in Dir gefunden hat. Ist doch gut, dass es auch dafür Helden gibt .... die braucht die(se) Masse. Der Spaßvogel hat einfach Spaß die zu sein, die sie ist ;)
 
#85
@radioschatz ich höre gerne diese Musik und währe Dankbar wenn du auf die Frage von @Kultradio eingehen würdest.

Außer du hast darauf keine Antwort und willst nur provozieren.

Interessanter wäre eine Diskussion im Inforadio gewesen woher dieser Schlagerboom im Radio kommt? Der Öffentliche Rechtliche Rundfunk hat inzwischen 4 solcher Sender installiert: MDR Schlagerwelt, NDR Plus, Bayern Plus, SR3 Schlagerwelt. Man könnte auch sagen, in Deutschland werden wieder Schlager gehört soviel wie noch nie!
Ich weiß dass dieser Beitrag schon älter ist aber können wir wirklich von Schlagerboom reden weil ein paar Sender (Privat und ÖR) auf DAB+ Schlager anbieten?

Ich denke dass der wahre Schlagerboom eher in den 90er stattfand. Es gab kaum ein Bundesland in dem Schlager nicht stattfand. Der Großteil der Lokalsender in Bayern hat Mitte der 90er Schlager gespielt. Ich kann mich noch an den Formatwechsel von Radio Ramasuri 1992 erinnern. Ich ging Abends mit Michael Jackson ins Bett und bin morgens mit Udo Jürgens aufgewacht. In Rheinland-Pfalz gab es RPR2, in Berlin Spreeradio und in Hamburg spielte Alsterradio Schlager.

Auch der Vorgänger von Sunshine Live spielte Schlager. Und auf den ÖR-Wellen wie SWR 4 ,Bayern1, WDR4 usw. war generell Schlager im Programm.

Also wenn es einen Schlagerboom gab, wenn man es so nennen will, dann waren es eindeutig die 90er im Radio.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben