Charivari Würzburg - mal wieder neu


#51
Ich frage mich noch immer, wie es geht, dass sich in so einer kleinen Stadt wie Würzburg neben den landesweiten Programmen (BR1 mit lokalem Anteil, BR3 und AB) mit Charivari und Gong zwei Lokalradios halten...
Was sollen da erst die Südtiroler sagen, für die ein dutzend Regionalprogramme (die meisten davon nichtmal überall zu empfangen) senden?

Regionalprogramme, die sich *nicht* auf eine enge, kleine Zielgruppe einschießen, sondern breit aufgestellt sind könn(t?)en am Ende weitaus mehr Hörer erreichen, als Formatsender in einer Großstadt.
 
#55
Da ich Würzburger bin will ich auch mal was dazu sagen. Würzburg ist groß genug für 2 Lokalradios. Es ist eine Studentenstadt und darüber hinaus ist speziell Charivari auch noch für die Landkreise Main-Spessart, Kitzingen und Ochsenfurt mit UKW-Frequenzen lizensiert, da kommt man auf insgesamt 385.000 potentielle Zuhörer. Und Gong - auch wenn offiziell nur für Würzburg lizenziert - kommt dank der starken 5 kW Frequenz von der Frankenwarte auf ungefähr die gleiche Reichweite. Und dann darf man auch die bis nach Frankfurt reichende DAB+ Versorgung nicht vergessen, auch wenn die wohl noch von untergeordneter Bedeutung ist.

Gong ist unter - vor allem weiblichen - Studenten ganz beliebt, aber es gibt auch die Zielgruppe der arbeitenden jüngeren Bevölkerung, bei der es gut ankommt. Und die Zielgruppe im Alter ab 30 soll wohl nun noch stärker mit Charivari bedient werden, etwas musikalisch vergleichbar mit SWR1 oder hr1. Und ganz ehrlich mir gefällt die neue Musikmischung und auch das neue Konzept, ebenso wie das Jinglepaket. Es hat nichts mehr von einem angestaubten Schlager- und Oldie-Radio, was es früher mal war, sondern kommt peppig und modern rüber. Am Samstag gab es - für mich ziemlich überraschend - ab 19 Uhr eine neue Samstag-Abend-Show "Das große Nichts" mit einer ziemlich durchwachsenen Musikmischung, die man so nicht oft hört, und witzig präsentiert von den beiden Moderatoren Matze Bielek (Gong-Urgestein, nun Sport-Moderator) und dem Sky-Sportmoderator Wolff Christoph Fuss. Die Morgen-Sendung nun mit Soazic Assel und Matze Bielek ist auch eine erfrischende Abwechslung, die kamen bei Gong auch schon gut an.

Insgesamt bin ich von dem, was ich auf Charivari nun so höre, ganz überzeugt. Nun sollte Gong noch ein neues Jinglepaket einführen, denn der Nachrichten-Jingle dort klingt im Vergleich zu dem neuen von Charivari nicht sehr spektakulär.
 
Zuletzt bearbeitet:
#56
Gong hat ja auch noch heartbeat im programm die sendung gibts schon ewig. at sunshine: Bald startet radio hashtag in Schweinfurt und wird denk ich mal Gong konkurrenz machen wollen. Genau wie es ego fm versucht denk ichmal
 
Zuletzt bearbeitet:
#58
Wer nicht in einer 3 Millionenstadt lebt, und möglichst am Kudamm wohnt, hat keine zwei Lokalsender verdient!
Jetzt ernsthaft: selten solch einen Unfug von dir gelesen!
Ich weiß leider nicht wen du meinst. Ich wohne weder in Berlin noch am Kudamm.

Ich denke zwei Lokalsender sind gut. Für jeden das richtige dabei. Wenn jemand aktuelle Musik mag hört der mehr Gong und wenn jemand ältere Sachen hören will, dann hört der Charivari. So war es schon immer und so wird es wohl immer sein.
 
#60
Charivari Rosenheim nutzt die Playlist der BLR. Das moderierte Nachtprogramm der BLR übernehmen sie ja nicht. Wenn dort tatsächlich nochmal die gleiche Musik gelaufen ist, war das ganz offensichtlich ein Fehler.
Bei Radio 8 , die auch die BLR-Playliste haben, lief am 12. anderes als am 11.
https://www.radio8.de/playlist-songsuche/

Böse Zungen behaupten, es läuft jeden Tag die selbe Musik :).
 
#62
Charivari Würzburg übernimmt das BLR-Mantelprogramm nicht mehr. Nachts läuft nun Musik nonstop.

Auch die BLR-Nachrichten laufen nun seltener. Sie werden nur noch abends, nachts, an Wochenenden und an Feiertagen übernommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#63
Oh das ist schade habe es jahrelang dort gehört. Danke für die Info. Ich hoffe das ist nicht zu sehr OT aber wo kann ich denn das BLR Mantelprogramm noch hören? Die Mails an den BLR blieben jahrelang unbeantwortet leider. Die Sender stehen zwar auf der Homepage aber wann genau läuft das denn da?
 
#65
Bayernwelle Südost übernimmt montags bis freitags ab 19.00, samstags ab 13.00, sonntags ab 14.00 und an Feiertagen ab 12.00. Auch Radio Eins, Radio Bamberg u. Radio Euroherz übernehmen viele BLR-Sendestunden (Mo-Fr ab 20.00).
 
#68
Gestern abend konnte ich dank Überreichweiten fast alle fränkischen Lokalsender empfangen. Das Rahmenprogramm haben gesendet: Euroherz, Plassenburg, Eins, Bamberg, Mainwelle, Radio8.
Primaton und die Charivaris (Würzburg, Nürnberg und Neumarkt) hatten es definitiv nicht laufen, bei Primavera bin ich mir nicht mehr sicher.
In Oberbayern läuft das BLR-Programm seltener. Da hatten, als ich neulich dort war, Oberland, Alpenwelle, Inn-Salzach-Welle, Charivari Rosenheim und Radio IN alle was anderes laufen am späten Abend, wobei sich Inn-Salzach-Welle von der Musik ganz deutlich abhob (50er/60er-Oldies und auch Schlager).
 
#69
Und ich dachte die BLR wird arbeitslos. Also ich überlege gerade ob die Greatest Hits nachts mehr Abwechslung auf Charivari (nicht off topic) bringen als das Mantelprogramm der BLR. Da hab ich gerade Dream To me von Dario G. gehört das lief früher oft heutzutage eigentlich nicht mehr so oft oder irre ich mich da?
 
Oben