Content Management für (Web-) Radios


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Ich arbeite gerade an einem CMS, das ich hauptsächlich auf die Bedürfnisse von (Web)radios zuschneiden will.

Jetzt meine Frage an euch.

Was sollte das Ding können, ausser Webseiten zu verwalten?

Einige Punkte, die ich bisher einbauen will, bzw. schon hab:

1. Anlegen und bearbeiten von Webseiten
2. Benutzerverwaltung
3. Gruppenverwaltung
4. Nachrichten gezielt an alle Gruppenmitglieder (internes Mailsystem)
5. geschlossene Benutzergruppen
6. Seitenberechtigungen für einzelne User und/oder Gruppen
7. Blogger (Newssystem)
8. Foren
9. Chat
10. Logfileauswertung (Webserver, Streamserver)
11. Logfiledarstellung
12. Playlistenverwaltung, aktuelle Songanzeige etc.

Standardfunktionen, wie Bannereinblendungen und Downloadverzeichnisse kommen auch noch.

Was mich jetzt interessiet, was würdet ihr euch besonders wünschen in so einem System? Das komplete CMS wird für den nicht kommerziellen Einsatz kostenlos sein. Solange sich die Software im Beta-Stadium ebfindet, bleibt die aber komplett Kostenlos, egal ob kommerzieller Einsatz oder nicht kommerziell.

Wer das aktuele System einmal testen will:
http://cms.dev.xitara.net
Login: test
Passwort: test

Das ist ein Adminzugang, tobt euch ruhig aus. Nur eine bitte. Wenn ihr irgendwas macht und hinterher funktioniert irgendwas nicht mehr, bitte eine Mail an mich. Dann ist ein Fehler in der Software. Und die kann ich nur finden, wenn viele andere User möglichst alles ausprobieren. ;)

Also viel Spass beim testen. :)
 
#2
AW: Content Management für (Web-) Radios

Nichts für Ungut aber: CMS gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Schau mal in die letzte IW (04-2005) - da wurden freie CMS getestet. Und für viele der CMS gibt es auch genügend Plugins für Statistiken usw. was SC angeht. Ich glaube das ist vertane Arbeit.. Trotzdem: Viel Glück bei Deinem Projekt- Vielleicht reiht es sich ja eines Tages zwischen den "Großen" ein.
 
#3
AW: Content Management für (Web-) Radios

Zitat von DJ_Pandur2000:
Und für viele der CMS gibt es auch genügend Plugins für Statistiken usw. was SC angeht.
Und genau da setze ich an. Es gibt kein einziges CMS, das Icecast unterstützt. Ebenso gibt es keines, das ein Redaktionssystem und eine Groupware beinhaltet. "Volle" Ausstattung haben nicht mal 10% der "grossen" CMS, geschweige denn kostenlose.

Und was bei meinem ein absolutes Highlight wird, das ist die automatische SUMA optimierung. Dafür arbeite ich mit jemanden zusammen, der seit 3 Jahren nichts anderes macht, als Webseiten für Suchmaschi8nen zu optimieren :)

Da dieses Projekt hauptsächlich für mich selbst war, weil ich kein CMS gefunden hab, das meinen vorstellungen entspricht, ist es sowieso keine vertane Zeit. Und wenn jeder sagt, was er/sie sich in einem CMS wünschen, kann dieses das optimale CMS für kleine, mittlere und auch grosse Radios werden. Und wer wünscht sich das nicht, ein Programm, das genauso ist, wie ihr es wollt :)
 
#5
AW: Content Management für (Web-) Radios

Zitat von Snoib:
Und genau da setze ich an. Es gibt kein einziges CMS, das Icecast unterstützt. Ebenso gibt es keines, das ein Redaktionssystem und eine Groupware beinhaltet. "Volle" Ausstattung haben nicht mal 10% der "grossen" CMS, geschweige denn kostenlose.
Ich denk mal drüber nach - aber ein Pflichtenheft werd ich dir dann eher per Mail zukommen lassen. Rein vom Handling her sind wir derzeit bei Contenido hängen geblieben, was die Funktionalität und Brauchbarkeit für kleine bis mittlere Projekte anbetrifft. Den Rest (Status, Groupware etc.) mussten wir aber auch über externe Module realisieren. Von daher ist der Ansatz sicher nicht schlecht, das zu integrieren. Als Groupware nutzen wir übrigens mittlerweile eGroupWare.
 
#11
AW: Content Management für (Web-) Radios

Und ich hab mich auf Snoib bezogen - also keine Sorge, die email bekommt Snoib nicht du ... war auch nen langer Tag für mich - Kaffee intravenös etc.
 
#12
AW: Content Management für (Web-) Radios

Wichtig wären meiner Meinung nach auch Template-Anpassungsmöglichkeiten (wie bei BXCP - www.bxcp.com).
Da hat man Variablen für jeden Teil (func:vote für den vote, func:show für den Inhalt der jeweiligen Seite usw..).
Würdest du das auch hinkriegen?
 
#13
AW: Content Management für (Web-) Radios

Templates sind bereits eingebaut :)
Und zwar so, das in der Endversion bis zu 100.000 verschiedene möglich sind. Und jedes Template mit maximal 100.000 Sprachen belegt werden kann.

Es wird auch möglich sein, mit Frames zu arbeiten. EIne Testversion hab ich grad am laufen.

Die Templates bestehen aus mehreren Dateien.

1. die index.php bindet dann die Blöcke ein (links, rechts, oben, unten)
2. Blöcke (getrente Templates für links, rechts, oben, unten)

Die aktuelle Version arbeitet fast komplett mit CSS, es ist aber kein Problem, jedes vorhandene Layout zu verwenden. Ich werd im Laufe der Woche mal die Testversion online stellen, da kann sich dann jeder die Software ansehen.

EDIT: Ich hab mir grad mal BXCP angesehen. Da wird mein Templatekonzept noch flexibler sein, denke ich.
 
#15
AW: Content Management für (Web-) Radios

Wenn dir "fast" reicht, ist das ok :) Ich habe vor, auch dieses "fast" zu erfüllen

@DigitalRadio:

Eine Frage zu Redaxo hab ich aber. Ich suche ganz verzweifelt die Groupware. Gibts das als Addon oder bin ich nur blind? Ich hab das mal installiert zum Testen. Mal sehen, was es da alles gibt. Bin ja auch für andere Projekte immer offen. :)

Ich hab jetzt mal die erste Downloadversion des Radio_CMS online gestellt.
Genaueres findet ihr in der FAQ (danke an Guess :))

http://www.radioforen.de/showpost.php?p=160243&postcount=3
 
#16
AW: Content Management für (Web-) Radios

Auch auf die Gefahr hin, das es keiner lesen wird (von wegen nix mehr los hier und so :D)

Es gibt ne neue Version um Logfiles für Icecast auszuwerten. Die neue Version ist, wie alle anderen auch, zu finden unter http://sourceforge.net/projects/radiotools

Die Scripte sind im Paket Radio_Statistics enthalten. Die Version 0.5.2 des Radio_CMS wird noch ca. 4-6 Wochen dauern. dann aber ist die Software voll einsatzfähig, Groupware ist dann teilweise integriert und Statistikfunktionen und Statusanzeigen sollten dann voll integriert sein.

Über Feedback freu ich mich natürlich immer. In der FAQ steht auch der Link zum entsprechenden Forum, falls wer interesse hat.

Achja, das CMS wird nicht nur für Webradios interessant sein, sondern für alle anderen Anwendungen, die ein CMS erfordern.
 
#18
AW: Content Management für (Web-) Radios

Zitat von DJ_Pandur2000:
Nichts für Ungut aber: CMS gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Schau mal in die letzte IW (04-2005) - da wurden freie CMS getestet.

ohne snoib's CMS schlecht zu machen...
Mambo OpenSource mit ein paar add-ons wäre schneller fertig gewesen...
 
#19
AW: Content Management für (Web-) Radios

Und Mercedes braucht auch keine neuen Autos zu entwickeln. Imerhin können sie ja nen Opel nehmen und umbauen.
Ich vesteh deine Aussage nicht wirklich, du vergleichst Äpfel mit Birnen.

Mambo hat jetzt schon weniger Funktionsumfang als meine Version 0.5.2 (noch nicht offiziell verfügbar). Also Warum sollte ich auf einen Fremdsoftware setzen, wenn die eigene wesentlich mehr Funktionen bieten wird und auch schon bietet?

Solange mein System noch im Betastadium ist, ist es unmöglich, Vergleiche mit anderer Software zu ziehen, die bereits produktiv eingesetzt werden.

Ebenfalls hat Mambo mit Abwärtskompatibilität zu kämpfen, weil der Programmcode teilweise sowas von unstrukturiert ist, aber nicht geändert werden kann, da sonst ein Update unmöglich wäre.

Ich nehme mal als Beipsiel die Groupware. Mambo kann man unmöglich erweitern mit einer Groupware, da damit komplette Änderungen an der Datenbankstruktur und dem Programmkern nötig werden. Also was denkst du, ist besser? Etwas von Grundauf neu entwickeln und dabei die Erfahrungen aus 16 jahren Programmiererfahrung einzubringen oder etwas zu nehmen, das jemand anderes Entwickelt hat, und ohne kenntnis der Software anfangen das gesammte System zu ändern?

Wer nur ein CMS braucht ist mit Mambo gut beraten, wer zusätzlich ein Redaktionssystem inkl. Groupware benötigt, wird mit Mambo und allen anderen freien CMS sehr schnell an seine Grenzen stossen.
 
#20
AW: Content Management für (Web-) Radios

So, jetzt ist es soweit. Die Version 0.6.0 steht zum Download bereit.

http://sourceforge.net/projects/radiotools

Geändert hat sich eine Menge:

- Setuproutine
- Code komplett überarbeitet
- Alle Erweiterungen per Mausklick installier und deinstallierbar
- Radio_Statistics (Logfileauswertung für Shout- und Icecast Server) als Plugin verfügbar

Als nächstes kommt noch was, was ich bisher von keinem CMS kenne. Es gibt eine Hardwareerweiterung, um bis zu 64 Kanäle zu schalten. Das heisst, Lampen, Kaffemaschine, Toaster usw.
Der Prototyp läuft bereits. Später kommt eine Erweiterung auf bis zu 3 Module á 64 Kanäle. Wer wenige Kanäle braucht, das ganze ist modular zu je 8 Kanälen.

Vorerst wird es nur Software für Windows geben, später kommt dan eine erweiterung für Linux mit dazu. In Zukunft kann also das System nicht nur Webseiten verwalten, sondern auch die "On Air" Lampe schalten oder eine rote Rundumleuchte anwerfen, wenn ein Termin ansteht ;)

Ich würde mich über Feedback freuen. Bisher testen ca. 30 Pesonen dieses CMS, aber umso mehr, umso besser ;)
 
#22
AW: Content Management für (Web-) Radios

Kommt drauf an, welchen Link du benutzt hast :D
Ich hoste das Projekt mittlerweile bei Sourceforge: www.sf.net/projects/radiotools

Allerdings habe ich die Weiterentwicklung eingestellt und angefangen, ein komplett neues System zu progammieren. Bis die erste benutzbare BETA verfügbar ist, werden noch 6-8 Wochen vergehen. Allerdings wurde der Neuanfang nötig und die neue Software wird so, wie die "alte" hätte werden sollen ~g~

Du kannst aber jederzeit die aktuell downloadbare Version von Sourceforge nutzen, die Datenbank bleibt kompatibel und du kannst dann später einfach auf die neue Version umsteigen.
 
#23
AW: Content Management für (Web-) Radios

Zitat von quasimidi:
@pegasus

1. Deckblatt, unbeliebt, auch bei mir, aber die einzige Möglichkeit die wir sehen, um Suchmaschninen zu verklickern, was hier los ist.
Da wir uns nicht auf das Einheits PHP-Nuke oder sonstwas festlegen wollten.
Eventuell folgt ein CMS - Aber gemach. Das ist unser Hobby und der Job beschäftigt uns ausreichend...

2. Was hättest Du gerne für Infos auf der Startseite..?

3. Ich weiss, allein es fehlt die zeit.

Ich persönlich würde einen Relaunch auf ein ordentliches CMS auch vorziehen, allerdings habe ich noch keines gefunden, das unseren Layout Wünschen entspricht.
(http://www.radioforen.de/showpost.php?p=208632&postcount=199)

@quasimidi
Welche Anforderungen hast du denn an ein CMS? Da ich jetzt wieder (nach längerer Pause) mein CMS/Groupwaresystem (u.a. mit JAVA-Chat) weiter entwickle, kann ich evtl. Wünsche und Vorschläge schon jetzt mit einbauen.
Das bisherige Projekt "Radio_CMS" gibts immer noch zum Download auf www.sf.net/projects/radiotools. Allerdings hat die neue Version eine andere Templateengine, so dass die Layouts nicht kompatibel sein werden.

Für die Entwicklung wäre es auch für mich von Vorteil, wenn mir jemand die Anforderungen, die er an ein CMS stellt, mitteilt, dann geht die Entwicklung immer in die richtige Richtung. ;)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben