• Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.

Country, R&B und Co.


#76
Die Mitglieder von Tired Pony, einer sogenannten Supergroup, haben ihr Können
schon in bekannten Bands bewiesen. Wäre ein Grund, die mal im Radio
vorzustellen. "Point Me At Lost Islands" ist ein Titel vom ersten Album dieser
Gruppe aus dem Jahr 2010.
 
#79
Southernrock, Countryrock, Folkrock, Alternativcountry, Country - ein weites
Feld und im Radio ziemlich tote Hose. Die französischen Singer-Songwriterinnen
Laura Cox und Gaelle Buswel, sonst ziemlich lautstark mit ihren Bands unterwegs, covern den Marshall Tucker-Titel Can´t You See.
 
#80
Die Stones, wie man sie aus dem Radio (leider) nicht kennt. Das Original
"Bob Wills Is Still The King" stammt von der Country-Ikone Waylon Jennings
(1937 - 2002) und wurde 1975 veröffentlicht.
 
#82
Der vor knapp anderthalb Jahren unerwartet am Herztod verstorbene Daryle Singletary lieferte meines Erachtens die bisher atmosphärischste Version von "Country Roads" ab:


Der große George Jones



Ein Ballroom-Shuffle

 
Zuletzt bearbeitet:
Oben