DAB+: Der zweite Bundesmux


Sieber

Benutzer
Gehen wir es mal durch: In den Mux dürfen 16 Programme:
  1. Absolut Hot
  2. Absolut Top
  3. Absolut Oldies
  4. Absolut Bella
  5. Absolut 5 (Talk?)
  6. Sportradio
  7. RTL Deutschland
  8. Toggo
  9. Nostalgie
  10. Antenne Bayern
  11. Rockantenne
  12. dpd Drivers Radio
  13. 80s80s
  14. Klassik Radio Movie (ex-Platz Profiradio/Joke-FM)
  15. ??? (Absolut 6 ?)
  16. ???
SRD ist doch ein Fremdanbieter, oder? Wenn Absolut 5 und 6 anbietet, ist noch ein Fremdplatz "für einen namhaften" Veranstalter frei. Richtig.
Aber mit was will Absolut zwei weitere Kanäle bestücken? Zwei Sportradios funktionieren noch weniger als eines (und bei SRD habe ich meine Zweifel, dass das in DE auch nur annähernd funktioniert). Es geistert ja ein wie auch immer geartetes Absolut-Talkformat herum. Das hat bisher aber auch nicht geklappt, z. B. in Berlin.
Das bisher nur per Web ausgestrahlte Absolut Music XL hat ja offiziell die Nichttauglichkeit für DAB+ im 1. BM bescheinigt bekommen.

Vielleicht nimmt sich Absolut ja die vernachlässigten 80er an. Oder Absolut Ballermann für Bollerwagen-Mucke🙈 :p
 
Zuletzt bearbeitet:

DJ_MrLucky

Benutzer
Korrekt, 90elf ist auch gescheitert und trotzdem versucht man es nochmal mit einem Sportradio.
Wobei die nur gescheitert sind, weil sie die Rechte für die Fußball Bundesliga verloren haben. Man hätte auch 90elf zu einem allgemeinen Sportradio machen können.

Das geplante Sportradio wird wohl breiter aufgestellt sein. Bin mal gespannt was dort so alles an Sport laufen wird. Wird dies nur ein Sportnews wie bei Sky? Nur als Audio? Oder gibt es auch Live-Übertragungen usw.

Welche Sportrechte für Audio gibt es überhaupt?

Das einzige was mir spontan einfällt und ich noch nie im Radio gehört habe, sind die Liverübertragungen von den Meisterschaften vom Verband Deutscher Brieftaubenzüchter e.V. :wow: Diese werden sogar beim WDR im Teletext unter Sport mit aufgelistet.

Das wird bestimmt der Renner ....😴
 
Zuletzt bearbeitet:

Funker

Benutzer
Korrekt, 90elf ist auch gescheitert und trotzdem versucht man es nochmal mit einem Sportradio.
90elf ist NICHT gescheitert, zumindest nicht an fehlendem Zuspruch seitens der Hörer oder fehlender Werbebuchungen.
Die Regiocast hat 2013 bei der Vergabe der Audio-Rechte nicht mit dem Angebot von sport1 gerechnet und stand dann plötzlich ohne Fußball-Übertragungsrechte da.
Und ohne König Fußball wird das auch mit dem neuen Sportradio nix.
 

pfennigfuchser

Benutzer
Ob Absolut auch noch ein Sportradio startet, bleibt abzuwarten. Neben dem >sportraden soll Ja in NRW auch noch ein 2. Sportradio starten. Das wären dann insgesamt 3 Sportradios, die mit Inhalt gefüllt werden müssen. Hinzu soll es dann noch ein Talkradio geben. Ich glaube kaum, dass der Markt das hergibt.
 

Dr.Znorko

Benutzer
Zunächst: 90elf war großartig! Für den Hörer ein wunderbares Erlebnis. In der Produktion ganz gewiss eine Innovation, von der Amazon Music bis heute profitiert.

Wie soll sich denn ein Sportradio "breit aufstellen" ohne Live- oder Near-to-Live Übertragungen von Fußballspielen? Da war der ARD Hörfunk schneller:

https://www.radiowoche.de/ard-erwirbt-bundesliga-audiorechte/

Nachtrag: Sky Sports News als Audiostream durchleiten wäre gar keine schlechte Idee. Wenn NDR Info im Radio die Tagesschau durchsticht, kann sowas gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

CosmicKaizer

Benutzer
Okay, scheint gerade ne Runde Wünsch' Dir was zu sein. Ich wünsche mir Angel Radio - wenn's sein muss halt in einer deutschen Version. Ansonsten gern das Original für Havant, Portsmouth and the Isle of Wight.
 

antonia-123

Benutzer
Ein Talkradio auf Festplatte basierend ? Naja, das wäre mal innovativ. Und dazwischen die Superhits der 80er in einer neuen ( bislang unbekannnten ) Reihenfolge. Höchste Geheimhaltung gegenüber der breiten Öffentlichkeit dürfte garantiert sein !

Bevor ich es vergesse : Angeblich startet im Sommer 2021 ein neues Hitradio und wird ein neues Radiozeitalter einläuten, mit vielen bekannten Menschen die schon woanders erfolgreich waren und entsprechend niemand brauchte . Gesendet wird erstmal im Internet, später soll dann DAB und Satellit, UKW, MW und Fernsehen hinzu kommen, auch gibt es dann die Morgenkrux als Podcast, Katalog und Kaugummi sowie als Dosensuppe.
Der BM2 ist eine Nullnummer, allerdings auch selbst verschuldet.
 
Zuletzt bearbeitet:

antonia-123

Benutzer
Rrrrichtig ! Und damals gab es auch Werbung für den Neuling. Da saßen ein paar Typen auf einer Mauer, einer bohrte im Ohr, zog Schmalz raus und roch daran. Dann kippte er bewußtlos nach hinten . Einer der Typen "Was hat der denn ?" , darauf der andere "Wohl was falsches gehört". Dann die Einblendung des Sendernamens. Ja, so ging Werbung. Heute sind wir aber im Jahr 2021, da bedeutet "Geheimnis lüften" soviel wie "Festplatte aufschrauben".
 
Zuletzt bearbeitet:

Boombastic

Benutzer
Nun, nachdem sich die Regiocast sehr spontan 80s80s in den Bumux2 geworfen hat, um Nostalgie zu ärgern und jetzt noch ein paar Plätze frei sind: schauen wir mal, ob die Energy-Gruppe bei dieser Gelegenheit sich mit einem Format beteiligt, dem die Regiocast derzeit nichts entgegenzusetzen hat. Aber dann ohne Ankündigungen Monate vorher ;)
 

freiwild

Benutzer
Wenn ich frei spekuliere, tippe ich eher auf ein viertes Programm der Regiocast. Die Regiocast hatte wollte ja ursprünglich mit vier Programmen im ersten Bundesmux starten, durfte aber nicht. Inzwischen hatte man auch schon mehrere Programme bereitliegen, die man kurzfristig auf Antenne geben könnte:
  • delta radio
  • 90s90s
  • Feierfreund
  • BarbaRadio
  • Schlagerplanet
  • 1/Deutsch
 

Tatanael

Benutzer
Hört man den Sprecher von AD sagen:
"Wir sind mehr als zuversichtlich, dass wir auch auf dem jetzt noch freien Platz zeitnah einem weiteren interessierten Programmveranstalter eine bundesweite Verbreitung ermöglichen können."

hört das sich für mich an, man hat zuerst Interessenten im Blick die bisher noch kein Programm im Bundesmux haben.

Programmveranstalter sind Regiocast,, RTL, Energy und so weiter.
 

Sieber

Benutzer
Dazu müssen sie erst mal Intereesierte haben 😬
Die zahlreichen namhaften (internationalen), die im Oktober angeblich noch mit gezücktem Kulli auf der Matte standen um die letzten Plätze zu ergattern, sind wohl weg.

Aber vielleicht hat NGR/AD von dem bisherigen Besetzungsdesaster gelernt und macht künftig einen Bogen um so was wie möchtegern-kann-aber-nicht-JokeFM und einem Baumarktdingens. Und ein "Kleiner" wie dpd, der ggf. bald weg ist, reicht auch in einem Portfolio, dass angeblich die letzte Chance im deutschen Radiomarkt sein soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kreisel

Benutzer
Nun, nachdem sich die Regiocast sehr spontan 80s80s in den Bumux2 geworfen hat, um Nostalgie zu ärgern und jetzt noch ein paar Plätze frei sind: schauen wir mal, ob die Energy-Gruppe bei dieser Gelegenheit sich mit einem Format beteiligt, dem die Regiocast derzeit nichts entgegenzusetzen hat. Aber dann ohne Ankündigungen Monate vorher ;)

Ein überraschender Start von Cherie FM?
 

Nicoco

Benutzer
Ich denke, dass AD am liebsten ein Programm hätte was schon läuft und somit kurzfristig aufgeschaltet werden kann.
Für den Fall, dass sich so ein Programm nicht finden lässt, wird man sicherlich auch wieder neue Programme akzeptieren.
 

Sieber

Benutzer
Du können nur nehmen, der will. Hätten sie Auswahl gehabt, wäre die Wahl bestimmt nicht auf auf so einen C-Player wie JokeFM und das Profibaumarktdingens mit einem mehr als fragwürdigem Konzept ("Heimwerker*innen" -auch wenn P.O.S. dahinter steht- für so was fehlt doch eine messbare Zielgruppe) gefallen.

Der Start des 2. BM ist für AD ein Desaster.
Und dann noch das peinliche Nichtfertigbekommen in Garching. Nee, echt nicht.
Bei den Fremdanbietern sind, bis auf dpd, Profis am Werk. Bei AD, so der Anschein, nicht.
 
Oben