DAB+: Der zweite Bundesmux


s.matze

Benutzer
Da hoffe ich auch drauf, wenn die ihre zwei Restplätze nicht loswerden / nicht verramscht kriegen. Also die zwei Plätze für Drittprogramme, für die man "in Gesprächen mit namhaften Bewerbern" steht, von denen man aber seit Wochen nichts mehr hört oder liest. Das waren glaube ich die, wo nur noch die Unterschrift fehlen soll. RTL Oldieradio könnte man auch dazunehmen. Dann wäre RTL bundesweit vom Säugling bis zum Greis abgedeckt.
 

Sieber

Benutzer
Also die zwei Plätze für Drittprogramme, für die man "in Gesprächen mit namhaften Bewerbern" steht, von denen man aber seit Wochen nichts mehr hört oder liest. Das waren glaube ich die, wo nur noch die Unterschrift fehlen soll.
Stimmt, da war ja noch was mit dem oder den namhaften Internationalen/nationalen Bewerbern der oder die eigentlich nur noch einen Stift suchen wollten... 🙈
 
Zuletzt bearbeitet:

Tatanael

Benutzer
Da hoffe ich auch drauf, wenn die ihre zwei Restplätze nicht loswerden / nicht verramscht kriegen. Also die zwei Plätze für Drittprogramme, für die man "in Gesprächen mit namhaften Bewerbern" steht, von denen man aber seit Wochen nichts mehr hört oder liest. Das waren glaube ich die, wo nur noch die Unterschrift fehlen soll.
Würden nur noch die Unterschriften fehlen, die Plätze quasi schon vergeben sein, der Antenne-Deutschland-Chef und National German Radio würden nicht auch jetzt noch davon reden, dass zwei Plätze frei sind. In Gesprächen mit namhaften nationalen und internationalen Interessenten sind sie sicher, nur winken die letztendlich ab, dann nützen alle Gespräche nicht.

Möchte Antenne Deutschland/Absolut so ein starkes Gegengewicht mit mehr Sendern von RTL und möchte RTL überhaupt. Bei Hot Country könnte helfen, dass der Sender quasi ein Werbesender für die Countrymusik von BMG ist.
 

Sieber

Benutzer
Verramschen ist immer noch besser, als die 2 Plätze gar nicht los zu werden.
Ich habe aber so ein Gefühl, dass da gar nichts verhandelt und nach dem Kuli gesucht wird, weil es meiner Vermutung nach (die aber falsch sein kann) gar keine 2 "namhaften" Interessenten gibt sondern niemand.
 

s.matze

Benutzer
Noch mehr Nobodys die dann möglicherweise erst irgendwann im Spätsommer/Herbst 2021 starten wird man sich aber auch nicht ins Boot holen (wollen). Die müssen damit Geld verdienen.
Und man muss auch aufpassen, dass die Sender nicht zu stark mit denen von RTL, Absolut und Antenne Bayern überschneiden.
Die wären bestimmt nicht glücklich über ein bundesweites Rocklandradio, bigFM, Planet, Radio Hamburg usw.
Da wird man schon schauen, dass die neuen Programme den Platzhirschen nicht die Hörer zu stark abdachsen.
 

s.matze

Benutzer
Würden nur noch die Unterschriften fehlen, die Plätze quasi schon vergeben sein, der Antenne-Deutschland-Chef und National German Radio würden nicht auch jetzt noch davon reden, dass zwei Plätze frei sind.
Das Interview verstehe ich aber anders.

Damit sind das schon bekannte Sport- und das Talkradio von Antenne/Absolut gemeint. ("Wir selbst werden mit Antenne Deutschland zwei weitere attraktive Programme on air bringen.")
Die Überschrift ist zwar etwas missverständlich, im Kern aber richtig:
"ANTENNE DEUTSCHLAND KÜNDIGT ZWEI WEITERE DAB+ PROGRAMME AN"
Diese zwei weiteren DAB-Programme sind die schon bekannten Eigenproduktionen, der insgesamt 6 angekündigten Programme aus dem Hause Absolut/Antenne.

Der Artikel bestätigt mich sogar in soweit, dass darin (vom 13. Oktober) auch wieder kein konkretes Wort über die noch fehlenden zwei externen Programme (Fremdanbieter) verloren wird.
Das wird nur sehr nebulös angedeutet ("Hinsichtlich der noch freien Programmplätze ist es für Veranstalter die letzte Chance, ein bundesweites Programm terrestrisch zu verbreiten.")
Ob und wann da was kommt, ist derzeit doch mehr als ungewiss...
 

Fan Gab Radio

Benutzer
Das waren glaube ich die, wo nur noch die Unterschrift fehlen soll
Und? Was ist daran denn ein Problem? Manche Sachen dauern eben, und solche Verträge schließt man nicht aus Jux und Tollerei. Ich finde das gar nicht verwunderlich, dass das so lange dauert. Und ausserdem heißt es ja so schön: "Was lange währt, wird endlich gut". Nur mal als kleiner Reminder für alle, die es nicht erwarten können.
 

Tatanael

Benutzer
Das Interview verstehe ich aber anders.

Der Artikel bestätigt mich sogar in soweit, dass darin (vom 13. Oktober) auch wieder kein konkretes Wort über die noch fehlenden zwei externen Programme (Fremdanbieter) verloren wird.
Das wird nur sehr nebulös angedeutet ("Hinsichtlich der noch freien Programmplätze ist es für Veranstalter die letzte Chance, ein bundesweites Programm terrestrisch zu verbreiten.")
Ob und wann da was kommt, ist derzeit doch mehr als ungewiss...
Ich bezog mich nicht auf die eigenen zwei Sender, da gibt es eigentlich keine Zweifel das die kommen werden, sondern nur auf seine nebulöse Aussage zu den Fremdanbietern.

Habe ich schon jemand schon fest an der Angel, dann hebe als Antenne Deutschland ich nicht noch einmal "die letzte Chance"hervor.

NGR schreibt :
Zur Belegung der beiden letzten freien von insgesamt 16 möglichen Programmplätzen stehen wir in Kontakt mit namhaften nationalen und internationalen Interessenten. Ziel ist es hierbei, die Vielfalt und Schlagkraft des Programmbouquets weiter zu optimieren. In konkreten Gesprächsstadien befinden sich derzeit ein Sport-Radio und weitere neuartige Sparten-Formate.
Ist mit dem Sport-Radio das geplante von Absolut/Antenne Deutschland gemeint. Warum kümmert sich sich dann NGR darum und ist auch noch dabei in "konkreten Gesprächsstadien"? NGR hat die Aufgabe sich um die Drittanbieter zu kümmern und nicht um die Angebote von Antenne Deutschland. An zwei Sportradios glaube ich nicht, gibt es wirklich noch einen anderen Anbieter dafür, dann sehe ich eine Kooperation zwischen AD und dem Anbieter oder AD soll kein eigenes Sportradio machen und deshalb ist NGR mit AD dann in " konkreten Gesprächsstadien".
 

Sieber

Benutzer
Vom Format der eigenen noch fehlenden 2 Absolut-Sender spricht er auch nicht mehr. Nur von "attraktiven Programmen."

Für ein Sportformat sehe ich überhaupt keinen Markt. Was sollen die ohne die Fußballrechte der 1. und 2. Liga denn da bringen, Volleyball? Darts? Rhythmische Sportgymnastik? Turmspringen?

Und wenn er immer (Meinungsbarometer 13.10.2020) noch von "letzter Chance" für die 2 Fremdplätze spricht und diesmal ohne den Zusatz dieser zwei national und international agierenden namhaften Bewerber, dann hat AD wohl gar keine Interessenten für die beiden noch freien Fremdplätze.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fan Gab Radio

Benutzer
ohne die Fußballrechte der 1. und 2. Liga denn da bringen,
Die werden die sich mit Sicherheit vorher einholen. Hat ja Sport1FM via ENERGY und 90elf damals auch so gemacht. Ähnliches ist beim neuen Sport Kanal von Absolut Radio zu erwarten. Immerhin bin ich positiv überrascht, dass es nach ca 4 Jahren wieder ein Sport Programm auf DAB+ geben wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tatanael

Benutzer
Ab der Saison 2021/22 bis 24/25 hat alleinig die ARD die Audiorechte für die 1.und 2. Bundesliga erworben. Amazon oder die Telekom haben sich nicht dazu beworben. Die Rechte zur Übertragung über UKW und DAB+ hatt die ARD schon sehr lange. Jetzt kommen die Rechte zur Onlineübertragung dazu.

Was im geplanten Sportradio zu hören sein wird, lassen wir uns überraschen.
 

Sieber

Benutzer
American Football 🏈 oder Curling 🥌 vielleicht? 🤔
Ohne Fußball läuft im Sportaudio gar nichts für den hiesigen Markt. Und Fußball ist faktisch die einzige Sportart die sich auch per Audio noch verbreiten lässt.
Obwohl es vielleicht eine Marktlücke wäre, einen Marathon live zu übertragen. Für Radios mit Sleep-Funktion. Dann dürften die halt erst um 20.00 starten... 🙈.

Fan Gab Radio:
Was ist eine "Werbefinanzierung"? Rechtekauf und das mit ausgestrahlter Werbung (re-) finanzieren?
Macht die ARD doch seit Jahren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fan Gab Radio

Benutzer
Wieso? Man kann sichs doch reinteilen. Die ARD macht den einen Part. Absolut den nächsten. Etwas worauf man sich ganz einfach einigen kann. Ob man es will ist dann die andere Sache.
 

Sieber

Benutzer
Glaube weniger, dass man gekaufte Rechte seitens der ARD dann "teilt".
Wirklich nicht.
Sportradio wird m. M. nach nie funktionieren wenn kein Fußball dabei ist. Und auch mit wohl nicht.
 

Radiofox87

Benutzer
Ist das geplante Bundesmux 2 Programm etwa Cherie FM. Den Sender gibt es glaube ich nur in Frankreich aber entsteht hier de Homepage für den deutschen Ableger der NRJ Group? Ein Pro DAB+ Mitglied hat eine Webadresse in der Gruppe geteilt. Als ich darauf zugreifen wollte hat der Browser gemeldet das die Webseite nicht erreichbar ist. Es handelte sich um die ganz normale Standard Meldung die in jedem Browser bei nicht erreichen einer Webseite angezeigt wird. Obwohl ich nicht darauf zu greifen wird dieser Link scheinbar als eine Webseite von ENERGY erkannt da dieses Foto zurückbleibt Sihe screenshot
 

Anhänge

  • ch.png
    ch.png
    13,5 KB · Aufrufe: 33

freiwild

Benutzer
Die Debatte, was die ARD mit ihren Bundesliga-Rechten vorhat und ob sie diese sublizenziert bitte hier führen:

 

Tweety

Benutzer
Hat jemand eigentlich schon jemand Werbung bei Toggo oder im RTL Hauptorgramm für DAB+ gesehen? Ich bisher nicht. Das verwundert mich etwas..
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben