DAB+: Der zweite Bundesmux


Tatanael

Benutzer
Man hat fürs Wochenende mehr Moderatoren als für die Werktage. Muss ich das verstehen? Und diese 10-stündige Tagesschiene kann doch nur auf völlig liebloses Voicetracking hinauslaufen.
Am Wochenende dürfen Moderatoren von verschiedenen Energy-Sendern ran: Iga Olkusnik (Energy Hamburg), Chrys Kanaridis (Energy München), Susann Materac (Energy Stuttgart) und Chris Peisker (Energy Nürnberg). Höchstwahrscheinlich Voicetracking.

Sarah Fripon kommt von Energy Berlin. Zu einer Simone Moser finde ich nichts, nur was zum Simon Moser von Energy Bern.

Zu hoffen ist, man kommt bei Nostalgie nicht auch noch auf die Idee dort die Abzocke Cash Call zu starten. Bei vielen Energysendern und anderen Sendern wird man jede Woche damit beglückt.
 

Musikminister

Benutzer
Na bei der Programmauswahl bricht DAB Weihnachten endlich durch!!!!11111!!

Ganz ehrlich: wo ist der Unterschied zwischen Absolut Festplatte und Spotify Free? Es läuft Musik, dann quatscht jemand belangloses Zeug (Werbung oder Voicetracking) und dann kommt wieder Musik. Warum genau sollte ich mir jetzt ein DAB+-Gerät kaufen? Bundesmurx 2 liefert mir bisher keinen Anreiz.
 

s.matze

Benutzer
Wieviel freie Plätze gibt es im Bundesmuxx 2 noch?

Je nach Sichtweise (kommt nur das Sportradio von Absolut oder zusätzlich noch ein weiteres, fremdes Sportradio) einen oder null.

1 Absolut TOP
2 Absolut HOT
3 Absolut Bella
4 Absolut Oldie Classics
5 RTL Hitradio
6 Toggo Radio (RTL)
7 Antenne Bayern
8 Rock Anenne (Antenne Bayern)
9 Nostalgie (NRJ)
10 80s80s Radio (Regiocas)
11 Absolut Sport (Antenne DE - Plan)
12 Absolut Talk (Antenne DE - Plan)
13 Drivers Pop Delivery - DPD Radio (Wolffberg Int. - Plan)
14 Joke FM (Plan)
15 Profi Radio (POS - Plan)
16 evtl. fremdes Sportradio oder 90s90s ??

Wir sollten mal Wetten abschließen, ob von denen überhaupt alle
on air gehen und falls ja, wann die ersten wieder runtergehen?
Ich tippe auf Jahresende 2021 sind die ersten zwei wieder weg!
 
Zuletzt bearbeitet:

Tatanael

Benutzer
Am Wochenende dürfen Moderatoren von verschiedenen Energy-Sendern ran: Iga Olkusnik (Energy Hamburg), Chrys Kanaridis (Energy München), Susann Materac (Energy Stuttgart) und Chris Peisker (Energy Nürnberg).
Sprich alle Energy-Sender in Deutschland wo Energy die Mehrheit hat, beteiligen sich an der Moderation von Nostalgie. Deshalb so viele Moderatoren.
 

s.matze

Benutzer
Also wenn Nostalgie sich am französischen Vorbild orientiert und dort die Dance-Künstler der 90er auch spielt die dort laufen wie Ice MC, Prince Ital Joe/Marky Mark, Real McCoy, Da Buzz, Captain Hollywood, Scoop, Bandolero, Urban Cookie Collective, Paradiso, Fun Factory, Mr. President, Culture Beat, Twenty4 Seven, C-Block, La Bouche usw. dann wäre das mal gar nicht so schlecht. "We gotta sail awayyy" von Urban Cookie Collective, ewig nicht mehr gehört im Radio.

Dazu laufen dort viele hierzulande total vergessene 80er /90er oder Bands die in Deutschland auf einen einzigen Titel reduziert werden: Men at work - Overkill, Yazoo - Situation, Dead or alive - My heart goes bang, The Cure - Close to me, Oasis - Roll with it, Police - Cant stand losing you , Sparks - When I am with you, Living in a Box - Living in a Box,

Ich beefürchte nur, dass alle diese Titel auf dem deutsschen Ableger nicht laufen werden. Frankreich ist eben doch ganz anders gestrickt.

Und es werden auch schon Weihnachtslieder gespielt wie heute um kurz nach halb Drei "All I want for christmas..."



 

KingFM

Benutzer
Ganz ehrlich: wo ist der Unterschied zwischen Absolut Festplatte und Spotify Free? Es läuft Musik, dann quatscht jemand belangloses Zeug (Werbung oder Voicetracking) und dann kommt wieder Musik. Warum genau sollte ich mir jetzt ein DAB+-Gerät kaufen? Bundesmurx 2 liefert mir bisher keinen Anreiz.
Dir nicht, aber sicher Leuten, die keine MP3-Musiksammlung anlegen können/wollen oder über Musikplattformen streamen können/wollen... Musik unabhängig vom Internet hören wollen. Radio unterwegs (im Auto) hören wollen. Mehr Auswahl als über UKW haben wollen.
 

Johnny

Benutzer
Also wenn Nostalgie sich am französischen Vorbild orientiert und dort die Dance-Künstler der 90er auch spielt die dort laufen wie Ice MC, Prince Ital Joe/Marky Mark, Real McCoy, Da Buzz, Captain Hollywood, Scoop, Bandolero, Urban Cookie Collective, Paradiso, Fun Factory, Mr. President, Culture Beat, Twenty4 Seven, C-Block, La Bouche usw. dann wäre das mal gar nicht so schlecht. "We gotta sail awayyy" von Urban Cookie Collective, ewig nicht mehr gehört im Radio.

Dazu laufen dort viele hierzulande total vergessene 80er /90er oder Bands die in Deutschland auf einen einzigen Titel reduziert werden: Men at work - Overkill, Yazoo - Situation, Dead or alive - My heart goes bang, The Cure - Close to me, Oasis - Roll with it, Police - Cant stand losing you , Sparks - When I am with you, Living in a Box - Living in a Box,

Ich beefürchte nur, dass alle diese Titel auf dem deutsschen Ableger nicht laufen werden. Frankreich ist eben doch ganz anders gestrickt.

Und es werden auch schon Weihnachtslieder gespielt wie heute um kurz nach halb Drei "All I want for christmas..."



Da deutsche Radiomacher besonders ängstlich sind, werden diese 90er Eurodance-Hits sicherlich nicht im Programm zu hören sein. Wenn den Energy-Moderatoren auf Nostalgie bei der Moderation genauso enge Ketten wie bei Energy angelegt werden (Inhaltsleere Moderation, Künstlichkeit, keine Ecken und Kanten), dann gute Nacht.
 

Sieber

Benutzer
Wieviel freie Plätze gibt es im Bundesmuxx 2 noch?
Für einen Fremdanbieter noch 1 Platz. Absolut will/wollte noch 2 Plätze bespielen.
Je nach Sichtweise (kommt nur das Sportradio von Absolut oder zusätzlich noch ein weiteres, fremdes Sportro) einen oder null.

Wenn Absolut sich das Sportradio von außen holt, wären alle Fremdplätze belegt und noch 2 Absolut-Plätze frei. Wenn dann doch ein News-Talk-Format kommen sollte und ein eigener Sportsender, wäre der BM 2 voll.
Zumindest auf dem Papier.
Und wie s.matze schreibt, glaube ich auch nicht, dass alle bisher genannten da lange durchhalten. Ich meine jetzt hier speziell die 3 und da besonders den aus Hessen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mannis Fan

Benutzer
Leuten, die keine MP3-Musiksammlung anlegen können/wollen oder über Musikplattformen streamen können/wollen... Musik unabhängig vom Internet hören wollen. Radio unterwegs (im Auto) hören wollen. Mehr Auswahl als über UKW haben wollen.

Du beschreibst jemanden wie mich. Und was mache ich? Bei mir tuts die gute alte CD - längst auch störungsfrei im Auto. Da die Radioprogramme, die als DAB+-Muxteilnehmer zur Verfügung stehen, in ihrem inhaltlich-journalistischen Angebot (soweit von einem solchen überhaupt die Rede sein kann), meinen wenigen UKW-Angeboten (DLF, DLFKultur, SWR2) bei Weitem nicht das Wasser reichen können, bleibe ich beim UKW-Angebot und fülle es mit meiner alle Playlists dieser Welt um Längen schlagenden CD Auswahl musikalisch auf. (Fürs Auto übrigens auf Sticks gezogen und dann bei der Fahrt im random-Verfahren ausgespielt kommt kein Titel mehr als einmal pro Woche).
 

Sieber

Benutzer

Der Experte im Studio ist aus Wiesbaden von dem Telefontarifportal
 

s.matze

Benutzer
Nicht nur bei manchen sogenannten Experten frage ich mich, was diese zum Experten qualifiziert? Bei der ARD ist man immer schnell dabei, jemanden zum Experten hochzustufen, da gibt es den Wetterexperten (in den seltensten Fällen ein studierter Meteorologe, meist ein gewöhnlicher Redakteur), den Terrorismusexperten (hat viele Fachliteratur zum Thema gelesen...) und den Social Media-Experten (verbringt viel Zeit im Internet).
Ist jemand Experte, wenn er möglichst viele DAB-Radios besitzt oder irgendwelche Sendestart-Termine und Programmbelegungen veröffentlicht, die sich dann später als Luftnummer herausstellen? Wieviele haben im Vorfeld ihre "heißen Tips" abgegeben, da wurden EgoFM, BigFM, Domradio usw. genannt. RTL hatte dagegen keiner auf dem Schirm, die galten als sichere DAB-Verweigerer. Alle Experten haben sich geirrt. Dass es ernsthaft Pläne (nach der 90elf/Sport1-Schlappe) für ein bis zwei (!) Sportradios gibt, wusste auch keiner vorab. Damit war auch so nicht unbedingt zu rechnen. Und wer hätte geglaubt, dass Absolut Bella zum DAB-Start so stark verändert wird, oder dass Absolut Radio neben HOT mit TOP noch ein weiteres schnelles Chartradio starten wird? Von 80s80s wusste auch niemand was, da war gar nichts durchgesicktert. Das war eine faustdicke Überraschung für die selbsternannten "Experten" !

Von der neuen Kampagen habe ich übrigens noch gar nichts gehört, es laufen nur wieder neue "Radio steigt zu Kopf, bleibt im Gehörgang"-Spots. Und eben die allgemeinen "DAB, so nah als wär ich da" -Spots.
Die Bewerbung des 2. Muxx soll ja offiziell erst nächste Woche starten.
Erscheint auch sinnvoll, sonst geht es in der ARD-Themenwoche unter.
Die ist ja in sämtlichen öffentlich-rechtlichen Programmen omnipräsent.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiotroll

Benutzer
Das haben Themenwochen so an sich. Und man wird Experte, wenn man sich mit einem Thema besonders gut auskennt. Das kann per Studium oder aber durch Lesen passieren. In vielen Fällen ist in den Wetterredaktionen zumindest ein studierter Wetterrater, der die Texte der Redakteure auf Plausibilität prüft. Und ein Terrorismusexperte muß natürlich nicht selbst Terrorist sein, um sich im Thema auszukennen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

radiobino

Benutzer
Kräht der Bauer auf dem Mist bleibt der Gockel wegen schlechtem Wetter wohl im Stahl.

So ähnlich war das doch, oder? 🤔
 
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
@s.matze
Du hast die Sport, bzw. genauer die Fußballexperten, die vornehmlich bei ARD und ZDF ihr Unwesen treiben, vergessen. Meist ex-Spieler die alles wissen wollen und können, selbst aber keine Trainer, Sportdirektoren, Vereins-Manager oder sonst was geworden sind, was ein ex-Profi heutzutage so macht.
Und der Öffi-Moderator ist ja erst dann geadelt, wenn er den "Experten" duzen- und so seine Insiderzugehörigkeit demonstrieren darf. Und macht das dann mit sichtbarem Genuss.
 

Holzohr

Benutzer
Von 80s80s wusste auch niemand was, da war gar nichts durchgesicktert. Das war eine faustdicke Überraschung für die selbsternannten "Experten" !
komisch nur, das ich und ein paar andere das seit ca. 2018 wußten. Das konnte man im Netz lesen (vielleicht immer noch ?), ich glaube das stand sogar in der Radioszene oder Radio Woche, als darum spekuliert wurde, welche Sender dabei sein dürften (was sich ja als falsch rausgestellt hatte). In einen Satz stand dort u.a. das die Regiocast gerne im 2. BuMux 80s80s + 90s90s auf Sendung gehen lassen möchte.

Und nein, ich zähle mich nicht zu den (selbst ernannten) Experten, mich interessiert das Medium Radio und einzelne Sender und habe zudem ich recht gutes Gedächtnis. Sicher, alles kann ich mir auch nicht merken und mache auch mal Fehler, wie jeder andere auch.
 

TS2010

Benutzer
@Holzohr Da hast du recht, eine große Überraschung war es tatsächlich nicht. Sebastian Voigt von Regiocast Digital hatte ja auch schon mal in einem Interview anklingen lassen, dass man die Verbreitung von 80s80s noch weiter über DAB+ ausbauen möchte. Und insgesamt läuft es für die DAB+-Stationen von der Regiocast ja auch sehr gut: Sunshine Live hat seine Hörerzahlen fast verdoppelt in den letzten Jahren und Radio BOB zählt mittlerweile knapp 400.000 Zuhörer (280.000 ohne Hessen). Dass man da mit einer weiteren digitalen Programmmarke wie 80s80s oder barba radio bundesweit on air geht, war eigentlich abzusehen.
 
Also barbaradio wäre doch mal was, vor allem ist das kein Oldiesender :D
Oder Schlagerplanet, aber bitte nicht noch 90s90s. Auch wenn ich persönlich die 90er mehr schätze als die 80er reicht es dann mit den Oldiewellen.
 
Oben