DAB+ in Berlin und Brandenburg


Hithopper

Benutzer
Ich persönlich, lieber Hithopper, empfange schon auf dem platten Land mit einer Außenantenne dauerhaft 81 DAB-Programme, und da sind sämtliche Berliner Stadt-Kanäle (7B/7D/12D) noch gar nicht einmal mit eingerechnet. Mit denen bin ich dann zwischen 150 und 200 Programme.
Das DAB-Angebot in Berlin wird sich gewiss auf Seiten der Privatsender noch mal deutlich erhöhen, derzeit sind alleine 6 Sender geplant....
s.matze, wo auf dem "platten Land" empfängst Du mit einer Außenantenne "dauerhaft" incl. der "Berliner Stadt Kanäle (7B/7D/12D)" zwischen 150 und 200 DAB+ Programme? Das würde ja bedeuten, dass Du permanent störungsfrei mindestens 11 verschiedene DAB+ Multiplexe (durchnittlich 175 Programme, zu Deinen Gunsten wird pro Multiplex von durchschnittlich 16 (!!!) Programmen ausgegangen) empfangen kannst. Um zu verifizieren, ob dies an Deinem Empfangsort tatsächlich möglich sein kann, ist es erforderlich zu wissen, in welcher Region diese Programme angeblich ständig gehen. Teile uns bitte darüber hinaus mit, mit welchem DAB+ Radio / DAB+ Tuner (Hersteller/Bezeichnung) unter Verwendung welcher Außenantenne (Yagi-Antenne?, Hersteller, Anzahl der Elemente) Du die 150 bis 200 DAB+ Programme ständig empfängst. Benutzt Du einen Antennenverstärker? Falls ja, welchen? (Hersteller/Bezeichnung)
 
Zuletzt bearbeitet:

CosmicKaizer

Benutzer
Dit sollte dann aba oooch vorbei sein, wenn Mecker-Matze so mir nix dir nix einfach so 150 - 200 Programme empfangen kann... Wo komm wa denn da hin?
 

Sieber

Benutzer
Strom? 😄 Image des Überflüssigen wenn die Öffis am Ende sein sollen wenn es keine Gebührenerhöhung gibt und "man" überall sparen muss, dass es "weh" tut?
 
Zuletzt bearbeitet:

DPITTI

Gesperrter Benutzer
Der Sendestandort Casekow hat zur Zeit auf dem gesamten Kanal 10B keine Modulation. Meine Vermutung die basteln daran um den NDR Kanal 11D anzuschalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hithopper

Benutzer
Der Sender Casekow für den NDR MV PW Mux auf 11D wird offensichtlich in der 3. KW 2021 in Betrieb genommen. Einfach den Link der Technischen Teilnehmerberatung anklicken.

 
Zuletzt bearbeitet:

DPITTI

Gesperrter Benutzer
Das Signal ist nach wie vor nicht da. Hätte ich das gestern Abend nicht schon bemerkt, hätte mich mein Radiowecker statt mit Antenne Brandenburg heute sehr leise geweckt. ;)
Guten Morgen @Platten-Ratte ich bin allerdings nicht alleine mit dieser Beobachtung. Im Digitalradio in Deutschland Forum wurde es auch gemeldet. Oder sind nur die Standorte zu den benachbarten Bundesländern ausgefallen? Zu deinen Radiowecker eventuell schaltet der sogar auf UKW? Es ist wie gesagt ein Signal vorhanden auch die Signalfehlerrate ist OK bei 3-10 Fehler. Des weiteren fehlt halt auch die Text Anzeige. Es wäre schön wenn. das jemand einmal kontrollieren kann. Quelle: DID https://forum.digitalradio-in-deutschland.de/viewtopic.php?f=8&t=1383&start=460 Quelle: Rundfunkforum Auch gemeldet also scheint es was größeres zu sein.. https://www.rundfunkforum.de/viewtopic.php?f=11&t=55524&start=3675
 
Zuletzt bearbeitet:

Platten-Ratte

Benutzer
Guten Morgen, ich habe gerade mal die Live Störungskarte auf Netzelt.de angesehen, auch dort sieht es wohl nach einer eher großflächigen Störung in Brandenburg und Berlin aus.


Mein Radiowecker schaltet leider nicht automatisch um, macht aber nichts, ich hatte mir einfach einen normalen Wecker daneben gestellt und dann die Nachrichten heute über UKW gehört. Mich wundert, daß nirgends beim RBB dazu ein Hinweis zu finden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

DPITTI

Gesperrter Benutzer
Also das wundert mich jetzt auch da ich sogar gestern bei Fritz ins Studio angerufen habe und das Problem gemeldet habe. Allerdings sagte der Moderator melden kann man es ja. Einfluss haben Sie vom RBB Mux allerdings nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Von dem mehrstündigen Modulations-Ausfall (stumme Kennungen) betroffen, waren die Standorte Casekow und Bad-Belzig. Offenbar ein Problem bei der Signalzuführung.
Das bringt natürlich das SFN durcheinander wenn auf zwei Standorten nur Schweigen übertragen wird.


Bei mir liefen Scholzplatz und Pritzwalk aber die ganze Zeit weiter und waren auch heute morgen unverändert da.
Das Problem mit den stummen Kennungen hatten nur Casekow und Belzig.
 
Zuletzt bearbeitet:

DPITTI

Gesperrter Benutzer
Also laut dem Nachbarform Digitalradio in Deutschland war auch Templin betroffen. Nun läuft es wohl wieder kann das Aktuell nicht prüfen wenn der TV an ist. Nein also eine SFN Störung war zumindestens nicht am Standort Casekow. Dazu habe ich ja auch ein Bild gemacht. Die Signalfehlerrate ist nicht gestört siehe Bild Casekow liegt bei mir ständig an Stationär. Wie wird für Casekow eigentlich das Signal zugeführt? Sollte es per Satellit kommen kann ja auch Schneefall das Problem gewesen sein. Ich weiß es von jemandem das zumindestens Züssow ( NDR und Bundesmux ) per Satellit zugeführt wird. Auch da kann es auch durch Schneefall zu Problemen kommen. Natürlich nur als Vermutung.
 

Anhänge

  • IMG_20210112_230315.jpg
    IMG_20210112_230315.jpg
    3,1 MB · Aufrufe: 10
Zuletzt bearbeitet:

Radioinsider

Benutzer
Berlin-Scholzplatz auf 10B war gestern abend ebenfalls betroffen, sei es Antenne Brandenburg mit den ganzen Regionalkennungen oder auch Cosmo vom WDR, all diese Programme waren stumm.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pianist_Berlin

Benutzer
Schönen guten Tag!

Da ich nun ein Auto mit DAB+ statt UKW-Empfang habe, ist mir erst jetzt aufgefallen, dass Bayern 2 in Berlin ausgestrahlt wird. Das wird in einer BR-Broschüre auch als Besonderheit erwähnt, aber ich konnte nirgendwo herausfinden, warum das so ist.

Wann auch immer ich im BR-Sendegebiet unterwegs bin, schalte ich auf Bayern 2, weil ich finde, dass das ein richtig gutes Radioprogramm ist. Ich kann da einfach nicht abschalten und bleibe manchmal nach Erreichen des Ziels extra noch im Auto sitzen, um einen Beitrag fertig zu hören.

Wenn ich nun also Bayern 2 auch bei mir in Berlin hören kann, werde ich das sicher öfter nutzen. Aber warum zum Kuckuck wird ausgerechnet Bayern 2 in Berlin verbreitet? Ich freue mich ja sehr darüber, aber kann mir das jemand erklären? Ist das schon vorauseilend, damit Markus Söder, wenn er nach Berlin zieht, ein gutes Stück Bayern im Ohr hat? :)

Matthias
 

lg74

Benutzer
Willkommen!

Bayern 2 (und BR Klassik) wären in Berlin für mich die zwei Gründe, DAB+ zu haben. Habe aber kein Auto und zu Hause Sat - und damit (noch) beide Programme in bestmöglicher Qualität.

Aber warum zum Kuckuck wird ausgerechnet Bayern 2 in Berlin verbreitet?
Mehrere ARD-Anstalten sind seit Jahren mit von ihnen ausgewählten Programmen in Berlin beim RBB "zu Gast". Das könnte was mit Ministerien und "Abgesandten" aus den Provinzen der einstigen Bonndesrepublik zu tun haben. Im UKW-Kabel gab es einst ja auch SWR 3 und WDR 2 oder so.

Jede Anstalt packt(e) das rein, was sie für ein würdiges Programm hielt.

Der MDR hatte halt das Qualitätsprogramm Jump dabei. Die konnten da gegen 104.6RTL und Ennerschie gewiss derbe was reißen. Ist aber eingestellt worden.

Der WDR hat WDR 5 dabei - offenbar in signifikant höherer Bitrate als in NRW.

Der SWR bietet in alter Tradition SWR 3 und dazu SWR Aktuell.
 

Pianist_Berlin

Benutzer
Dann war ja meine Vermutung, dass es mit der Hauptstadtfunktion zu tun hat, gar nicht so abwegig. Freut mich jedenfalls sehr. Vom rbb würde ich mir ein Programm wie Bayern 2 (also mit hochwertigem Wort und vielfältiger Musik) mit Themen aus Berlin und Brandenburg wünschen.

Matthias
 

NM

Benutzer
"Ich kann mir vorstellen, dass wir gerade im Politikumfeld Berlins viele neue und interessierte Hörer*innen finden werden", sagte Florian Quecke, Programmbereichsleiter Kultur und Gesellschaft beim WDR, im Januar vergangenen Jahres zur Ausstrahlung von WDR 5 im Berliner DAB+-Digitalradionetz. (Quelle: WDR 5 seit Januar 2020 über DAB+ in Berlin - Empfang & Technik - Unternehmen - WDR)


Ob die Bayern die gleichen Gedanken hatten, kann ich im Moment nicht sagen.
 

lg74

Benutzer
Vom rbb würde ich mir ein Programm wie Bayern 2 (also mit hochwertigem Wort und vielfältiger Musik) mit Themen aus Berlin und Brandenburg wünschen.
Ich würde so ein Programm eigentlich jeder ARD-Anstalt wünschen. Bayern 2 wirkt zumindest auf mich sehr wohltuend hinsichtlich meiner Selbstachtung. Die fühle ich nie verletzt, wenn ich Bayern 2 höre - eal ob das eine Sendung mit Themen aus der Landwirtschaft ist oder eine Abhandlung über Krishna oder eine Kabarett-Sendung oder radioMikro der der Nachtmix oder...

Ich liebe Bayern 2 (Ausnahme: die aktuelle "Verpackung"), vermisse aber z.B. schon seit Jahren "Weitwinkel". Auch ein Opfer der Finanzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pianist_Berlin

Benutzer
Für meinen Geschmack ist Bayern 2 die Idealform von Radio und den vollen Rundfunkbeitrag wert. Und Du hast vollkommen Recht, sowas gehört in jede Anstalt. Ich fürchte nur, dass wir mit unserem Geschmack eine kleine Minderheit sind. Die meisten wollen offenbar nur berieselt werden, aber das ist ja schon durch die Privatsender abgedeckt. Von daher verstehe ich auch nicht, warum 88,8 seit vielen Jahren den Privatsendern nacheifert. Meiner Meinung nach müsste das wirklich das zentrale Qualitätsprogramm für alle sein, die sich dafür interessieren, was sich zwischen Frohnau und Altglienicke oder zwischen Staaken und Mahlsdorf abspielt. Dafür braucht man natürlich viele Reporterinnen und Reporter, die sich bestens in Berlin auskennen und die wissen, wie man gute Beiträge macht. Mit der ems hat der rbb ja an sich die Institution, die den Leuten sowas beibringt. Von daher verstehe ich nicht, warum dann sowas Flaches dabei herauskommt. In allen anderen programmlichen Bereichen zeigt der rbb doch, was er kann. Warum nicht im Radio auf der Berliner Landeswelle?

Wenn da am Ende was Vernünftiges bei herauskäme, würde ich ja sogar dafür sein, radioeins und 88,8 zusammenzulegen. Radioeins wird eh stärker in Berlin gehört, und Antenne Brandenburg würde man sowieso nicht antasten. Man könnte auch aus radioeins eine Art "Bayern 2 für die Region Berlin-Brandenburg" machen. Wenn man sowas geschickt organisiert, so dass auch ein reger Beitragsaustausch mit den beiden Landeswellen stattfindet, könnte man das sogar wirtschaftlich hinbekommen.

Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:

Olé93

Benutzer
Wieso werden eigentlich in Berlin 2x SWR und BR sowie 1x WDR und nichts von allen anderen Anstalten über DAB+ ausgestrahlt? Haben die kein Interesse oder ist es zu teuer?
 
Oben