DAB in Österreich


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#2
AW: DAB in Österreich

Im Moment sind meines Wissens Testensembles in Wien und Innsbruck in Betrieb, über welche jeweils die lokalen vier ORF-Radios verbreitet werden. Dazu soll auch das bayerische Ensemble einigermaßen weit nach Salzburg und Oberösterreich hineinreichen.
 
#3
AW: DAB in Österreich

Hallo Leute,

Gibt es im Net eine Seite, wo man die derzeitige "DAB" abdeckung von Österreich, Deutschland und der Schweiz sieht?

Gruss Kirni2000
 
#8
AW: DAB in Österreich

ich nehm an das es damit zu tun hat::confused:
wir können alle Alten geräte wegschmeissen <<<-- der Fortschritt :wow:

Neue Kaufen <<<--- Füllt die Steuer kassen:mad: !
 
#9
AW: DAB in Österreich

Irgendwann gehören ja die alten Geräte sowieso weggeschmiessen.
Das ist wie beim Fernsehen. Das analoge Fernsehen geht und die Zukunft heisst DIGITAL TV.

Gruss Kirni2000
 
#10
AW: DAB in Österreich

@Kirni2000:
Zuerst müssen aber DAB-fähige Geräte auf den Markt, die man sich als "normalsterblicher" auch leisten kann, dann steht einem Erfolg des DAB-Verfahren ja nix mehr im weg.

-------------
der Radiomann
original-genial
---------------
 
#11
AW: DAB in Österreich

In England sind die Geräte im März vor einem Jahr noch mit den Analogradios ca. Gleichaufgewesen!

aber dort gibt es ja auch bereits DVB-T das bei uns ja noch auf sich warten lässt!
DVB-C ist ja bereits bei uns gestartet aber wie siehts mit DAB-C aus?

MFG Sandro
 
#14
AW: DAB in Österreich

DAB-C: Im Kabel wird digital über DVB-C gesendet, über den auch Radioprogramme übetragen werden, genau wie bei DVB-S. In Berlin werden sogar Radiosender über DVB-T übertragen, was aber möglicherweise der bedeutung des Radios als mobiles Medium nicht gerecht wird.
 
#15
AW: DAB in Österreich

..von wegen "digitale Zukunft". Mag ja alles sein, dass das Digitalzeitalter früher oder später auch das Radio überfällt. Wenn's soweit ist, dann aber ganz bestimmt nicht mit DAB! Denn niemals wurde einer Technik seitens der Endverbraucher wohl so eine schallende Ohrfeige versetzt, wie dieser. Radio digital wird eher noch das Thema Podcast, DVB-T/H, oder UMTS abbilden, als diesen inzwischen auch veralteten Technik-Mumpitz, der zwar hoch mobil ist, aber bei geschlossenen Fenstern im Innenraum sauber an die Grenzen kommt. Und der digitale Zusatzsegen (Dienste) von DAB war vielleicht im Jahr 1970 noch modern, heute aber funken parallel und hoch erfolgreich 1 Dutzend Funktechnologien um die Gunst der längst gewonnen Kunden, während DAB höchstens einige Haltestellentafeln am Busbahnhof mit Daten beglückt.

BTW: Radio Sunshine in der Schweiz macht offensichtlich wirklich ernst mit dem IBOC/HD Radio Feldversuch in der Schweiz (laut Pressemeldung bei Ibiquity). Wenn alles läuft, und daran habe ich keinen Zweifel, dann ist endlich auch die Steinzeitpolitmeinung eines IRT zum Teufel, die wieder besseren Wissens und genauer Prüfung der US Technik für Europa (wohl aus Neid) einfach Untauglichkeit bescheinigt haben!

Schade eigentlich dass man keinen der 100jährigen Technikapostel aus den Kontrollbehörden und Kulturpolitbüros für den verzapften DAB Schwachfug persönlich haftbar machen kann...

weitere Info: http://www.ibiquity.com/press/pr/Switzerland2005.htm
 

Graf

Gesperrter Benutzer
#16
AW: DAB in Österreich

Wie Radioszene berichtet, findet ja Ende März eine Veranstaltung statt, wo die zuständigen Firmen und die RTR anwesend sein werden. U.a. wird auch DAB das Thema sein. Würde gerne die Statements dazu hören, bzw. lesen.
Die Einschätzung der RTR ist da sicher von großer Bedeutung, ob DAB überhaupt eine Chance haben wird in Österreich.
Derzeit noch sehr mager mit den 4 ORF-Radios lediglich in Wien und Innsbruck, kann man natürlich keine Hörer begeistern.
Schaut man sich mal die Pakete in Südtirol an, kann man dort vom DAB-Paradies sprechen. mit bis über 20 Programmen ist da natürlich eine Vielfalt geboten, die man auch nicht in Bayern findet.
Nur die Geräte sind eben nicht günstig genug und DAB kennt kein Schwein.
(der Normalhörer zumindest fast nicht).
Und wenn nur Ballungsräume versorgt sind, wird man auch nicht weit kommen. Außerdem stellt die Tatsache, dass kein einziger Privatsender in Österreich sich für DAB beworben hat, ein großes Problem dar. Wo keine Auswahl, da keine Hörer.
DAB in Österreich chancenlos ???
 
#17
AW: DAB in Österreich

..das einzig lebendige an DAB wird wohl auch in naher Zukunft die nicht enden wollende Diskussion um dessen Chancen/nicht Chancen bleiben. Nicht nur in Österreich.

Ist übrigens nicht uninteressant. Persönlich kenn ich wahrlich keine andere derart tote Technologie, die sich trotzdem so lebendig in den Köpfen hält:

- UMTS - wenn überhaupt erfolgfreich, dann auch in CeBit Zeiten in der Presse nur als Nische..
- MMS - würde irgenjemand das Dinge heute noch als Erfolg sehen? Bzw. noch davon träumen, dass es einer wird??
- Push2Talk - war doch sowas wie ein Walkie Talkie, oder??
- Internet Portale - war das nicht etwas mit "Blase"?
- Interaktive Multimedia - Blabla

Vielleicht mag das eine oder andere obige Beispiel im Stillen ein Erfolg auch sein - allen gemein ist, dass die unterhalb der Erwartungen ihre Position im Markt gefunden haben. Nur bei DAB. Da steht man soch sehr am Anfang, dass man noch nicht einmal das behaupten kann..
 
#18
AW: DAB in Österreich

Zitat von Almigurt:
.

- UMTS - wenn überhaupt erfolgfreich, dann auch in CeBit Zeiten in der Presse nur als Nische..
- MMS - würde irgenjemand das Dinge heute noch als Erfolg sehen? Bzw. noch davon träumen, dass es einer wird??
- Push2Talk - war doch sowas wie ein Walkie Talkie, oder??
- Internet Portale - war das nicht etwas mit "Blase"?
- Interaktive Multimedia - Blabla

-UMTS - wird sehr sterk genutzt

- MMS - schon mal gesehen das jugendliche es nicht nutzen?

- PTT - TOT

Internet Portale -- Was ist Google denn?

Interaktive Multimedia -- Ist dgerade im kommen (Heute auf der CeBIT war der Stand einer solchigen firma voillbesetzt und die hatten NUR INFOMATERIAL)

@ Almigurt: It's your Turn!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben