DAB+ Multiplex - Neue Sender für Bad Kreuznach


Bolero

Benutzer
Das Schlimme ist doch: Da gibt es Leute, die machen was, stellen was auf die Beine, durchaus mit Idealismus. Treten hier in den Kampf der Formulare von der Wiege bis zur Bahre und kommunizieren mit Landesmärchenanstalten und und und...dann erzielen sie ein Ergebnis, das für diese Verhältnisse durchaus beachtlich ist. Und dann kommen ein paar Tuppesse, die noch nie was auf den Weg gebracht haben, in einem Forum daher und wissen alles besser und suchen das Haar in der Suppe und reden alles schlecht. Ich weiß da schon, von wem ich was zu halten habe.

Ich habe großen Respekt vor diesen Leuten, die mal richtig engagiert Radio machen. Auch wenn es nicht bis auf die letzte Sekunde professionell ist: Die Mühe zählt. Und übrigens leisten sich die Großen auch sehr viel Patzer.

Dieser Multiplex ist so ganz anders als die ganzen anderen. Der größte Spieler ist hier velleicht noch Antenne Bad Kreuznach von der Radio Group.
 

Radiocat

Benutzer
Richtig. Und ich denke, es wird ein Bahnbrecher sein. Kleine Lokalmuxe funktionieren für kleine Anbieter, die Vielfalt bringen, da sie kostengünstig sind. Siehe Schweiz (Limus/Digris). Dass es in einer Provinzstadt kommt, ist kein Zufall. Da hat man nicht so viel Angst wie in einem Ballungsraum, wo solche Sender den Großen mächtig Hörer wegnehmen könnten.
 

Mäuseturm

Benutzer
Na ja, "Provinz" würde ich Bad Kreuznach jetzt nicht gerade nennen, so hat die Stadt immerhin 50.000 Einwohner ;) Und mit den Städten und Dörfern drum herum kann man sicherlich potenziell 150.000 Hörer erreichen. Aber klar, bei einem vergleichbarem Projekt in Frankfurt am Main käme man potenziell auf 1 Mio. Hörer.
Das die Wahl auf Bad Kreuznach fiel, hat sich halt so ergeben, jedenfalls schrieb ich ja schon, auch ich habe vollen Respekt vor dem Projekt.
 

chapri

Benutzer
Seit der Eingemeindung von Bad Münster am Stein-Ebernburg hat Bad Kreuznach sogar 53000 Einwohner. Nur beim Einschalten des Radios kann man von "Provinz" reden, denn Bad Kreuznach ist zentraler und verkehrstechnisch günstig gelegener Sitz der Landkreisverwaltung. Die Wahl fürs DAB+-Projekt dürfte dem Domradio Studio Nahe zu verdanken sein. Mainz wird natürlich NICHT erreicht.
 

magisches Auge

Benutzer
... Mainz wird natürlich NICHT erreicht.
So pauschal sollte man dies nicht sagen, denn dann frage ich mich, was ich da immer auf 12A höre??
Die Rand- und Höhenlagen sowohl von Mainz (Lerchenberg, Teile von Gonsenheim) , als auch von Wiesbaden (Gebiete um den Neroberg und Schelmengraben, Horst-Schmidt-Kliniken, Kohlheck, sogar Teile von Klarenthal ohne Dachantenne [der grosse Rest dann mit einer solchen]) ist sogar störungsfreier Empfang mit kleinen mobilen Geräten möglich.
In beiden Städten ist im normalen Innen-Stadtgebiet allerdings kein Empfang möglich, da muss man durchaus unterscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mäuseturm

Benutzer
Novum FM ist nun auch aufgeschaltet. Zunächst noch mit einer Testschleife und dem Hinweis, dass es am 22.Mail 2021 los geht :)
 

magisches Auge

Benutzer
Trotzdem senden im Freiberger 10D aktuell sechs Programme, während es im 12A Bad Kreuznach derzeit nur vier sind.
Inzwischen werden es damit bis Pfingsten dann im privaten small-scale-Multiplex 12A Bad Kreuznach -sieben- Programme sein ;). Weitere könnten nach der nächsten Sitzung der MA RLP (wohl Mitte / Ende Juni) noch kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiocat

Benutzer
Sehr schön. Einzig die Tatsache, dass ich ausserhalb des Empfangsgebietes wohne und das Signal nur decodieren, aber nicht durchgängig hören kann, lässt mich etwas frustriert zurück. Alte DXer-Tugenden wie erhöhter Antennenaufwand, Verstärker, Kanalsperren rücken wieder ins Zentrum meiner Gedanken...:cool:
 

Johnny

Benutzer
Ich erwische mich tatsächlich des Öfteren beim Hören von Radio PopExpress. Eine ganz interessante und breite Musikmischung. Leider ist die Rotation recht eng.
 
Und Euch ist bestimmt auch schon aufgefallen, wen Christian Milling als Station Voice für popEXPRESS engagiert hat? :)
Anhang anzeigen Radio PopExpress.mp3

Auch Radio RheinFM dürfte - in der Hoffnung, dass es sich finanziell tragen kann - ein vielfältiges Lokalprogramm werden. Allein schon das originelle Senderimpressum mit rheinischen Volksliedern nach Mitternacht zeugt von Einfallsreichtum und Gespür für scheinbar irrelevante Details:
Anhang anzeigen Rhein FM.mp3
 

RuhrLive

Benutzer

Mäuseturm

Benutzer
Peli One kehrt zurück auf DAB+ - diesmal in Bad Kreuznach:
Sendet schon :thumbsup:
 

radiotext

Benutzer
Der Bad Kreuznacher Muxx zeigt schön den Paradigmen-Wechsel bei DAB:
DAB war lange Zeit das Angstgespenst des starr in Beton gegossenen Status Quo mit begrenztem Programmangebot, da wenig Ressourcen in MP2.
Vor allem für kleine und freie Stationen war der Gedanke an DAB ein Alptraum. Gatekeeper und Kosten.

Jetzt ist das starre Denken aufgeweicht und wir sehen interessante Konstellationen: Größere Sendegebiete von kleinen Stationen, große Ketten, die nun bundesweit agieren oder zumindest ihre Marke breiter aufstellen möchten. Und jetzt das Verwischen zwischen Webradio und klassischem Rundfunk. Das hat was!
 

Bolero

Benutzer
Peli One kehrt zurück auf DAB+ - diesmal in Bad Kreuznach:

War das nicht der Sender, bei dem es bei DAB+ schon einiges an Hin und Her gab?
 
Oben