DAB+ österreichweit


#51
Wenn ich die Infos aus dem Nachbarforum richtig interpretiere, war Innsbruck schon gestern on air. Ist aber auch egal. Ich hatte heute früh um kurz nach 0600 bei der AS Mötz/ Reutte auf der A12 "Erstkontakt" zum Patscherkofel. Ich muß aber dazusagen, daß mir die am Innenspiegel befestigte Behelfsantenne in den Fußraum gefallen ist und ich das erst ein paar Minuten später gemerkt habe. Wieder richtig befestigt, ballerte der Patscherkofel volles Rohr ins Radio rein. ;) Wie weit der Sender wirklich nach Westen geht, kann ich erst morgen testen.

In Italien auf der A22 in Richtung Österreich hatte ich etwa 7km vor der Grenze "Erstkontakt". Das Signal wird dann schnell stärker, was bei 10kW in dieser Entfernung ja auch keine große Überraschung ist.

Ich weiß nicht, ob noch weitere Sender geplant sind - sicherlich. Aber für den Raum Innsbruck ist der Patscherkofel ganz sicher ausreichend, zumal das Signal ja von der nahen und hohen Nordkette reflektiert wird. Ich bin noch nicht durch Innsbruck gefahen, tippe aber mal, daß es dort kaum eine Straße gibt, die nicht "voll ausgeleuchtet" ist.
 
#53
Im Auto habe ich ein Kenwood KMM-BT505DAB. Ganz nett, auch wegen 3,5mm AUX-In, BT und USB-In. Die mitgelieferte aktive Scheibenklebeantenne ist aber nicht so toll. Das ist aber eine ganz andere Geschichte. Ansonsten habe ich noch ein Technisat 215 (in der "Schwarzwaldradio-Edition") an Bord. Da die Teleskopantenne längst abgebrochen ist, habe ich an den Tuner gut 5m RG-174 -Koaxkabel angelötet. Das andere Ende ist auf 37cm Länge aufgetrennt und sehr flexibel - BAND III - Behelfsantenne. Sehr empfangsstark. ;) Passt.
 
#55
Möglich schon (es gibt sog. Antennensplitter), funktioniert aber meist eher suboptimal, v.a. wenn du für UKW eine Aktivantenne verbaut hast, deren Verstärker nur den UKW-Frequenzbereich verstärkt.

Wirst halt dann relativ schnell Aussetzer haben, wo es mit ordentlicher Antenne noch lange funktioniert.
 
#61
Zuletzt bearbeitet:
#65
Ich denke da zum Beispiel an eine bessere Versorgung von FM4. In vielen Tälern Tirols überhaupt nicht terrestrisch zu empfangen. Sogar an Ecken wo Kronehit geht. Hier würde DAB+ ein echter Mehrwert werden und ausserdem sollte man auch den derzeitigen europaweiten Trend berücksichtigen. Früher oder später wird der ORF DAB+ aufschalten MÜSSEN.
 
#67
Ich denke da zum Beispiel an eine bessere Versorgung von FM4. In vielen Tälern Tirols überhaupt nicht terrestrisch zu empfangen. Sogar an Ecken wo Kronehit geht. Hier würde DAB+ ein echter Mehrwert werden und ausserdem sollte man auch den derzeitigen europaweiten Trend berücksichtigen. Früher oder später wird der ORF DAB+ aufschalten MÜSSEN.
Stimmt,speziell im Sellrain-Tal ist mit FM4 Funkstille aber auch so manch andere Sender verliert immer wieder das Signal. Ich dachte immer,UKW hat eine höhere Abdeckung als DAB.

Wie sieht es eigentlich mit dem ORF DAB Empfang in Innsbruck aus Südtirol aus?
Empfang leider keinen Kanal aus Südtirol in Innsbruck (Hötting) über DAB. Über UKW empfange ich ERF
 
#68
Aus Südtirol kommt (und das ist eigentlich allgemein bekannt) kein DAB+ Signal "unten" im Inntal an. Aus diesem Grund warten ja alle "Radiofreaks" sehnsüchtig auf den RAS-Senderstandort Hühnerspiel (Cima Gallina). Über den Kanal 10D würden die ORF- Radioprogramme dann praktisch digital aus Italien "reimportiert" in Innsbruck und Umgebung aufschlagen. Luftlinie zum Sender rund 40km; geplant sind 1,6 kW Sendeleistung.

@IBK777: Fahr doch mal auf den Rastplatz Zirl (A12 Richtung Arlberg). Ende August konnte ich dort 70 Sender mit meinem Technisat und der "Behelfsantenne" einlesen. Bundesmux, Bayern und Rosenheim - kein Problem. Aber absolut kein Signal aus Südtirol. ;)
 
#73
Wenn man über die Kanalnummern Bescheid weiß dann gewiss,dann ist die Zuordnung wohl ein klax. Ich kenn zwar viele cellid's im Mobilfunk und kann die Standorte zuordnen , allerdings ist DAB, UKW etc. für mich ein absolutes Neuland, wie du sicher gemerkt hast. 😉
 
#74
Das ERF-Südtirol-Programm ist übrigens NICHT mit ERF Plus identisch. Es werden dort zwar einige Beiträge aus Wetzlar ausgestrahlt, ergänzt durch südtirol-spezifischen Content (Nachrichten, Wetter, Verkehr...) und, naja, "Fahrstuhlmusik" würde ich es mal beschreiben. Panflöten lassen grüssen. Ist noch ein Übrigbleibsel vom "Familienradio", dem Vorläufer des ERF Südtirol. Dürfte aber programmlich mittlerweile eher die Zielgruppe 70+ ansprechen.
 
#75
Auf der RAS-Website steht zwar noch nichts davon, aber seit Freitag ist der Kanal 10B vom Sender Hühnerspiel in Betrieb. (Das ist der Mux, in dem sich keine ORF-Programme befinden.) Erste Berichte aus Innsbruck deuten auf einen guten Empfang im Inntal - zumindest outdoor/mobil - hin. Ich kann das Ganze leider erst nächste Woche testen.

Also @IBK777, bitte übernehmen Sie! ;)

https://www.mpdx.at/suedtiroler-dab-nun-in-nordtirol-zu-empfangen/
 
Oben