DAB Radio


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Was wird aus DAB Radio? In Berlin sind einige Sender jetzt abgesprungen. Wieviele Hörer gibt es da überhaupt. Irgendwie kommt das glaube ich nicht in Gang. Was ist Eure Meinung?
 
#2
Die Sache scheint mir im Moment sehr bundesländerabhängig zu sein. Während etwa in Bayern ein sehr attraktives DAB-Ergänzungsangebot zu UKW existiert (z.B. mit BR Modul, BR mobil oder Rock Antenne im landesweiten Ensemble oder Nova Radio in München) ist DAB z.B. in Hessen de fakto inexistent.

In Berlin scheint das Angebot noch recht groß zu sein. Allerdings fehlen mir DAB-exklusive Programme wie dies etwa in Bayern mit BR Modul oder in NRW mit Power Radio der Fall ist.
Soweit mir bekannt, sind in Berlin folgende Sender über DAB zu empfangen:
88acht, radioMULTIKULTI, radioKULTUR, INFOradio 93,1, Fritz, WDR 2, Deutsche Welle, Antenne Brandenburg, radio EINS, Deutschlandfunk, DeutschlandRadio Berlin, BB Radio, 94'3 r.s.2, Energy 103,4 und 104.6 RTL

Irgendwann in ein paar Jahren (oder Jahrzehnten?) wird sich DAB meiner Ansicht nach zumindest als UKW-Ergänzung profilieren können. Das Hauptproblem erachte ich im Moment im mangelnden Zusatznutzen von DAB. Vielerorts stellt DAB nur ein (oft sehr löchriges) Abbild des UKW-Angebots dar. Die breite Masse kann aber nur von DAB überzeugt werden, wenn es einen Zusatznutzen - sprich: neue Programme gibt.

In Bayern hätte ich mir schon längst einen Empfänger zugelegt, nur wohn ich halt nicht in Bayern... <img border="0" title="" alt="[Sch&uuml;chtern]" src="rolleyes.gif" />
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben