DAB+-Slideshows: Von sinnvoll über interessante Albumcover & Künstlerfotos bis unleserlich alles dabei


#1
Ich wundere mich und ärgere mich zugleich auch immer wieder, wie unterschiedlich die einzelnen Radiostationen von der Nutzung der DAB+ Slideshows gebrauch machen. Fahre ich mit meinem Auto quer durch Deutschland und zappe während der mehrstündigen Fahrt das ein und andere mal durch die Stationen, dann fallen einem doch immer wieder total krasse Unterschiede auf.

Vergleiche ich z.B. mal allein die beiden öffentlich-rechtlichen Sender Südwestrundfunk (SWR) und Hessischer Rundfunk (HR) miteinander, dann gibt es ein klares Daumen hoch für den HR :thumbsup:Egal ob nun HR1, HR3 oder auch HR4, es gibt in der DAB+ Slideshow für den Autofahrer klar lesbare und sinnvolle Informationen oder die Senderlogos werden in der jeweiligen Senderfarbe eingeblendet. Toll und gut gemacht, finde ich :) - Katastrophal hingegen die DAB+ Slideshow vom SWR. Egal ob SWR1, SWR3 oder SWR4. Hier gibt es immer wieder Wettermeldungen, oder Textinformationen die so klein sind, dass Sie kaum jemand lesen kann und im schlimmsten Fall sogar den Autofahrer ablenken können, weil er durch ein gezieltes hinschauen, trotz größter Anstrengung die Informationen nicht lesen kann. :mad: Ich weiß nicht, wer sich so was beim SWR ausdenkt ? Daumen runter :thumbsdown:

Bei den privaten Sendern im DAB+ Bundesmux wie z.B. Radio Schlagerparadies teilweise schöne Albumcovers oder auch sehr deutliche, scharfe Künstlerfotos :thumbsup:, des jeweiligen Sängers bzw. Interpreten. :cool: Gute Moderatorenfotos hingegen gibt es beim Schwarzwaldradio :thumbsup:, wobei ich hierbei feststelle, das die Fotos offensichtlich nach "Zufallsprinzip" eingeblendet werden und oftmals diejenigen zu sehen sind, die gar nicht auf Sendung sind. :rolleyes:

Wie sind Eure Erfahrungen mit den DAB+ Slideshows, vor allem auch im Autoradio ?
 
#2
Mir persönlich gefallen am meisten die Slideshows der FFH Sender. Hier werden Künstlerbilder eingeblendet manchmal auch das Logo und auch sonst coole Fotos von Bands. Ebenso gefällt mir der moderne Look von sunshine live mit dem schwarzen Ober und Unterrand der ein bisschen gerissen aussieht. Beim SWR ist es wie beim MDR auch. Text viel zu klein und vorallem viel zu viel auf einmal. Weniger spektakulär sind dagegen die Slideshows von ANTENNE MAINZ, FRANKFURT, lulu.fm und sämtlichen Sendern in den Minimuxen Sachsen. Einfach nur das Senderlogo ist langweilig. Da erwarte ich schon mehr 'Content'.
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
Die Slideshow beim SR ist auch schrecklich, vorallem die Kurznachrichten. Die kopieren die Kurznachrichten von der Internetseite ab und füllen das Bild aber nur bis zur Hälfte, darunter ist die Hälfte des Bildes frei.
Beispiel:
Burbach
80 000 Besucher bei Rosenmontagsumzug

Rund 80 000 Menschen haben am Montagnachmittag den Rosenmontagsumzug in Saarbrücken-Burbach besucht. Nach Angaben der Veranstalter waren es weniger als in den vergangenen Jahren. Im vergangenen... mehr auf SR.DE
 
#5
Auch wenn der NDR sonst nicht überzeugt, die SlideShow tut es.
Ich finde es klasse, dass ein Standarddesign durch das komplette Senderaufgebot durchgeführt wird. So hat jeder Einzelsender quasi seine eigene Farbe.
Die Texte haben auch eine schöne Größe. Albumcover sind vorhanden.
 
#6
Danke, @Westerwaldelch für die Eröffnung dieses Themas - ich wundere mich auch schon länger über die Gedankenlosigkeit, die unter anderem auch der WDR bei der Gestaltung seiner DAB+-Slideshows an den Tag legt. Da werden anscheinend Überschriften aus dem Online-CMS mit dem dazu zugehörigen Random-Symbolbild angezeigt, die ohne die Möglichkeit, auch den Text dazu zu lesen, aber auch noch nicht einmal mit einem Verweis darauf, wo dieser Text zu finden wäre, völlig sinnfrei im Raum stehen bleiben.

Wirklich sinnvolle Informationen wie etwa Name der aktuellen Moderation oder der laufenden Sendung fehlen hingegen. Dabei hat WDR 5 so schöne Bildchen für jede Sendung, die man in der DAB+-Slideshow super darbieten könnte.

Ich bin bei dem Thema ganz beim Westerwaldech:
Aber nur ein gut lesbares, schön gestaltetes Senderlogo einer Radioanstalt finde ich immer noch besser, als einen unleserlichen viel zu kleinen Text...
Richtig gut gelöst hat den Umgang mit den Möglichkeiten, die DAB+ auch insgesamt bietet, einzig der DLF. Dort werden im Wechsel das Senderlogo, Logo/Name der aktuellen Sendung sowie Schlagzeilen (Dlf, Dlf Kultur) oder ein Bild vom Moderator (Dlf Nova) angezeigt. Alles schön groß, leserlich und auf das Wesentliche beschränkt. Für mich bräuchte es nicht einmal Schlagzeilen, denn die höre ich entweder in den Nachrichten oder lese sie am PC. Im Auto führt diese Überfrachtung mit Informationen auch bei mir schnell zu Ablenkung.
 
Zuletzt bearbeitet:
#7
Die beste Slideshow ist für mich die, die nicht vorhanden ist. Der Unterschied zwischen 8 kbps Slideshow und 0 kbps Slideshow sind 8 kbps mehr Audiodaten. Und das hört man. ;)

Dort werden im Wechsel das Senderlogo, Logo/Name der aktuellen Sendung sowie Schlagzeilen (Dlf, Dlf Kultur) oder ein Bild vom Moderator (Dlf Nova) angezeigt. Alles schön groß, leserlich und auf das Wesentliche beschränkt.
Ich halte solche Slideshows für lächerlich und überflüssig:

 
Zuletzt bearbeitet:
#10
@Westerwaldelch:
Es wundert mich sehr, dass du die Slideshows vom hr so lobst und dem SWR vorziehst - gab es beim hr da vor kurzem Änderungen? Von den Slideshows der ÖR, die ich bisher gesehen habe, ist das die schlechteste - es läuft einfach nur ein fixes Karussel von Slides (inkl. Senderlogo); keinerlei aktuelle Inhalte wie Albumcover, Verkehrsinfos oder Nachrichten. Ist seit Jahren so und musste ich vor paar Wochen wieder feststellen - würde mich sehr wundern, wenn sich das jetzt vor kurzem auf einmal geändert hätte.
Sogar FFH ist da weiter - Albumcover und zumindest die Zahl der Verkehrsmeldungen.

Die Slides vom SWR finde ich dagegen ziemlich gelungen: Nachrichten, Wetterkarte, Albumcover; früher gabs auch mal eine Verkehrs-Heatmap. Durch die kleine Textgröße halt wohl eher was für den stationärem Empfang; Mobilempfang betrifft mich nicht...
 
#11
@thestorm

Ich weiß jetzt ehrlich gesagt gar nicht mal, über welche Verbreitungswege die DAB+ Slideshows überall von den Rundfunkanstalten eingestreut werden. Ich rede z.B. vom normalen DAB+ Autoradioempfang. Da habe ich keine Möglichkeit das Fenster der Slideshow irgendwie in irgendeiner Form zu vergrößern. Das gleiche gilt sicherlich auch für normale kleine DAB+ Radios die ein Farbdisplay von vielleicht 2,8" oder 3,2" Größe haben.

Falls es da unterschiedliche Übertragungswege der DAB+ Slideshows gibt, sollte man vielleicht auch unterschiedliche Slideshows ausstrahlen. Vermutlich wäre das dann aber wiederum zu kostenintensiv oder technisch zu Aufwendig ?
 
#12
Hallo an alle hier,
ich besitze mittlerweile 3 DAB+ Radio´s aber die haben "leider" kein Farbdisplay.
Deshalb muss ich, um an Info´s zu kommen jedes mal die "Info"-Taste mehrmals drücken und dabei ist mir aufgefallen, dass in Sachsen-Anhalt anscheinend Wettermeldungen gar keine Rolle spielen.
Auch Album-Cover werden nicht erwähnt - gerade mal so Titel und Interpret, eventuell noch die Rufnummer ins Studio.
Ist es denn "wirklich so", dass "nur" in den DAB+ Autoradio´s Senderlogo und andere Info´s besser dargestellt werden ? ? ?
Vielleicht auch eine Frage des Preises der DAB+ Radio´s ? ? ?
 
#13
@Westerwaldelch:
[ich nehme an, du meinst mich und nicht den User thestorm]

Da es nur einen Empfangsweg gibt, ist die Slideshow überall dieselbe, egal ob im Auto oder zuhause (es gibt/gab vor kurzem Tests von Kabelanbietern, aber da ändert sich nix).

Es gibt noch ein System namens RadioDNS bzw. RadioVIS, worüber man theoretisch auch noch hochauflösendere Slides anbieten könnte, aber das geht dann übers Internet, und braucht natürlich Unterstützung im Empfänger.

Auf meinem stationären Radio mit 3,5"-Display sind die Folien gut lesbar (man muss natürlich näher ans Gerät gehen); mittlerweile verbauen die Hersteller aber leider oft kleinere Displays.

@WM1965:
Manche Infos werden nur über die Slideshow gesendet....wenn dein Radio nur ein Textdisplay hat, erscheinen da halt keine Slides.;) Die herstellereigenen Autoradios sind mittlerweile per se oft mit Farbdisplay ausgestattet und unterstützen dann oft auch Slideshow.

Bei den stationären Geräten gibt es schon Slideshow-Geräte; üblicherweise sind sie halt teurer. Wobei es vergangene Woche bei Lidl eines für knapp 30€ gab, was für Slideshow neuer Rekord ist (wobei der Chipsatz dieses Radios wegen eines Bugs nicht alle Slide-Arten unterstützt).
 
#17
@Westerwaldelch: ... Wobei es vergangene Woche bei Lidl eines für knapp 30€ gab, was für Slideshow neuer Rekord ist (wobei der Chipsatz dieses Radios wegen eines Bugs nicht alle Slide-Arten unterstützt).
Scheint eines der bekannte Probleme zu sein: es werden wohl keine png-Folien lesbar gemacht (haben z.B. auch DLF und DLF Kultur sowie Antenne Frankfurt und Mainz), ist halt ein Verona 2 Farb-Chip (FS2445). Trotzdem für diesen Preis ein Geräte mit 2,4 Zoll Farbdisplay zum Normalpreis ist mir bisher noch nicht untergekommen. Dafür hat es ein anderes Problem NICHT: es liest auch mehr als 100 Sender ein.

Übrigens: Die Einfach-Folien" (wie die reinen Senderlogos) finde ich durchaus hilfreich und besonders problematisch können sie technisch auch nicht sein, wenn inzwischen sogar NKLs damit arbeiten :thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:
#18
Bei radio x Frankfurt bin ich ebenso überrascht wie schnell bei denen das Slideshowlogo läd. Nach nicht mal 3 sek einschalten schon da. Soundqualität leidet ebenfalls nicht darunter im Gegenteil, es klingt sogar besser als die FFH Sender mit viel mehr kbps
 
Zuletzt bearbeitet:
#22
Auch folgendes Radio mit TFT-Display (und fehlenden pngs) gab es vor etwa 3 Wochen für 29,99€ incl. Versand zu kaufen: https://www.digitalo.de/products/805219/Dual-DAB-4-C-DAB-Kofferradio-DAB-UKW-Schwarz.html
Mittlerweile kostet es wieder 39,90 plus Versand. Ich hab's mir besorgt, es ist ein sehr empfindliches Radio und war den Preis definitiv wert. Mein erstes mit Display... Ich halte die Bildchen von NDR, RB und Bundesmux allesamt für verzichtbar. Aber so ein TFT-Display zeigt (ohne scrollen) mehr an und das auch deutlicher als so eine olle zweizeilige Punktmatrix-Anzeige!

Dann gab es letzte Woche eines, ebenfalls mit TFT-Display, für 26,9x€ + Versand (=etwa 32€).
Das Preisniveau für Radios mit Display fällt grad deutlich.


Es schein allerdings so, dass es nicht so viele "Exemplare" davon gab weil noch nicht mal online bestellt werden kann. :thumbsdown::thumbsdown::wall::cry::cry:
Da steht "ONLINE IN KÜRZE " für 27.99€ + 4,95€ Versand.
 
Zuletzt bearbeitet:
#23
Da steht "ONLINE IN KÜRZE " für 27.99€ + 4,95€ Versand.
Nicht verwunderlich. Bei mehreren mir bekannten Lidl-Filialen waren die entsprechenden Auslagenfächer am Montag letzter Woche bereits gegen 11:00 Uhr leer. Üblicherweise bekommen die Filialen je nach Artikelgrösse mehrere Dutzend Exemplare bei den aktuellen Angeboten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben