Das aufregendste/verrückteste, das On-Air passiert ist


Status
Nicht offen für weitere Antworten.

MartinB

Gesperrter Benutzer
#1
hier suche ich nicht weitere Radiopannen-Fundstücke sondern suche nach den Erlebnissen die noch keiner kennt und wie sie aus Sicht der Moderatoren und Moderatorinnen passiert sind.Die Frage geht also schon eher an Radiomacher: Was ist das kurioseste,aufregendste oder komischte was euch on Air mal passiert ist?
 
#2
Ist schon sieben, acht Jahre her und war unter Professionalitätsaspekten auch höchst bedenklich: Ich hatte Nachrichten, der Bürgermeister einer größeren Stadt im Sendegebiet war auf Studiobesuch, und da es gerade um den Bau einer Umgehungsstraße ging, habe ich den Bürgermeister quasi ohne Vorabsprache ins Studio gewunken und dazu live interviewt ... klang aber sogar ganz passabel.
 
#3
hmm... welche nehm ich denn da ?

also:

es ist fast genau 7 jahre her, als eine meiner damaligen kolleginnen vor der übergabe an mich das wetter auslobte. nunja, der flur vorm studio stand voll von mitarbeitern (raucher) und die studiotür offen.

kollegin a. (name v. verfasser geändert): "...und morgen seht ihr am himmel ganz dicke cunnilingus-wolken..." todernst !

das geschrei im flur wurde noch grösser, als sie sich über unseren lärm beschwerte mit den worten "natürlich heissen die so, ich weiss das, weil ich einmal erdkunde lk-gemacht habe".

am kommenden morgen fand sie eine lexikonerklärung abfotokopiert auf ihrem schreibtisch über wolken... drunter stand "interessant woran meine mitarbeiterinnen so denken, während der sendung" unterschrift chef...

selbige kollegin begrüsste auch einmal einen ti-talkgast mit den klassischen worten "oh, herr xy kann nicht kommen ? ja scheisse, aber ich habe ja sie, seinen verstelltreter ..." da rettete auch das süßeste grinsen nichts mehr...


diggy
 
#5
Es war einmal...
vor ungefähr 17 Jahren, als wir noch mit den guten alten SCHALLPLATTEN arbeiteten. Ich saß in der Show am Mischpult, habs Mikro offen und denke mir insgeheim: Scheisse, ich hab keine Platte auf'm Teller und auch keine Cart drin.
Mein Glück: Das Plattenregal war nur wenige Meter hinter mir im Studio.
Ich also übern Äther: "Liebe Hörer, sie müssen sich einen Augenblick gedulden, ich muss mal kurz Musik holen...blabla". Gesagt-getan. Der Mikroregler war noch oben, ich stosse mich mit meinem Bürostuhl (mit Rollen) kräftig in Richtung Plattenschrank...und
KRACHBUMPENGKLEPPERKLIRRSCHEPPER
fahr volle Kanne ins Regal. Es kippt um...den Rest könnt ihr euch denken.

:) Cookie
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben