Das radioforen.de-Phrasenschwein!


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Yul

Benutzer
AW: Das radioforen.de-Phrasenschwein!

"Well, at the end of the day, radio is all about creating images"

= australische Weisheit!
 

Pallek

Benutzer
AW: Das radioforen.de-Phrasenschwein!

"Why do you walk around the Block, when you just have to cross the Street?"
= Amerikanische Beraterweisheit, zu Deutsch: Laber nicht um den heissen Brei rum! ;)
 

walli_ac

Benutzer
AW: Das radioforen.de-Phrasenschwein!

Wow, mit dem, was hier schon steht, kann ich ein Stellv.-PD zwei Jahre über Wasser halten... ;)

- Das müssen Sie auf dem Schirm behalten!
- Fragen Sie den Berater...
- Wo ist die BILD-Zeitung?
 

TripleX

Benutzer
AW: Das radioforen.de-Phrasenschwein!

Den hab ich auch schon oft gehört:

schöne Idee, aber wie soll das auf Antenne klingen?
(steht für: haste eigentlich gar keine Ahnung)
Sorry, falls der vorher schon gepostet wurde, denn dann hatte der Take ein paar Redundanzen zu viel.
 

AVB

Benutzer
AW: Das radioforen.de-Phrasenschwein!

"Das ist noch nicht rund..."

"Das müsen wir besser verkaufen..."

"Das ist nicht top-of-mind"
 

Bennie

Benutzer
AW: Das radioforen.de-Phrasenschwein!

hatten wir schon:

"Das muss so, daß ist dynamisch!!!!"

???

falls nicht:

"Das muss so, daß ist dynamisch!!!!"
 

K 6

Benutzer
AW: Das radioforen.de-Phrasenschwein!

Den kann ich mir beim besten Willen nicht verkneifen:

„Ich sehe Sie in der Redaktion und nicht am Mikrofon!“
 

harold1977

Benutzer
AW: Das radioforen.de-Phrasenschwein!

Mein Lieblingsnachrichtencoach regte sich regelmäßig auf über Formulierungen wie "wie XY gegenüber unserem Sender erklärte"...

"Gegenüber von unser'm Sender is' die Pommesbude!"
 

JB

RADIOSZENE
Mitarbeiter
AW: Das radioforen.de-Phrasenschwein!

Neulich am Stammtisch:
"Ach, ich mag den Nachrichtensprecher nicht, der tut immer so Stimmwichsen"...
 

harold1977

Benutzer
AW: Das radioforen.de-Phrasenschwein!

Auch immer wieder gern: "Der Beitrag ist der große Bruder der Nachricht." Mit diesem schönen Satz hat eine ansonsten ja wirklich nette RvDöse meinen ersten Beiträgen aber auch jedes Leben austrieben.
 

Qualiton

Benutzer
AW: Das radioforen.de-Phrasenschwein!

"Tagesgefühl!" Es ist die vermeidliche Befindlichkeit der Hörer gemeint und wird meist nach dem Studium der Titelseite der BILD festgelegt. Wird dann allen Moderatoren und Beitragsmachern als Leitschnur für den Tag aufgedrückt.
 

Remix

Benutzer
AW: Das radioforen.de-Phrasenschwein!

Herrlicher Faden. Das Tagesgefühl kenne ich auch zur Genüge!

Hier noch einer: "Schönes Thema. Jetzt müssen wir das aber noch auf unsere Zielgruppe runterbrechen."
 

Qualiton

Benutzer
AW: Das radioforen.de-Phrasenschwein!

Au ja, runterbrechen! Bei uns wird auch gerne etwas auf die Region runtergebrochen.:wall:
 

Remix

Benutzer
AW: Das radioforen.de-Phrasenschwein!

...und wo wir bei der Region sind: "Das Thema muß noch verortet werden..."
 

Black Jesus

Benutzer
AW: Das radioforen.de-Phrasenschwein!

Nochmal zum Tagesgefühl:

"Du hast den Hörer nicht in seiner Stimmung abgeholt. Er hat jetzt Feierabend!!!"

Deswegen will er jetzt seine Ruhe bla bla...und es macht ihm eh keinen Spaß zú arbeiten und der Tag war eh Scheiße usw...

So ein quatsch
 

Tondose

Benutzer
AW: Das radioforen.de-Phrasenschwein!

Letzte Woche gehört:

"Hoffentlich stirbt mir der Scharon nicht in die Sendung rein...!"

TSD
 

Nomos

Benutzer
AW: Das radioforen.de-Phrasenschwein!

@harold1977

Ich will dir ja jetzt nicht zu nahe treten, aber dein Newscoach hat durchaus recht ... und somit eigentlich auch keine Phrase gedroschen.
Dieses "Sagte gegenüber xyz ..." sollte man, wenn man wirklich Wert auf eine gewisse Korrektheit in den News legt, immer anders ausdrücken. Es wirkt "pseudowichtig", ich würde fast schon sagen wichtigtuerisch. Aber das ist jetzt eine andere Baustelle.
Ach ja, deine RvDeuse hat mit ihrem Ausspruch auch nicht so unrecht. Ich weiss ja jetzt nicht, was sie mit deinen Beiträgen angestellt hat, aber die Basis für jeden Beitrag ist in der Konsequenz nun mal eine Nachricht bzw. Meldung, da beißt die Maus keinen Faden ab. Es ist immer nur die Frage, was will ich mit dem Beitrag erreichen? Soll es ein sachliches (möglichst kurzes) Erklärstück werden? Oder ein Aufreger??? Oder (wie in den meisten Fällen) was Buntes? Es kommt dabei auf die Wahl der stilistischen bzw. handwerklichen Mittel an. Ein Erklärstück läßt sich nun mal nicht comedyhaft aufziehen wie ein bunter Beitrag. Und umgekehrt.
Aber ich bin jetzt schon weit off topic, und will auch nicht klugscheißern. :)

Grüße in die Szene
 

Pallek

Benutzer
AW: Das radioforen.de-Phrasenschwein!

"Ach, ich mag den Nachrichtensprecher nicht, der tut immer so Stimmwichsen"...
Kenne auch den Begriff "Faderwichsen" (wenn der Mod. den Regler beim Sprechen, nach alter Deejay-Manier, ständig rauf und runter schiebt. :D
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben