Das Wetter


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Wie moderiert ihr das Wetter am Nachmittag? Beispiel: "Die Temperatur zur Zeit 22 Grad 27 sollen es noch werden". Kling gut wenn man es vor 12:30 bringt. Aber um 16:30 kann ich mir nicht vorstellen, dass es noch wärmer wird. Das hört man aber immer wieder. Teilweise auch noch um 18:30.
 
#2
AW: Das Wetter

Das kann ja nicht sein, es wird doch keiner um 16.30 Uhr sagen es ist 22 Grad, wenn es dann schon 27 Grad sind. Sooo blöd sind die Hörer nun auch wieder nicht und um 18.30 schonmal gar nicht.
 
#3
AW: Das Wetter

Vormittags aktuelle Werte und Entwicklungspotenzial für den Tag.
Nachmittags bis ca. 16 Uhr aktuelle Werte.
Danach aktuelle Werte und Ausblick auf Nacht und nächsten Tag.
 
#4
AW: Das Wetter

Zitat von Tweety:
Das kann ja nicht sein, es wird doch keiner um 16.30 Uhr sagen es ist 22 Grad, wenn es dann schon 27 Grad sind. Sooo blöd sind die Hörer nun auch wieder nicht und um 18.30 schonmal gar nicht.
Das hast du falsch verstanden. Wenn die Vorhersage sagt max.26 Grad und um 16h sind es nur 22, dann sagte der mod. 26 werden es noch. Ich finde es ja auch hohl.

@Mobo
So mache ich das ja auch immer.
 
#5
AW: Das Wetter

Zitat von Special-A:
Aber um 16:30 kann ich mir nicht vorstellen, dass es noch wärmer wird. Das hört man aber immer wieder. Teilweise auch noch um 18:30.
Man sollte nicht außer acht lassen, das 1. Temperaturen im Sendegebiet variieren können. D.h am Sendestandort in der Stadt geht grad ein Gewitter runter, draußen im Land aber nicht, in dem Fall finde ichs immer blöd zu verallgemeiner (passiert nämlich bei uns häufiger) und 2. Zumindest wir haben kein Termometer am oder im Studio und somit auf unsere Wetterzulieferer angewiesen dessen Angaben wir gar nicht überprüfen können.
 
#7
AW: Das Wetter

Viel lustiger ist es, was immer mal wieder ob der angeblich immer präziseren Vorhersagen vorkommt: "Heiter bis wolkig und niederschlagsfrei" und just im gleichen Moment geht der Regenschauer los. ;)
 
#8
AW: Das Wetter

Das liegt vielleicht auch daran, dass der Mod irgendwann Gefühl für Zeit und Ort (und Wetter) verliert, wenn er in einem schalldichten, fensterlosen Studio sitzt, und pausenlos mit den neuen, neueren und neuesten Hits, Jingles und Trailern zugeballert wird. Und das Tag für Tag.
 
#9
AW: Das Wetter

Wenn die Vorhersage sagt max.26 Grad und um 16h sind es nur 22, dann sagte der mod. 26 werden es noch.
Dann stimmt die Vorhersage ja sowieso überhaupt nicht. Wenn es tatsächlich 26 werden sollte, dann kann es nicht um 16.00 Uhr schon wieder 22 Grad sein. So schnell kühlt das nun wirklich nicht ab.
 
#10
AW: Das Wetter

Ich glaube Tweety hats immer noch nicht...
davon abgesehen kann es sehr wohl so schnell abkühlen, denk nur mal an ein Gewitter nach einem sonnigen Mittag....

Auch habe ich schon erlebt, dass es nach 16 Uhr noch wärmer wurde. Das kommt natürlich eher selten vor. Ich vertrete da auch die Ansicht von Mobos. Bei uns wird ab 16 Uhr auch nicht mehr auf Höchstwerte eingegangen, stattdessen liegt der Schwerpunkt auf dem Abend, der Nacht und den nächsten Tagen.
 
#11
AW: Das Wetter

davon abgesehen kann es sehr wohl so schnell abkühlen, denk nur mal an ein Gewitter nach einem sonnigen Mittag....
Du meinst den Temperatursturz. Den kann es tatsächlich geben, aber dann kühlt es meist doch mehr als vier GRad ab.

Mal was ganz anderes die meisten Wettervorhersagen aus dem Radio stimmen doch meistens eh nicht, ganz einfach weil das Sendegebiet zu gross ist. Da kommen dann Sätze raus wie "es bleibt meistens trocken, aber hier und da muss mit Schauern gerechnet werden". Finde ich immer sehr aufschlussreich.
 
#12
AW: Das Wetter

Zitat von Tweety:
[...] die meisten Wettervorhersagen aus dem Radio stimmen doch meistens eh nicht, ganz einfach weil das Sendegebiet zu gross ist. Da kommen dann Sätze raus wie "es bleibt meistens trocken, aber hier und da muss mit Schauern gerechnet werden". Finde ich immer sehr aufschlussreich.
Da kann man aber relativ wenig ändern. Denn man kann ja nicht jeden Zipfel des Sendegebietes einzeln beschreiben. Das würde ja dann doch ein bisschen lange dauern. Allerdings sollten doch ungefähr klar werden wo es eher schön und wo es eher regnerisch wird!

Die einzigen die einen guten Wetterbericht bringen könnten, wären die lokalen Sender...
 
#14
AW: Das Wetter

Die einzigen die einen guten Wetterbericht bringen könnten, wären die lokalen Sender...
Meistens holen die "kleinen" lokalen ihren Wetterbericht auch bei den grossen Wetterdiensten ab. Ich hab festgestellt, dass die lokalen Wetterberichte meistens auch nur eine Trefferquote von 50% haben.
 
#16
AW: Das Wetter

Die von der Ostseewelle haben eine Unternehmenskultur entwickelt, die mir sehr entgegen kommt: Wenn Co-Moderatorin Andrea Sparmann das Wetter verliest, kann man hinterher noch so gut versuchen, sich an die Details zu erinnern... es klappt nicht. Das hat auch Moderator M. Japke erkannt und plädiert dafür, den Wetterbericht abzuschaffen. Zitat: "Die Leute sehen doch, wie das Wetter ist, das brauchst du denen nicht zu sagen. ... Und die lassen sich erst recht nicht von dir vorschreiben, was sie anziehen sollen."
 
#17
AW: Das Wetter

Der Wetterbericht ist nicht dazu da, den Hören zu empfehlen, welche Kleidung sie wählen sollen. Pullover anzuziehen oder Regenschirme nicht zu vergessen, ist allenfalls eine Umschreibung dessen, was an Wetter zu erwarten ist. Sehr wohl gibt es treffsichere Vorhersagen für Niederschläge und Temperaturbereiche von/bis fürs Sendegebiet für die nächsten drei Stunden und die weitere Tendenz. Genau dafür interessieren sich die Hörer. Darüber hinaus auch für Luftdruck und Allergiker für Pollenflug. All das kann man nicht sehen, wenn man aus dem Fenster schaut. Sollte das Zitat von Marcus Japke stimmen: Er redet Blödsinn!
 
#18
AW: Das Wetter

Ich kenne momentan (ausser dem Wettergespräch auf WDR2) keinen einzigen Wetterbericht im Radio, den ich auch nur für annähernd seriös und beachtenwert halte.
Meistens ist es nur faktenarmes, ahnungslosesdämliches Moderatorengeschwätz mit Null Informations- und Nutzwert.
Oben beschriebene Fälle (Gewitter am Ort bei 23°, Moderator redet von Sonne und 28°) sind eher Normalfall als Ausnahme.
Dafür wird alle halbe Stunde gelabert.
Also: Weniger ist mehr! Ein paar mal am tag eine präzise Vorhersage ist sinnvoller, als morgens alle 10 Minuten Temperaturen runterzurasseln, die im schlimmsten Fall eh nicht stimmen!
 
#19
AW: Das Wetter

...und dazu ist das Wettergespräch auf WDR2 je nach Moderator und Kachelmannkorrespondent noch sehr unterhaltsam.

Tipp zum reinhören: M Bongard - S. Plöger :D
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben