Das Zweite von Radio Regenbogen


#77
Mir wurde heute der Tagessatz zugespielt, den man für eine "Tagschicht" dort bekommt. Pfandflaschensammeln bringt mehr ein. Dieses Projekt scheint also nur eine Abschreibeinstrument zu sein. Herzlichen Glückwunsch.
 
#78
Heute Nachmittag gehört bei Regenbogen 2:

Black Sabbath - Paranoid
Metallica - Enter Sandman
Rammstein - Engel
Die Toten Hosen - Hier kommt Alex

Da sind schon ein paar Perlen in der Tagesrotation, insgesamt trauen sie sich in der Dudenstraße mehr als erwartet.
Stimmt auch wieder. Wenn man das Niveau ganz unten ansetzt, dann sind diese "Perlen der Musik (das meine ich ernst), wirklich mehr, als man der Dudenstraße zugetraut hat.
Mühe geben braucht man sich ja auch nicht mehr, da man ja eh alles im Hause hat und jetzt auch keine Konkurrenz mehr zu befürchten ist.

Wurde nicht eigentlich eine gemeinsame Gesellschaft für Regenbogen 2 gegründet?
Laut LFK ist das aber die gleiche Gesellschaft wie für Radio Regenbogen? Wie geht sowas ohne Neuausschreibung?

http://www.lfk.de/programme/radio-programme/senderdetail/sender/radio-regenbogen.html
http://www.lfk.de/programme/radio-programme/senderdetail/sender/regenbogen-zwei.html

Was ist los in der Medienkonzentration im Rhein-Neckar-Raum?
 
#79
Wurde nicht eigentlich eine gemeinsame Gesellschaft für Regenbogen 2 gegründet?
Laut LFK ist das aber die gleiche Gesellschaft wie für Radio Regenbogen? Wie geht sowas ohne Neuausschreibung?
Gesellschaft ist unterschiedlich ... das eine ist die LRM das andere die Radio in Baden ...
Komisch finde ich nur dass die LRM eigentlich in der Hafenstraße sitzt ...
... das mit der Neuauschreibung kann eh nur die LFK (er)klären ... dass es aber gewaltig müffelt wird spätestens nach einem gezielten Blick in ein sowohl für SL, Regenbogen und die LFK nicht unwesentliches Stück Papier klar
 
#80
Ich muss sagen, dass ich nach den ursprünglichen Ankündigungen bei der Medienkonferenz ja ein deutlich progressiveres Programm erwartet habe und nicht die Rückkehr des Oldiesenders Rhein-Neckar.

Warum man sich für ein Musikprogramm entschieden hat welches moderne oder deutschsprachige Rockmusik meidet (wie sie z.B. Delta Radio im Programm hat), und stattdessen ganz auf Classic Rock für die Thomas Gottschalk Generation (65+) setzt bleibt ein Rätsel.

Für einen Sender aus der Stadt in der die Popakademie Baden-Württemberg zu Hause ist, und wo das inoffizielle Motto „Mannem vorne“ lautet präsentiert man seinen Hörern doch unerwartet viel Zukunftsangst und Flucht in Nostalgie.

Erstaunlich dass man in der Dudenstraße glaubt ein Rock Nostalgie Hybrid sei das richtige Angebot für die Menschen in der „Metropolregion“.

P.S. Wer hat nur diesen Plastik-Claim „Maximum Rock & Pop“ abgesegnet? Wenn man Hörer ansprechen will für die Top40 & Greatest Hits zu konventionell ist, dann trifft ein Claim wie „Endlich richtig gute Musik“ deutlich besser das Gefühl.
 
#82
Wann hast du denn zuletzt Deltaradio gehört? Die spielen schon ewig keine Rockmusik mehr.
Da laufen mittlerweile von einigen wenigen Ausnahmen abgesehen auch Avicii und Katy Perry.
 
#83
Wann hast du denn zuletzt Deltaradio gehört? Die spielen schon ewig keine Rockmusik mehr.
Da laufen mittlerweile von einigen wenigen Ausnahmen abgesehen auch Avicii und Katy Perry.
Ich kenne nur das aktuelle Delta Radio Programm. Wie es früher war weiß ich nicht.

Ausschließlich Rock: Nein
Aber rockige Klänge sind ganz klar ein Schwerpunkt.
Für das junge Zielpublikum ist halt die Rotation sehr eng im Tagesprogramm.
 
#84
Hallo allerseits,
melde mich hier mal als Hörer zu Wort, der einfach gern Rockmusik hört...
Ein brauchbarer Rocksender ist leider regional bis jetzt nur Wunschdenken. Der einzige (Teil-)Lichtblick ist für mich derzeit Rockland-Radio - aber mit zwei Einschränkungen: Empfang hinter Schwetzingen nach Osten und Süden macht keinen Spaß mehr (schade drum!) und nicht mutig genug, zu wenig deutsche Szene, neuere Bands etc. Man nehme sich hier ein Beispiel an Rockantenne aus Bayern, die sind da auf jeden Fall besser, aber nur online (schlecht im Auto) oder über Sat zu empfangen.
Wünschen würde ich mir als Hörer einen Sender wie Planet Rock aus England... Das Original ist leider seit ca. 3 Wochen in Deutschland gar nicht zu empfangen (liegt wahrscheinlich daran, daß es in GB auch nur mit Pay TV Abo gesendet wird, von DAB mal abgesehen.
Apropos DAB+: Macht mir bis jetzt auch keinen Spaß... Hatte Radio Bob! für eine Alternative gehalten, seit ich seit ca. 2 Monaten ein DAB-fähiges Autoradio eingebaut habe. Ist aber anscheinend zu schwache Sendeleistung, fällt unterwegs ständig aus.
Fazit: Wenn man lieber Rock als Pop hört ist man hier schlecht dran... Der Einheitsbrei von SWR3, Regenbogen, BigFM, RPR1 und wie sie noch alle heißen ist echt nicht mehr zu ertragen, zumal selbst gute Popmusik mehr hergeben sollte, als die gefühlt weniger als 100 Titel, die uns auf diesen Sendern jeden Tag und zum Teil noch mehrfach vorgedudelt wird. Jeder noch so gute Titel wird irgendwann nervig, wenn man ihn zu oft hört. (P.S. auf Planet Rock ist die Abwechslung auch wirklich besser...)
Liebe Radiomacher in diesem Forum: Tut bitte etwas für uns Hörer!!!!!
Liebe Radiohörer in diesem Forum: Gebt mit bitte Recht, wenn Ihr das auch so seht!!!
 
#85
@zara_thustra : Planet Rock ist weiterhin noch über Astra 28,2 zu empfangen. Zu mindestens im Westen von Deutschland, er hat nur mal wieder denn Transponder gewechselt. Der Livestream hat leider wie auch fast alle anderen UK Sender ein Geo-Block, ach wie freu ich mich auf das groß angepriesene Internetradio, kleiner seiten Wink.
Die Aktuellen Daten via Sat sind
Astra 2G (28,2)
11552.75 Ghz H
DVB-S
QPSK
22000 5/6

Übrigens nebenbei gibt es in UK kein Pay-TV Radio über Sat.
 

Sturmflut

Gesperrter Benutzer
#89
Ab Morgen moderiert der ehemalige Radio Regenbogen Moderator am Morgen, Jens Schneider die neue Morningshow bei Regenbogen 2!
Ersetzt wird er durch Patrick Gruben bei Radio Regenbogen!
 
#90
Vielleicht bräuchte der Sender die Kevin & Bean Show von KROQ. Ach, wo in Deutschland sowieso falls alles kopiert wird aus den den USA, warum nicht gleich das Original aus LA übernehmen?
 
#91
Ich höre ja hin und wieder mal rein... Geben wir dem neuen Sender mal eine Chance. Aber bis jetzt überzeugt mich die Musikauswahl nicht, es sind einfach zu viele zu "totgedudelte" Titel. Bis jetzt gefällt mit Rockland Radio besser, noch besser finde ich Rock Antenne (Bayern, deshalb nur Webradio/Sat) oder Planet Rock (nur Astra 28.2).
Eine wirklich breite Musikauswahl aus 50 Jahren Rock bis heute wäre mal eine Super Idee... Alles andere haben wir doch schon...
 
#92
Wie fällt nach drei Monaten das Urteil aus?
Gestern hatte ich erstmals das "Vergnügen" dass dieser Sender hier in Ostbayern zu empfangen war.
Und zwar auf der 102.1
Ebenso das Mutterprogramm auf der 102.8
Es gibt etliche Überschneidungen. Dafür aber umso weniger Überraschungen.
Nachrichten oder Berichte gab es gar keine.

Vielleicht kann mir jemand sagen wann dort lokale Inhalte oder überhaupt Inhalte gesendet werden?
Dann probiere ich es gern nochmal solange das Wetter gut bleibt
 
#93
Mein Eindruck:

Wenn man auf wirklich rockige Stücke steht, ist man bei Regenbogen 2 an der falschen Adresse. Man legt wohl mehr Wert auf Stücke wie

Kid Rock - All Summer Long
Men At Work - Down Under
No Doubt - Don't Speak
Eagle Eye Cherry - Save Tonight
Jupiter Jones - Still

Man traut sich eindeutig zu wenig und die Titel wiederholen sich zu oft. Habe aber keine Hoffnung auf Besserung.
 
#94
Ein Glück, dass ich mir dieses Grauen nicht persönlich angetan habe. Es reicht schon zu lesen, dass Titel wie
Kid Rock - All Summer Long
Men At Work - Down Under
No Doubt - Don't Speak
Eagle Eye Cherry - Save Tonight
Jupiter Jones - Still
auf dem Programm stehen, die man im Sendegebiet auch auf anderen Sendern hören kann.
Hoffnung auf Besserung habe ich auch nicht, denn die wird alleine durch den Namen des Senders zerstört.
 
#95
Komisch finde ich nur dass die LRM eigentlich in der Hafenstraße sitzt ...
Mh.. vielleicht zieht Regenbogen 2 ja nach dem Weggang von SSL dort hin..
Wird eigentlich bei Regenbogen 2 schon live moderiert bzw. haben die tatsächlich schon ein eigenes Studio? (Was ich bislang gehört hab könnten auch Voice-Tracks gewesen sein)

Falls nicht würde ich stark vermuten das Regenbogen 2 in die Hafenstraße zieht und die Studios von SSL übernimmt..
 
#96
Mh.. vielleicht zieht Regenbogen 2 ja nach dem Weggang von SSL dort hin..
Wird eigentlich bei Regenbogen 2 schon live moderiert bzw. haben die tatsächlich schon ein eigenes Studio? (Was ich bislang gehört hab könnten auch Voice-Tracks gewesen sein)

Falls nicht würde ich stark vermuten das Regenbogen 2 in die Hafenstraße zieht und die Studios von SSL übernimmt..
Ich glaube kaum, dass Regenbogen 2 in die Hafenstraße zieht. Die Adresse ist doch nur für die LfM interessant oder ist es dort nicht schon in der Dudenstraße gemeldet.
Jetzt mal im Ernst...Für das Programm braucht man doch nix. Da reicht ein einfaches altes Nachrichtenstudio (hat nicht das Ding auch jahrelang aus nem alten SWR3 Nachrichtenstudio in Baden-Baden gesendet oder Project 89.0 digital aus nem Radio Brocken Nachrichtenstudio? Project 89.0 war für mich eigentlich überhaupt ein interessantes Rockradio (ohne Budget aber mit größerer Playlist als Regenbogen 2).

Und jetzt mal im Ernst. Für Regenbogen 2 braucht man nicht mehr. Was ich da bisher gehört habe, war eher zum Wegdrücken, weils einfach kein Radio mehr ist (Sorry die Morgenshow habe ich mir noch nicht angetan und sonst findet man auf der Regenbogen 2 Internetseite keine Programminformationen). Der Rest klingt nach Band oder miesem Voicetracking. Sorry ist so.

Liebe LfM,
gebt der Medienvielfalt in BaWü wieder mehr Chancen. Lasst Radio Teddy auf den alten Paradiso-DAB+ Sendeplatz. Von Hessen aus reicht der nicht weit nach BaWü und der bereichert wirklich die Programmvielfalt.
Classic Rock gibt's auf DAB+ schon genug.
 
Zuletzt bearbeitet:
#97
Vielleicht kann mir jemand sagen wann dort lokale Inhalte oder überhaupt Inhalte gesendet werden?
Lokalnachrichten gibts täglich bis 20 Uhr, jeweils 5 Minuten vor der vollen Stunde. Sonntags wird bislang nur aus der Konserve gesendet; die werktägliche MoShow ist live.
Falls nicht würde ich stark vermuten das Regenbogen 2 in die Hafenstraße zieht und die Studios von SSL übernimmt..
Warum?! Die Räumlichkeiten in der Kaufmannmühle/Hafenstraße gegenüber der PopAkademie sind nur gemietet und das kostet richtig Asche. SSL wollte da aus Prestigegründen hin. Regenbogen 2 sendet wie das Mutterprogramm aus der Dudenstraße, das bringt Synergieeffekte und ist quasi für "umme", da das ganze Gebäude der Haas-Mediengruppe gehört.
 
#98
Ja, genau das wird das Problem sein. Der Sender ging gestern wieder. Hochdruck sei "Dank". Allerdings erst nach Sonnenuntergang. Also ab etwa 21 Uhr. Und da ist mir wieder aufgefallen dass nur Musik im Wechsel mit Jingles gespielt wurde. Gut es waren einige nette Lieder dabei aber grundsätzlich nur Bekanntes. Keine Nachrichten, kein Wetter und Verkehr. Noch nicht mal Werbung. Der Slogan lautet "Maximum Rock und Pop". Radio Regenbogen geht auch immer zeitgleich auf der 102.8
Da wird aber um diese Zeit noch moderiert, es laufen Hinweise für Gewinnspiele und Frühsendung, Wetter (kommt auch vor den Nachrichten), Nachrichten und Vekrher. Radio Regenbogen 1 sagt "Wir lieben Musik" und "Wir spielen mehr neue Musik". Und das stimmt. Denn Radio Regenbogen 2 ist deutlich älter (auch 70er und insbesondere viele 80er). Kann man nachts gut hören. Schade dass so spät keine lokalen Inhalte laufen. Ich finde es auf jeden Fall interessant dass diese Staitionen hier noch gehen. Zumal wo auf der 102.1 eigentlich nur Antenne Bayern aus Neuburg am Inn bei Passau zu hören ist.
 
#99
Project 89.0 war für mich eigentlich überhaupt ein interessantes Rockradio (ohne Budget aber mit größerer Playlist als Regenbogen 2).
Keineswegs. Project 89.0 war absolutes Low-Budget mit Minimalrotation, genau wie Regenbogen 2.
Nur waren die Titel dort wesentlich progressiver und der Sender hatte aufgrund der Riesenreichweite vom Brocken viele Fans, auch in Nds und Hessen.
 
Ja da wurde also ein Radio-Sparten-Programm (mit Live-Programm zwischen 6 und 21 Uhr und Lokalnachrichten bis 9 Uhr) gegen ein anderes Radio-Sparten-Programm (mit einer moderierten Morgenshow mit Lokalnachrichten bis 20 Uhr) getauscht. Super.

Und eine langsam wachsende Monopolbildung im Medienbereich mit der Nutzung von Synergieeffekten zu begründen, halt ich für völlig falsch.

So baut sich der Einfluss der Dr. Haas-Mediengruppe also neben dem Mannheimer Morgen (Zeitung), Mannheim24/Ludwigshafen24/Heidelberg24 (lokaler Internet-Klatsch auf Bildzeitungsniveau mit penetranten Fotografen), Radio Regenbogen, BigFM nun auch noch mit Regenbogen 2 auf die Lokal-UKW-Kette aus. Da man jetzt auch mit Regenbogen 2 auf DAB+ möchte, wildert man also dann auch noch in fremden Gebieten und will sich auch in Baden-Württemberg weiter ausbreiten.

Wer sich also mal ein Bild von der Attraktivität in der Region machen will, kann mal in Heidelberg (in der Nähe vom Hauptbahnhof) einen Blick auf den Standort von Heidelberg 24 werfen. Schön zugeklebtes gelbes Schaufenster mit Heidelberg 24 -Schriftzug. Das ist ein Highlight in Heidelberg.

Eine solche Medienkonzentration finde ich persönlich echt zum ******.
 
Oben