Definition von Late-Night-Talk


Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Klarnach

Gesperrter Benutzer
#1
Hallo zusammen

Gerade ist mir eine Frage durch den Kopf, die sich gar nicht so einfach beantworten lässt.
Ab wann gilt ein Late Night Talk als "Late Night"?

Ist ein Talk um 22 Uhr auch schon Late Night?
Oder wie würde man so einen Talk um 22 Uhr dann nennen? Nacht Talk?

Liebe Grüsse
 
#2
Gerade ist mir eine Frage durch den Kopf, die sich gar nicht so einfach beantworten lässt.
Ab wann gilt ein Late Night Talk als "Late Night"?
Ab 23:00 Uhr, nach US-amerikanischem Sprachgebrauch und Usus.

Ist ein Talk um 22 Uhr auch schon Late Night?
Oder wie würde man so einen Talk um 22 Uhr dann nennen? Nacht Talk?
(Too) Early Late Night Talk. ;)

Gruß
Skywise
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
Hoch interessantes Thema; danke dafür. :)
Derzeit beschäftige ich mich selber (mal wieder) mit der Frage, welchen Stand und welche Chance ein Talkradio bzw. entsprechende Sendungen in Deutschland haben kann.

Da die entsprechende Kultur - und damit auch der Boden dafür - in den USA dafür besser zu sein scheint als bei uns, komme ich auf die Antwort von @Skywise zurück: Ich glaube nicht, dass sich diese Parameter so einfach 1:1 auf unsere Verhältnisse übertragen lassen.

Tatsächlich dürften die Verhältnisse in Deutschland etwas anders liegen. Hier scheint es eine magische Grenze um 22 Uhr zu geben. Worauf genau die zurückzuführen ist? Keine Ahnung.
Vielleicht hat es mit den Fernsehzeiten zu tun, die Einfluss auf die meisten Webradio-Sendepläne zu haben scheinen: 18 / 20 / 22 Uhr. Die meisten Spielfilme sind gegen 22 Uhr beendet; spätestens um 22:30 Uhr. Aber um 23 Uhr auf Sendung gehen? Für welche Zielgruppe?

Meine Twitter-Timeline verabschiedet sich zwischen 22 und 23 Uhr zur Nachtruhe.
Einen Late-Talk allein von der Uhrzeit abhängig zu machen, um ihm einen populären Namen zu geben, halte ich für falsch.

Gib Deinem Talkformat einen griffigen Namen, ganz egal, wann Du ihn sendest. Konzentriere Dich auf die Inhalte, die Du senden möchtest, und nicht auf die Verpackung.
Ich schreibe aus eigener, positiver Erfahrung (Wochentag 21 Uhr, glaube ich (je nach Sender) - ist lange her und fehlt mir bis heute :().
 
#4
Da die entsprechende Kultur - und damit auch der Boden dafür - in den USA dafür besser zu sein scheint als bei uns, komme ich auf die Antwort von @Skywise zurück: Ich glaube nicht, dass sich diese Parameter so einfach 1:1 auf unsere Verhältnisse übertragen lassen.

Tatsächlich dürften die Verhältnisse in Deutschland etwas anders liegen. Hier scheint es eine magische Grenze um 22 Uhr zu geben. Worauf genau die zurückzuführen ist? Keine Ahnung.
Vielleicht hat es mit den Fernsehzeiten zu tun, die Einfluss auf die meisten Webradio-Sendepläne zu haben scheinen: 18 / 20 / 22 Uhr. Die meisten Spielfilme sind gegen 22 Uhr beendet; spätestens um 22:30 Uhr.
Na, diesen "Zwischenstop" um 22 Uhr gibt's auch im US-Format. 20 Uhr "prime time", 22 Uhr "late prime time", 23 Uhr "late night".

Aber um 23 Uhr auf Sendung gehen? Für welche Zielgruppe?
Schichtarbeiter, Nachtschwärmer, "Beschäftigte mit langem Atem", wie jemand mal so freundlich die Leute in der Notaufnahme eines Krankenhauses und Polizisten auf Streife umschrieb, Intellektuelle, Exzentriker ...

Einen Late-Talk allein von der Uhrzeit abhängig zu machen, um ihm einen populären Namen zu geben, halte ich für falsch.

Gib Deinem Talkformat einen griffigen Namen, ganz egal, wann Du ihn sendest. Konzentriere Dich auf die Inhalte, die Du senden möchtest, und nicht auf die Verpackung.
Ich schreibe aus eigener, positiver Erfahrung (Wochentag 21 Uhr, glaube ich (je nach Sender) - ist lange her und fehlt mir bis heute :().
Volle Zustimmung :) 21 Uhr und ein paar Inhalte, die einen eher überraschen und zum Hinhören auffordern. Kann richtig Spaß bringen.

Gruß
Skywise
 
#5
Richtig interessant wirds doch erst, wenn mal NICHT an den US-Wortschöpfungen festgehalten wird. Dann hat "man" auch direkt ein schönes Suchwort für Google (z. B. Spätdiskurs)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben