1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Bundesliga-Stammtisch

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von Mannis Fan, 01. August 2013.

  1. NOWORUKA61

    NOWORUKA61 Benutzer

    Ich hoffe, es bleibt nur ein Gerücht um Freiburgs Trainer und Ihr verzeiht mir dieses Wortspiel:
    Bayerns nächster: Streich (!?)
     
    Zuletzt bearbeitet: 03. März 2018
    rockon gefällt das.
  2. Und auch heute wieder ähnlich wie letzte Woche: Sehr wenige Tore in der 1., viele in der 2. Liga.
     
  3. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    Schalke seit Wochen nur mit Ergebnisfußball, dieses Gewürge in der CL zu sehen, auweia. Ähnliches gilt für Frankfurt. Dortmund gestern mal wieder nach langer Zeit mit gutem Offensivfußball, aber "nur" 1:1. M'gladbach kann die Saison quasi als erledigt ansehen. Immer wenn sie gewinnen und man denkt, jetzt geht es nach oben, folgt der nächste Rückschlag. Zu wenig für Europa.
    Und der HSV? Das war es endgültig. Da können sie gerne nochmals den Trainer wechseln....dieses Mal wird auch das nichts mehr am Abstieg ändern. Nächste Woche geht es gegen den FC Bayern. Viel Glück! Für Wolfsburg wird es auch eng. Die VfL-Fans haben schon eine Vorahnung und brüllen nach dem Spiel: "wir steigen ab und kommen nie wieder. Dafür haben wir Bruno Labbadia"! :wow:
     
  4. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Auch wenn ich Wolfsburg für eine (in der ersten Liga) überflüssige Mannschaft halte, so ist der Spott über Bruno Labbadia in meinen Augen ungerechtfertigt. Die Hamburger haben ihn rausgeworfen, obwohl er sie in aussichtsloser Lage gerettet und in der Folgesaison ins sichere Mittelfeld geführt hat. Als man sich von ihm trennte, stand die Mannschaft auf dem 11. oder 12. Platz - nur war das den Größenwahnsinnigen schon wieder zu wenig. Labbadia hat jedenfalls in Hamburg und ebenso zuvor in Stuttgart noch das bestmögliche aus einem bereits abgewirtschafteten Team herausgeholt. Und das wird ihm auch in Wolfsburg gelingen.
     
  5. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    ich habe nur die Fanszene aus Wolfsburg (auch wenn sie sehr klein ist) zitiert. Gegen Labbadia habe ich nichts.

    Update: der 1. Köln verliert daheim gegen Stuttgart. Damit dürften mit dem 1. FC Köln und dem HSV zwei Traditionsverweine aus der 1. Liga verschwinden. Es geht wohl nur noch darum, wer in die Relegation darf. Mainz, Wolfsburg oder Bremen?
     
  6. Mäuseturm

    Mäuseturm Benutzer

    Bremen eher nicht, die spielen derzeit gar nicht so schlecht. Somit denke ich Mainz oder Wolfsburg werden in der Relegation landen. Wenn es Wolfsburg wird, hoffe ich, dass der Zweitligist gewinnt, Mainz dagegen ist mir relativ egal.
     
    ziggystardust1, NOWORUKA61 und Maschi gefällt das.
  7. Maschi

    Maschi Benutzer

    Noch maximal 3 (ich tippe eher auf 2) Spieltage und die Bayern haben ihre abonnierte Schale auch rechnerisch verteidigt :rolleyes:

    Und bei aller Skepsis nach der Korkut-Verpflichtung, seither hat der VfB genauso viele Punkte geholt wie die Bayern, ist nach Punkten zweitbeste Rückrundenmannschaft und nur noch 2 Punkte hinter dem wahrscheinlich für die EL genügenden 7. Platz, das kommt dann doch einigermaßen überraschend! :eek:

    Die möglichen Relegationsteilnehmer würde ich auch nicht so stark eingrenzen, wenigstens Hannover sollte man angesichts deren "Fan-Krise" und des Restprogramms (fast nur nominell stärkere Gegner oder solche die aktuell in Top-Form sind) auf dem Zettel haben, was auch nicht allzu traurig wäre. Und je mehr der Zweitligist krasser Außenseiter wäre (wie momentan, und das wieder gefestigter, Kiel), desto eher könnte dieser über sich hinauswachsen und der Bundesligist ein böses Erwachen erleben.
    Braunschweig z.B. schien letzte Saison der Druck die Saisonziele zu retten zu lähmen, Kiel oder andere Underdogs würden das Ganze völlig entspannt auf sich zukommen lassen.
    Und man stelle sich das mal vor, der (hohe) Norden würde nicht mehr durch den HSV, auch nicht St. Pauli, sondern Holstein vertreten! :D :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 04. März 2018
    Mäuseturm, Berlinerradio und NOWORUKA61 gefällt das.
  8. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    Ich persönlich glaube noch, dass Köln es schafft, auch wenn die Niederlage am Wochenende doch erheblich schmerzt. Es zeigt halt, dass der VfB weiß, dass er sich im Abstiegskampf befindet und entsprechend reagiert. Für Hamburg dürfte es gewesen sein und auch Wolfsburg wird es noch schwer haben. Meine Prognose: Hamburg und Wolfsburg gehen runter, Köln rettet sich auf Platz 16.

    Und "meine" Dortmunder? Sind nach einem leichten Vorsprung nun wieder Platz zwei im Revier, Schalke zog vorbei. Der Fußball unter Stöger, ist stabil, solide, vom Ergebnis her okay und - langweilig. Da kann auch die eine Halbzeit gegen Leipzig nicht drüber hinwegtäuschen. Es gilt wirklich, diese Saison gut zu Ende zu spielen und dann auf dem Transfermarkt zu gucken, was man mit den Millionen aus Aubameyangs Abgang macht.
     
    Maschi gefällt das.
  9. rockon

    rockon Benutzer

    Sehr gewagt, sehr optimistisch. Dann sollten die Kölner das nächste Spiel in
    Bremen unbedingt gewinnen. Und beim letzten Spiel der Saison sind die
    Geißböcke in Wolfsburg zu Gast. Sollten die Kölner da tatsächlich noch um
    Platz 16 kämpfen - großer Respekt.
    Anderthalb Tore dem Gegner einfach herschenken - so großzügig dürfen
    die Kölner in den restlichen Spielen nicht mehr sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. März 2018
    NOWORUKA61 und Maschi gefällt das.
  10. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    Gegen Salzburg kann mal verlieren. :rolleyes:
     
  11. NOWORUKA61

    NOWORUKA61 Benutzer

    "als ob es Strafzölle für das Eindringen im Strafraum geben würde" (Guido Ringel während des müden Kicks zwischen Hertha BSC und Freiburg gestern in der ARD-Bundesligakonferenz) Logisches Ergebnis - der Brillenstand: 0-0.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2018
    Berlinerradio gefällt das.
  12. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    0:6 Pleite in München. Das wird heute bestimmt wieder eine lustige Runde im Doppelpass. Zu Gast u.a.: HSV-Fan Reinhold Beckmann. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2018
    NOWORUKA61 gefällt das.
  13. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Beim HSV ist Hopfen und Malz verloren. Den Kölnern würde ich es gönnen, wenn sie sich bis auf den Relegationsplatz retten und dann die Klasse halten. Stattdessen dürfen mit dem HSV gerne entweder Wolfsburg oder Mainz absteigen. Ich denke, Bremen zieht den Kopf aus der Schlinge und auch dem SC Freiburg reicht noch ein Dreier, um drin zu bleiben.
     
    NOWORUKA61 und Maschi gefällt das.
  14. Tweety

    Tweety Benutzer

    Der Spieltag brache einige Erkenntnisse. Bayern kann jetzt am nächsten WE schon offiziell Meister werden. Schalke dürfte mit dem Sieg die CL sicher haben. Auch wenn es nur 4 Punkte auf die Eintracht sind, aber die leisten sich derzeit keine Schwächen und scheinen von allen da oben am stabilsten.
    Dortmund hat mit dem Last-Minute Sieg gestern auch allerbeste Chancen wieder demnächst bei den Besten mitzuspielen. Bis Platz 7 (Hoffenheim) dürfen sich aber alle noch Hoffnung machen. Gladbach kann aber die Hoffnung wohl so langsam begraben, nächste Saison international dabei zu sein. Schade, war man doch in der Hinrunde ganz gut dabei, aber jetzt wird man mehr und mehr zur grauen Maus im Niemandsland der Tabelle. Mit viel Glück reicht es noch für die EL, aber da muss dann auch jetzt mal was kommen.
    In Sachen Abstieg wird Hamburg wohl langsam für die 2. Liga planen können. So ein blutleerer Auftritt in München, da hat sich die wohl die Mannschaft längst aufgebeben. Das wird wohl nix mehr. Heute wird auch für Köln eine Vorentscheidung fallen, bei einer Niederlage in Bremen wirds verdammt schwer bei 8 Punkten Rückstand. Vermutlich wird es aber, wie so oft, auf ein Unentschieden hinauslaufen, was keinem wirklich helfen wird, aber mal abwarten. Die Millionentruppe aus Wolfsburg stolpert auch von einer Verlegenheit in die nächste. Wenn wir die nächste Saison auch nicht mehr sehen müssten, hätte ich auch nix dagegen.
     
    Maschi und NOWORUKA61 gefällt das.
  15. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Hollerbach entlassen! Das rettet auch nichts mehr beim HSV ...
     
    Maschi gefällt das.
  16. Tweety

    Tweety Benutzer

    Bremen hat sich mit dem Sieg erstmal Luft verschafft. Das war ein ganz wichtiger Sieg.
     
    Maschi gefällt das.
  17. Tweety

    Tweety Benutzer

    Was ist mit Dortmund los? Zweimal konnte man gegen die europäische Fußballgroßmacht Salzburg nicht gewinnen. Gestern sogar ein eher glückliches Unentschieden. Völlig zu Recht ist man jetzt aus der EL raus. Die Baustellen in Westfalen werden nicht kleiner. Wenn man nächste Saison tatsächlich wieder CL spielen darf, muss man aber sehr viel Geld in die Hand nehmen um die Mannschaft erheblich zu verstärken. Vermutlich müsste auch ein neuer Trainer her, da mir Stöger nicht so den Eindruck macht, als wenn er die Mannschaft verbessern könnte. Da könnte man vermutlich auch Lieschen Müller an die Seitenlinie stellen, viel schlechter können die Auftritte eh kaum noch werden.
     
    NOWORUKA61 und Maschi gefällt das.
  18. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    Ich zitiere mal von meiner Facebook-Seite:

    Wenn Dortmund mit dieser Leistung weitergekommen wäre, wäre es ein Verbrechen gegen den Fußball gewesen. Nein, sie sind zu Recht ausgeschieden. Glückwunsch an Salzburg! Nun heißt es, Saison zu Ende bringen, analysieren und die (hoffentlich) richtigen Schlüsse ziehen.
     
    NOWORUKA61 und Maschi gefällt das.
  19. Maschi

    Maschi Benutzer

    Vielleicht "hilft" es ja die Saison vernünftig zu Ende zu bringen ohne englische Wochen...
    Den Titel hätte man bei den verbliebenen Schwergewichten eh nicht geholt, das wird auch Leipzig noch erkennen müssen, so lange dürfen sie aber gerne in der Liga Federn lassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2018
  20. Tweety

    Tweety Benutzer

    Vermutlich nicht, aber gegen Salzburg darf man auch gerne mal weiterkommen. Die scheitern ja regelmässig schon in der CL-Quali. Das muss einfach der Anspruch der Dortmunder sein hier wenigstens bis ins Halbfinale zu kommen. Immerhin gehört man vor noch nicht allzu langer Zeit noch zu den Topadressen im europäischen Fußball.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2018
    NOWORUKA61 und Maschi gefällt das.
  21. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Das ist definitiv vorbei.
     
    Maschi gefällt das.
  22. NOWORUKA61

    NOWORUKA61 Benutzer

    50 Millionen Euro an Boni-Zahlungen für die VW-Vorstände - da wird doch auch noch eine fette Nichtabstiegsprämie für die Fußballer des VfL Wolfsburg drin sein ...:wall:
     
  23. Maschi

    Maschi Benutzer

    Auch wenn die Bayern nun für eine Meisterfeier an Ostern und gegen ihren immer noch (gefühlt) größten Rivalen Schützenhilfe der Freiburger auf Schalke benötigen, das Thema ist natürlich weiterhin durch.

    Dass sich mit wenigstens 7 (!) Siegen weniger gerade die beiden Revierclubs in die CL duseln und weniger glänzen spricht auch Bände, wenn es einen verdienten Vizemeister gäbe dann wohl am ehesten die Eintracht.

    Dahinter wissen weiter die "Rückrunden-Rocker" aus Stuttgart und Bremen zu überzeugen und ganz unten?
    Brennt in Hamburg neben den Baum nun auch die rote Laterne und der Effzeh wittert nochmal mächtig Morgenluft, zumal man die direkten Konkurrenten um Platz 16 und 15 noch im Duell haben wird, in Wolfsburg gastiert man sogar am letzten Spieltag. Wäre ja schon herrlich wenn der Geißbock da die Wölfe in den Abgrund stoßen würde :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2018
    Mäuseturm, Tweety und NOWORUKA61 gefällt das.
  24. Tweety

    Tweety Benutzer

    Ja, Köln ist wieder im Geschäft. Dafür muss man sich jetzt in Mainz allergrößte Sorgen machen. Für Hamburg wars das dann wohl. Dortmund und Schalke duseln sich in die CL und haben jetzt schon ein Polster. Das sollte am Ende reichen. Bayern muss die Meisterfeier verschieben, aber die hätte man selbst bei einem Sieg noch nicht feiern können, da die Wolfsburger denen ja einen Strich durch die Rechnung gemacht hätten. Die Niederlage wird die Bayern nicht umwerfen.
    Köln darf sich wieder berechtigte Hoffnung machen. Dafür sind Stuttgart und wohl vermutlich auch Bremen gerettet. Für Freiburg kann es eventl. doch nochmal eng werden. Jetzt auswärts auf Schalke ist fraglich, ob man da was holt. Also zumindest in Sachen Abstieg ist es noch sehr spannend.
     
    Mäuseturm, NOWORUKA61 und Maschi gefällt das.
  25. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    der HSV ist nicht mehr zu retten. Da können sie auch noch so oft ihren Trainer, Manager oder Präsidenten wechseln....bringt nichts mehr. Köln lebt zwar noch, allerdings spielt der FC nächste Woche in Hoffenheim. Köln muss quasi alle Spiele gewinnen, ansonsten folgen sie den HSV in Liga 2. Der Abstiegskampf (Relegation) beginnt für mich ab Freiburg, die Vereine drüber dürften gesichert sein.

    Oben: Bayern ist Meister. Daran ändert auch die Niederlage in Leipzig nichts mehr. Wer sich dahinter in das europäische Geschäft mogelt, ist mir ehrlich gesagt egal. Verdient hätte es keiner.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2018
    Mäuseturm, NOWORUKA61 und Tweety gefällt das.

Diese Seite empfehlen