Der Bundesliga-Stammtisch


Beim HSV scheint man Gefallen an der 3 gefunden zu haben, 3 Gegentore im Auftaktspiel daheim gegen Kiel, 3 Gegentore auch zwischenzeitlich beim mühsamen Einzug in die nächste Pokalrunde, aber dann in der Liga jeweils 3 Tore gegen Sandhausen und Bielefeld. Logische Konsequenz, Platz 3, der im Oberhaus einst so geliebte Relegationsrang :D

Ein Wort noch zum 1. Spieltag in der 1. Liga, Platz 1 für meinen BVB ist eine schöne Momentaufnahme, der Sieg gegen diesen Gegner und nach dem frühen Rückstand jedoch enorm wertvoll!
 
Ein Wort noch zum 1. Spieltag in der 1. Liga, Platz 1 für meinen BVB ist eine schöne Momentaufnahme, der Sieg gegen diesen Gegner und nach dem frühen Rückstand jedoch enorm wertvoll!
Ja, der BVB erstmal Tabellenführer, aber das heisst noch gar nichts. Ich erinnere mal an die letzte Saison. Da hat man auch erst alles in Grund und Boden gespielt, um dann komplett einzubrechen. Also erstmal abwarten.
 
Ja, da haben wohl einige den Saisonstart gründlich verpennt. Auch Leipzig ist meilenweit den eigenen Ansprüchen hinterher. Erst ne Packung in Dortmund und jetzt ein glücklicher Punkt zuhause gegen den Aufsteiger. Von der (fast) Blamage in der EL Quali gar nicht erst zu reden. Das wird noch ein harter Weg für Leipzig diesmal. Berlin und Wolfsburg durfte man da oben erstmal nicht erwarten, aber ist ja erst der 2. Spieltag, das renkt sich demnächst vermutlich wieder alles ein.

Interessant auch der Blick in die 2. Liga. Scheint für Köln tatsächlich ein Durchmarsch zu werden. Hamburg durfte ja nicht spielen wg. zuwenig Polizei, aber ich denke mal, dass die die 3 Punkte aus Elbflorenz mitnehmen. Ansonsten viel Durchschnitt und ich kann mich gedanklich bei meinem Verein wohl wieder mit der 3. Liga befassen.
 
Wie böse man nach einer für die eigenen Verhältnisse überragenden Saison fallen kann, hat zuletzt der zurzeit in der 2. Liga recht souveräne Effzeh "vorgemacht" und das kann natürlich in abgeschwächter Form auch Schalke passieren. Wie heißt es so schön, es ist (nicht?) schwer nach oben zu kommen, aber viel schwerer sich dort zu behaupten.

Und eigentlich wäre es auch dieses Jahr wieder Zeit für eine Überraschungsmannschaft, Stand jetzt (leider) Wolfsburg, aber auch Werder traue ich wenigstens eine solide Saison auf einem einstelligen Tabellenplatz endend zu.

Den Tipp hab ich ja leider versäumt, aber es ist echt schwer, sinnvoll und erfolgversprechend zu tippen, denn wie man sieht gibt es weder Selbstläufer ab Platz 2 noch sichere Absteiger.
Und schön ist es auch, mal so etablierte Topclubs unten leiden zu sehen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Das war er also gestern. Der erste Auftritt nach der historischen WM-Blamage in der Nations-League. Was der neue Wettbewerb soll, weiss auch kein Mensch. Für den Modus muss man auch erst einen VHS-Kurs besuchen, um das Prozedere zu verstehen.
Insgesamt ein unterhaltsamer Kick und eigentlich kann man mit einem Unentschieden gegen den Weltmeister ja durchaus zufrieden sein. Zumal der Auftritt wirklich nicht schlecht war und kein Vergleich zu den lahmen und lustlosen WM-Auftritten war. Allerdings weiterhin ein Tor bei der Nationalmannschaft ein eher seltenes Ereignis. 2 Tore aus den letzten 4 Spielen sind doch arg wenig. Damit bleibt das Problem, dass man vorne einfach nicht trifft und wir ein Stürmerproblem haben. Trotzdem würde ich sagen Rehabilitation teilweise gelungen.
 
ganz ehrlich? Ich habe mir das Spiel nicht angeschaut. Die NL ist genauso uninteressant wie der Supercup vor Saisonstart. Alles Wettbewerbe, die eingeführt wurden, damit die Herren auf der Tribüne noch mehr Geld bekommen. Und die Bundesliga leidet darunter. Ich schaue mir die Spiele, um die es eigentlich um nix geht, nicht mehr an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also mein letzter Beitrag war ironisch gemeint. Und der davor mit der Bemerkung zum Schluss auch. Wenn Manni ernsthaft den Vereinspokal will, dann unterbrechen wir am besten nach jedem durchgeführten Spieltag die Bundesliga für jeweils ein Wochenende. Dann sollten wir allerdings aus Zeitgründen wenigstens die Relegation abschaffen. Man kann ja nicht alles haben. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich denke auch, dass langsam eine Übersättigung eintritt. Liga, CL, EL, NL, EM-Quali, Testspiele, DFB-Pokal und jetzt noch ein weiterer Wettbewerb, das will doch keiner sehen. Dazu noch ein Aufsplittung des BL Spieltages und dazu zuschauerunfreundliche Anstoßzeiten (Stichwort Montagsspiele oder CL Anstoß um 21 Uhr). Wer denkt sich sowas eigentlich aus? Das können doch nur die Fernsehfuzzis gemacht haben, der Fan darf nur brav überteuerte Tickets ordern. Ob die Leute dann erst mitten in der Nacht nach Hause kommen, ist denen völlig egal.

Die EL ist doch jetzt schon ein Rohrkrepierer und nicht gerade ein Zuschauermagnet. In der neuen europäischen Liga werden dann wohl Vereine spielen von denen man noch nie was gehört hat, geschweige denn das man überhaupt weiss wo das liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der ist leicht angestiegen in den Saisons 15/16 und 17/18 lag dieser bei ca. 21 tsd. Also im Schnitt zwar 5 tsd. Zuschauer mehr, aber das sind Schwankungen die von den Vereinen abhängen. Wenn z.B. Dortmund, Schalke oder auch englischen Mannschaften EL spielen dann ist auch da das Station voll, aber nicht wg. der EL, sondern weil es um den Verein geht. Die brauchen ja nur einen Probelauf für das Flutlicht machen und dann kommen schon 20 tsd. Zuschauer. Von daher sind das normale Schwankungen die jetzt aber nichts über die Attraktivität des Wettbewerbs aussagen. Es kommt natürlich auch auf die Sichtweise an. Für einen rumänischen Provinzklub ist ein Spiel gegen einen deutschen, spanischen oder englischen Verein natürlich das Highlight schlechthin.
 
Oben