Der Bundesliga-Stammtisch


Und wenn die Augsburger auch das kommende Schwaben-Duell gewinnen sollte, dann dürfte der FCA es wieder mal geschafft haben, während dem VfB möglicherweise der direkte Sturz in die 2. Liga droht. Schließlich hat der 1.FC Nürnberg nur drei Punkte Rückstand, aber gegenüber Stuttgart das bessere Torverhältnis.
 
Und der Videobeweis hat gefehlt. 😁 War ein super spannendes Spiel. Ich habe gerade gelesen: wenn Frankfurt die EL gewinnt, ist die CL sicher. Die Eintracht sollte sich also auf das Finale konzentrieren und in der Liga Gladbach einfach vorbei ziehen lassen. Dann holt ihr euch die EL und nächste Saison spielen dann fünf Klubs in der CL. Deal? 🤝
 
"Meine" Eintracht wirbelt weiter durch Europa, das war ein absoluter Sieg des Willens. Mit dieser Leidenschaft (und wenn mann keine rote Karte einfängt) ist jetzt alles drin.
Ja, Hut ab vor der Performance und war in der Tat ein klasse Spiel.
Gerechterweise muß man schirifußballgottseidank erwähnen, daß beim ersten Torschuß drei Frankfurter im indirekten Abseits standen, wobei der eine die Sicht des Benfica-Torwarts behinderte und der andere (Kostic) nach dem Pfostenabpraller aktiv eingriff.
Klare Verstöße nicht zu pfeifen hinterläßt bei mir und wenn auch unbegründet, jedesmal a G'schmäckle.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der HSV ahnt wohl, dass er in dieser Verfassung direkt wieder aus der Bundesliga absteigen dürfte und bleibt lieber gleich in der 2. Liga? Ebenso chronisch schwächelnd auch Union Berlin, Dritter ist Paderborn daher nun schon, sollte sich der damalige "Ausrutscher" etwa wiederholen? Klar, es folgen noch einige Schlüsselspiele, u.a. am 33. Spieltag der HSV in Paderborn, aber wenn alle 3 Formkurven so andauern sollten...
 
Zuletzt bearbeitet:
Union spielt nächste Woche zu Hause gegen den HSV. Wenn Berlin und auch Paderborn sein Heimspiel gewinnt, steht Hamburg schon nächste Woche auf Platz 4. Noch ein Jahr 2. Liga würde das bedeuten. Dann gehts zukünftig auf die Bremer Brücke nach Osnabrück, denn der VfL ist vorzeitig und sehr verdient aufgestiegen. So wird das gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sind ja wieder einige Tore gefallen gestern. Und mein Zwischenhoch in der Tipprunde meiner Arbeitsstelle ist wieder vorbei. ;) Mein Fazit zu den bisherigen Spielen:

Respekt, Werder! Seht Ihr, Dortmund, so muss man gegenhalten, wenn man gegen die Bayern spielt. Ich habe ja nichts dagegen, gegen die Münchener zu verlieren, aber bitte mit Kampf und Engagement. Wenn das Foul und der Platzverweis nicht gewesen wären, wer weiß, wie das Spiel ausgegangen wäre. Schreit auf jeden Fall noch nach einem spannenden Pokalfight, wenn die beiden erneut aufeinander treffen. Meine Gelb-Schwarzen müssen nun nachlegen, was keinesfalls leicht sein dürfte, haben sich die Bayern schon gegen Freiburg schwer getan.

Ansonsten muss sich Schalke trotz des 2:5 gegen Hoffenheim keine allzu großen Sorgen machen. Stuttgart sorgt mit seinem Angsthasenfußball schon ganz allein dafür, dass die Mannschaft auf dem Relegationsplatz (oder sogar noch auf Rang 17) landet.
 
Bedeutet aber, dass Gladbach noch ein paar Pünktchen holen muss. Das müssen sie schon selber hinkriegen.
ich weiß. Mein Post war auch nicht ganz ernst gemeint. Ich bin schon froh, wenn Gladbach die EL erreicht. Das wird schwer genug, denn die Mannschaften dahinter Punkten konstant. Ansonsten ein souveräner Schwaben-Sieg der Augsburger gegen desolate Stuttgarter. Die haben nun ihren Trainer gefeuert. Ob das was bringt? Ich hoffe nicht. Nächste Woche spielt der VfB gegen Gladbach. Dort kann sich die Borussia eigentlich nur blamieren. Eigentlich....
 
Dieses Jahr verdienen sich besonders wenige Erst-und Zweitligisten das Oberhaus, alles ab Platz 15 müsste absteigen und außer dem Effzeh und offenbar nun Paderborn will wohl auch keiner hoch. Ich bin ja mal gespannt mit welchen neuen Negativrekorden sich jeweils ins Ziel gezittert wird, ich fürchte fast, mit 28 Zählern bleibt man sicher drin :oops::oops::thumbsdown:
 
Zuletzt bearbeitet:
Kölle alaaf, ab heute ist in der 2. Liga nix mehr mit "Durchmarsch". Respekt und alle Daumen hoch für die Underdogs.
Allerdings ist für mein Verständnis keine einzige Mannschaft reif für die erste Liga, Kölle nicht, der HSV, Heidenheim usw.

In meinen Augen sind aktuell der VfB Stuttgart, Nürnberg und 96 weder erstligatauglich, noch wären sie bei einem Abstieg als Wiederaufsteiger zu betrachten.

Die Fahrstuhlmannschaften lassen grüßen (so wie früher der VfL Bochum).

2Stain
 
Zuletzt bearbeitet:
Mein Gott, ist das peinlich. Selten einen so schlechten Abstiegskampf gesehen. Wobei von Kampf überhaupt keine Rede sein kann. Was Berlin und Hannover heute zusammen gebolzt haben, ist ja nicht einmal Drittligatauglich. Zum Fremdschämen. Am besten, wir lassen nächste Saison nur noch 14 Mannschaften antreten. Die letzten vier steigen wegen Unfähigkeit ab. Aufsteigen will ja auch keiner. Jetzt fängt Köln auch noch an zu patzen. Das Niveau lässt sehr zu wünschen übrig. So verlieren wir den Anschluss zu den anderen Ligen. Das man sich mit 18 Punkten nach 30. Spieltagen immer noch retten kann, ist ja lächerlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nennen wir es mal Abstiegskrampf :rolleyes:

Köln ist gerade echt mal wieder im Tief, erst 2 späte Punktverluste (ohne die man praktisch durch wäre) und heute wie ausgewechselt gegenüber dem 8:1 im Hinspiel, aber, und das ist ja dieses Jahr das Bezeichnende, bis auf (eventuell) Paderborn ist da gerade niemand, der sie noch abfangen könnte. Wer auch immer es letztlich nach oben schaffen sollte, das werden die klaren Abstiegs"favoriten", andererseits haben nicht wenige das auch über die im Vorjahr mit 63 Zählern (diese Marke wird wohl nicht unterboten werden) aufgestiegenen Düsseldorfer gesagt, muss also nicht zwangsläufig dann so kommmen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben