Der Bundesliga-Stammtisch


Ja, das war ein denkwürdiger Fußballabend gestern. War insgesamt ein total packendes Duell. Keine Ahnung was der gute Jürgen denen ins Getränk gemixt hat, aber es hat jedenfalls gewirkt. Barcelona war es auch selber schuld. In der ersten Halbzeit hatten sie genügend Chancen um das Auswärtstor zu machen. Die zahlreichen Chancen hat man aber leichtfertig verdaddelt. Vielleicht war man sich auch zu sicher. Tja, dumm gelaufen.

Jetzt bin ich mal gespannt wer der Gegner wird. Egal wer, für mich ist Liverpool im Endspiel Favorit. Wenn die so wirbeln wie gestern, wird es kaum möglich sein die auf dem Weg zum Titel zu stoppen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe das Spiel nicht gesehen. Daher die Frage: War die Nachspielzeit von 7 Minuten berechtigt? Ein so spätes Gegentor ist schon bitter. Ich habe gerade erst in den Nachrichten von diesem weiteren Spektakel gehört. Ein Sky-Abo besitze ich nicht. Das englische Finale schaue ich in der Kneipe. Schade, das es Ajax nicht geschafft hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gestern morgen hatte ich noch mit meinem holländischen Tulpendealer gesprochen und der hatte ein "Bissen ein Angst vor Liverpool". Die braucht er ja jetzt nicht mehr haben.:);)

Aber mein Gott, was waren das für zwei geile Fußballabende? Bei aller Kommerzialisierung des Fußballs aber die Spiele boten alles was den Fußball so liebenswert macht. Spannung, Tempo, Leidenschaft, Gänsehautatmosphäre in den Stadien, unvorhersehbare Wendungen, Dramatik, Tränen und unendliche Glücksgefühle. Mit einem Wort Adrenalin pur. Schade, dass sowas nur im Pay-TV läuft. Das war echt Werbung für den Fußball.

Mehr Emotion geht nicht !!!!

Das waren jetzt so zwei Spiele wo die Leute die im Stadion waren, vermutlich noch ihren Enkeln von erzählen werden. Nach dem 2:0 war Tottenham ja eigentlich schon mausetot. Ich hatte sogar kurzzeitig überlegt schon abzuschalten, weil ich müde war. Gut, dass ich es nicht gemacht habe. Allerdings merkt man so lange Fußballabende am nächsten Tag schon und heute abend steht ja schon der nächste Knaller an.

Alle (mich eingeschlossen) hatten mit einem Endspiel Barca-Amsterdam gerechnet. Tja, jetzt gibt es eben ein rein englisches Endspiel und auch das verspricht hochklassig zu werden. Ich freu mich drauf.

@Berlinerradio

Du brauchst kein Sky-Abo. Ich habe gestern über DAZN geguckt. Kannst du mit jedem Smart-TV, Handy, Tablet oder am PC gucken. Die 10 EUR haben sich für diesen Monat schonmal echt gelohnt. Die beiden Spiele waren alleine das Geld wert. Die Nachspielzeit kann man so geben, ob es jetzt unbedingt 7 Minuten sein müssen... kann man. wie immer, drüber streiten, aber uns soll Recht sein, so war die Dramaturgie des Spiels nicht mehr zu überbieten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zwei englische Teams...ich dachte, die wollten aus der EU austreten. :D Ich verzichte jetzt mal noch auf DAZN. Trotzdem Danke für den Tipp. Ich hoffe ja immer noch, das die Öffis die Rechte wieder erwerben. Immerhin schafft es RTL ja auch, EL+Formel 1 zu übertragen.
 
Die Nachspielzeit kann man so geben
Ich bin für noch viel üppigere Nachspielzeiten und für das konsequente Mitstoppen des Schiedsrichters (oder des 4. Offiziellen) bei minutenlang tödlich verletzt auf dem Feld herumliegenden Profis, bei Zeitschindereien der Torhüter, bei ewigen Verzögerungen von Einwürfen, Abschlägen etc. Erstens würden damit diese Unsitten bestraft und zweitens ziemlich schnell ausgerottet.
 
Genau deshalb habe ich ja gefragt, ob die Nachspielzeit berechtigt war. Ist ja auch egal. Was @Mannis Fan gesagt hat, ist leider inzwischen auch eher ein deutsches Problem. Wird bei uns ein Spieler im Strafraum berührt, wird gleich gejammert. Und man möge doch den Videoassistenten wegen sexueller Nötigung anrufen. Wie sagte einst Oliver Kahn? "Eier, wir brauchen Eier"
 
Ich bin für noch viel üppigere Nachspielzeiten und für das konsequente Mitstoppen des Schiedsrichters (oder des 4. Offiziellen) bei minutenlang tödlich verletzt auf dem Feld herumliegenden Profis, bei Zeitschindereien der Torhüter, bei ewigen Verzögerungen von Einwürfen, Abschlägen etc. Erstens würden damit diese Unsitten bestraft und zweitens ziemlich schnell ausgerottet.
Das bringt wenig. Bei Verzögerung konsequenter Gelb zeigen! Die Regel gibts nämlich schon lange, wird aber viel zu selten umgesetzt. Dann überlegst Du Dir als Spieler nämlich zwei Mal, ob das Zeitschinden Sinn macht, insbesondere, wenn man schon mit Gelb vorbelastet ist.
 
... bei minutenlang tödlich verletzt auf dem Feld herumliegenden Profis, bei Zeitschindereien der Torhüter, bei ewigen Verzögerungen von Einwürfen, Abschlägen etc.
Ich möchte zu den Ärgernissen noch ergänzen: Auswechselungen. Wie oft sieht man es, daß sich der Ausgewechselte der in Führung liegenden Mannschaft gaaanz langsam und bedächtig zur Seitenlinie schleppt. Und der Eingewechselte sprintet dann plötzlich im Blitztempo auf seinen Platz, einfach, weil das Zeitschinden mit der Auswechselung zu Ende ist und das Spiel sofort weitergeht.
 
Momentan ist es ja sehr spannend zwischen Chelsea und Frankfurt, würde Stand jetzt in die Verlängerung gehen! Drücke natürlich Frankfurt die Daumen!
 
Das dritte packende Duell in dieser Woche. Unfair so auszuscheiden. Frankfurt hat ein tolles Spiel abgeliefert, aber am Ende fehlte dann das Quäntchen Glück, was du eben brauchst um so ein Spiel zu gewinnen. Es hat nicht sollen sein. Trotzdem braucht man sich nicht grämen. Die Eintracht hat eine super EL gespielt und uns allen viel Freude gemacht. Jetzt kann man sich auf die Liga konzentrieren und versuchen Platz 4 zu verteidigen.
Im Moment die englische Liga schier übermächtig. Jetzt gibt es auch in der EL ein rein englisches Endspiel. Derzeit sind die englischen Mannschaften das Maß aller Dinge, das muss man einfach so festhalten. Baku und Madrid werden sicherlich nicht gerade Freudensprünge machen, ob der Aussicht, dass zehntausende englische Fans die Hauptstädte entern werden. Hoffen wir mal, dass alles friedlich bleibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das war schon ein tolles Spiel gestern, wieder mal eine klasse Leistung der Eintracht, vor allem ab der zweiten Halbzeit, sehr sehr schade dass es nicht für das Finale gereicht hat. Aber Elfmeterschießen ist immer brutal. Doch die Fans haben die Leistung honoriert und noch lange nach dem Schlußpfiff die Mannschaft gefeiert, als die Chelsea-Fans schon längst aus dem Stadion raus waren.

Übrigens habe ich mir extra den Probemonat bei DAZN abonniert (und direkt heute morgen wieder gekündigt) um das Spiel sehen zu können. :cool: Auf dem klassischen Weg empfange ich kein Fernsehen mehr.
 
Übrigens habe ich mir extra den Probemonat bei DAZN abonniert (und direkt heute morgen wieder gekündigt) um das Spiel sehen zu können
Das ist natürlich blöd, aber immerhin hast du für das Geld ja noch Verlängerung und Elferschiessen bekommen. Von daher kann man da nicht meckern. Hättest du mal besser dienstag geholt, dann hättest du die CL Krimis ja auch noch sehen können.;)
 
Die Meisterschaft wird nun tatsächlich erst am letzten Spieltag entscheiden und auch im Kampf um die CL- und EL-Plätze bleibt es spannend. Somit können wir uns auf den letzten Spieltag so richtig freuen, mit hoffentlich toller Schlusskonferenz. :)
 
Das ist ja seit dem Rückrundenbeginn eigentlich so, dass sich keiner der beiden absetzen wollte/konnte als die Chance da war, oder anders ausgedrückt, würden nicht beide immer wieder schwächeln wäre es längst in eine Richtung entschieden gewesen.

Mal gucken welche Rolle der Eintracht dabei zufällt, wäre sicher ein fragwürdiges und angreifbares Szenario wenn dann Bayern und SGE genau diesen einen Punkt brauchen sollten.

Aber ich glaube andererseits eh nicht, dass es im Borussenduell im Borussia-Park einen Auswärtssieg geben wird, von daher egal.

Und die Noch-"Nagelsmänner" dürfen maximal nen paar Runden EL-Quali spielen, auch diesbezüglich ein schöner Nachmittag an dem wenigstens auch die beiden Absteiger final erlöst wurden.
Da gehts dann nächstes Jahr zu nem Niedersachenduell nach Osnabrück oder zum KSC, der ja durchaus auch noch auf den VfB treffen könnte, jeder potentielle Relegationsgegner kann gefährlich werden und verdient hätten so viele diesmal den Abstieg, Stuttgart gehört unbestritten dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben