Der Bundesliga-Stammtisch


Der Sieg meiner Gladbacher war zwar verdient, jedoch deutlich zu hoch. Nürnberg war lange gut im Spiel. Sie haben sich vor der Saison leider im Sturm nicht richtig verstärkt. Die chronische Abschlussschwäche ist sicherlich einer der Gründe, weshalb der Club nun wieder einmal absteigen muss. Da nun meine Borussia international spielt, bin ich gespannt, wie Max Eberl den Kader umkrempelt bzw. verstärken wird. Hecking hat nicht ganz unrecht, wenn er sagt, dass Gladbach die Schnelligkeit fehlt. Spieler wie Raffael, Stindl, Wendt, Traore oder Johnson sind alle schon Ü 30. Hinzu kommt der wahrscheinliche Abgang von Hazard. Hier muss versucht werden, nachzurüsten. Ansonsten wird es ein kurzes Gastspiel in Europa. Ob nun EL oder CL sei mal dahingestellt. Ich bin jetzt schon gespannt, wie Eberl und der neue Trainer Rose das ganze angehen werden. Aber Gladbach sollte nicht den selben Fehler wie SO4 machen. Das sie in dieser Saison immer noch soweit oben stehen, liegt auch an der schwachen Konkurrenz. War bei Vizemeister Schalke letzte Saison genauso...
 
Zuletzt bearbeitet:
Jetzt kann Gladbach tatsächlich aus eigener Kraft die CL klarmachen. Wer hätte das gedacht? Und wenn es ganz blöd läuft, könnte Frankfurt noch auf Platz 8 abruchtschen und somit sogar die EL verpassen. Andererseits kann Frankfurt auch die CL noch erreichen. Der Kampf um Meisterschaft und Europa am letzten Spieltag wird zum Krimi.
 
Zuletzt bearbeitet:
Es könnte sogar passieren, dass Frankfurt mit einem Remis, welches ihnen immerhin Platz 6 absichern würde, noch die CL erreicht, auf Remis kann und wird in München trotzdem keiner spielen.

Spannung auf den vorderen Plätzen ist jedenfalls garantiert, den Abstieg dagegen hat man in Ober-und Unterhaus schon vorzeitig geklärt und ob nun Ingolstadt oder Sandhausen gegen Wehen die Klasse verteidigen darf, interessiert bundesweit wohl kaum einen.

Schade, dass Duisburg es mal wieder vergeigt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schade, dass Duisburg es mal wieder vergeigt hat.
Traurig und es tut auch weh, aber insgesamt leider nicht unverdient. Das war einfach zu wenig, was man diese Saison angeboten hat. Die falschen Spieler eingekauft und dazu die eklatante Heimschwäche, dann steigst du eben ab. Jetzt darf man sicher immerhin aufs Derby gegen Uerdingen freuen.:confused:
Alles vorbehaltlich der Erteilung der Lizenz, die ja auch noch nicht in trockenen Tüchern ist.

Die Bayern und Dortmund machen es diesmal echt spannend. Dortmund mal wieder mit einer wirklich schlechten Leistung. Jetzt hat man auch noch ein Torwartproblem. Gegen Bremen schon ein dicker Bock von Bürki, der 2 Punkte gekostet hat und am Samstag wieder so ein haltbarer Ball der durchrutscht. Hätte dann fast schon wieder 2 Punkte gekostet. So hat man sich aber noch über die Zeit gezittert. Allerdings wäre das auch schon ziemlich "strange" gewesen, wenn AUSGERECHNET die Fortuna die Bayern zum Meister gemacht hätte. Ich denke mit dieser Niederlage können alle Fortunen gut schlafen. Die tat so überhaupt nicht weh, zumal man eh die Überraschungsmannschaft der Saison ist und mehr als deutlich über dem Soll liegt.
Glückwunsch an Gladbach die zumindest international spielen. Das bringt das dringend benötigte Geld in die Kassen. Für Frankfurt wird es jetzt nochmal ganz, ganz eng. Wenn man in München verliert und Wolfsburg und Hoffenheim gewinnen, dann wars das mit Europa. Selbst Platz 7 würde sicherlich keine Freudensprünge auslösen, wenn man die EL Quali müsste. Man müsste dann im Sommer noch zusätzlich 3 KO-Runden spielen um sich zu qualifizieren. Da haben die bestimmt total Bock drauf. Man wirkte gegen Mainz auch kraftlos. Die 120 Minuten in London haben dann wohl doch ihren Tribut gefordert. Hoffentlich steht man am Ende nicht mit leeren Händen da. Das wäre mehr als bitter.

Nürnberg und Hannover gehen runter und auch das ist verdient. Die haben in dieser Saison leider zu selten Erstliganiveau gezeigt. Der HSV hat es echt am Ende noch vergeigt. Unfassbar, wo die lange Zeit als sicherer Aufsteiger galten und dann am Schluss noch abgefangen werden. Jetzt ein Fernduell zwischen Paderborn und Union um den Aufstieg. Das wird nochmal ne enge Kiste. Paderborn in Dresden und Union in Bochum. Es geht ja für beide um nix mehr, also Vorteil für Paderborn. Die können es aus eigener Kraft schaffen. Also es steht dann ein wirklich spannendes WE ins Haus mit vielen Entscheidungen. Für Dramatik ist also gesorgt. Kann man schonmal das Popcorn oder wahlweise die Herztabletten zurechtlegen.:thumbsup:
 
Mal gucken welche Rolle der Eintracht dabei zufällt,
Wenn Bayern diese Frankfurter nicht schlägt, brauchen sie dem Meistertitel
nicht hinterher jammern.
Stuttgart gehört unbestritten dazu.
Wer eben Gladbach und Wolfsburg besiegt hat, sollte auch die Relegation überstehen können.

verdient hätten so viele diesmal den Abstieg,
Ab Platz 13 alle runter, basta. Dafür dürfen dann der HSV, Heidenheim und evtl.
Kiel zusätzlich nach oben. Wahrscheinlich auch nicht so der Brüller.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der VfB Stuttgart gehört einfach in die 2. Liga, basta. Paderborn und Union haben es verdient, sie haben nicht die Möglichkeiten wie der VfB. Und trotzdem kommt bei Stuttgart seit Jahren nur Misserfolg zustande, der HSV lässt grüßen. Wer nach 33. Spieltagen nur 27 Punkte hat, gehört nicht in die 1. Liga. Und wenn die Spieler meinen, erst nach mehreren Trainer und Managerwechsel anfangen Fußball zu spielen, dann sagt alles über die Mannschaft aus. Sie haben den Klassenerhalt einfach nicht verdient. Freiburg und Augsburg haben sich zwar in dieser Saison auch nicht mit Ruhm bekleckert. Doch wenn man sieht, wie gut dort gearbeitet wird, und zwar nicht erst seit heute...dagegen ist Stuttgart gar nix. Schau dir an, wie lange Augsburg jetzt schon Bundesliga spielt und zwar ohne jegliche Relegation. Bei beiden Vereinen ist Fußball-Sachverstand im Hintergrund, dass kann man von diesem VfB-Chef nicht gerade behaupten. Am besten, wir lassen die Relegation dieses Jahr ausfallen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vermutlich wird sich Stuttgart aber, wie fast immer die Bundesligisten, am Ende noch retten. Wenn es gegen die Eisernen geht, dann sind sie klar favorisiert. Gegen Paderborn wirds da schon schwieriger, aber da der Trend unter dem neuen Trainer auch nach oben zeigt, auch kein Ding der Unmöglichkeit.
By the way wer überträgt diesmal die Relegation? Nur Sky?
 
Nur kurz zur heutigen Meisterschaftsentscheidung:

Spannung mag es nur auf dem Papier geben, aber ich glaube, die Bayern fahren (leider) den Titel mal wieder sicher nach Hause. Dazu sind sie im Meisterschaftsrennen einfach erfahrener als die Dortmunder. Bayern muss ja heute nur höchstens unentschieden spielen und dann ist das Ding gegessen.
 
Und Dortmund hat die letzten Wochen eklatante Schwächen offenbart, wenn es bei der anderen Borussia überhaupt zu 3 Punkten reichen sollte wäre es schon ein kleines Wunder.

Und es ist ne echte Zwickmühle, Gladbach und Frankfurt ist der internationale Wettbewerb sicher eher zu gönnen als Vizekusen oder gar Hoppenheim, aber klar, im unwahrscheinlichen Fall der Fälle wünsche ich mir bei ner Bayernblamage natürlich nen schwarzgelben Sieg.
 
Zuletzt bearbeitet:
41 Tore in 8 Spielen :eek:, mal wieder irre viel los am letzten Spieltag, die ganz große Spannung gabs aber fast nirgends, nur das Kippen des Spiels in Mainz brachte nochmal Dramatik rein und Gott sei Dank doch noch Platz 7 für die Eintracht statt die TSG, alles andere wäre nicht verdient gewesen!

Und Pizaro schiebt den Ruhestand nochmal auf :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ok, auch ich hatte den VfB obwohl ich meinen Tipp diesmal versäumt habe vor der Saison etwas weiter oben eingeordnet, aber eigentlich gehören sie auf lange Sicht schon hinter Freiburg, mal schauen, ob man das in absehbarer Zeit auch über Schalke sagen kann ;)

Union hat die Vorlage der Dresdner leider nicht annehmen können, aber das Comeback nach dem 0:2 macht vielleicht nochmal Mut für die Relegation.
Es wäre mal wieder an der Zeit, dass ein Zweitligist diese für sich entscheidet und ein Stadtderby fehlt der Bundesliga auch schon lange.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dann Glückwunsch an die Bayern, Paderborn und auch an Dortmund, dass es bis zum 34. Spieltag spannend blieb und nicht, wie in den Vorjahren, die Meisterschaft schon am 31. Spieltag entscheiden war. Paderborn allerdings sehr duselig aufgestiegen. Fast wäre man in den Schlussminuten noch von Union abgefangen worden. Da ist jedenfalls ein ganz dickes Dankeschön an Bochum fällig. Mit solchen Leistungen wird es aber schwer in der Bundesliga zu bestehen, aber als Aufsteiger ist man immer erstmal Abstiegskandidat. Damit wird man leben können.

Zeit für ein Fazit der Saison.

Aufreger der Saison, mal wieder, der Videobeweis. KLappt leider immer noch nicht und sorgt für mehr Irritationen als Klarheit. Bitte dringend nachbessern.

Positive Überraschungen gab es so einige. Dortmund trotz neuem Trainer und neuer Mannschaft direkt im Meisterschaftsrennen und sie waren die einzigen die den Bayern Paroli bieten konnten. Das war unterm Strich keine schlechte Saison, auch wenn es für ganz oben nicht gelangt hat. Auch Leverkusen hat sich mit dem neuen Trainer nochmal richtig nach oben katapultiert. Am Ende noch Rang 4 und damit die CL eingetütet. Das war in der Rückrunde richtig stark. Mit Havertz hat man jetzt einen der sicherlich noch eine große Karriere vor sich hat. Glückwunsch auch an den rheinischen Nachbarn aus Düsseldorf. Ein souveräner 10. Platz und mit dem Abstieg hatte man nie was zu tun in der Rückrunde. Als Aufsteiger eine überragende Saison gespielt ohne die großen Superstars. Dafür als Team aufgetreten und mit einem Trainer der alten Schule. Geht doch !!!!
Über dem Soll sicherlich auch der VFL Wolfsburg. In den letzten Jahren eher im unteren Tabellendrittel zu verorten, hat man jetzt Stabilität hereinbekommen und spielt immerhin EL. Durfte man vor der Saison so sicherlich nicht unbedingt erwarten. Bei Gladbach kann man sicherlich auch von einer zufriedenstellenden Saison sprechen, da man die EL gebucht hat. Allerdings wäre da deutlich mehr drin gewesen. Von daher wird man am Niederrhein nicht so ganz zufrieden sein mit Saisonverlauf. Insbesondere die Rückrunde verlief dann doch ziemlich holprig. Gut, dass die Saison jetzt zuende ist, sonst wäre man vermutlich noch weiter in der Tabelle durchgereicht worden.

Auch diese Saison gab es wieder viele Mannschaften die die Erwartungen nicht erfüllt haben. Allen voran natürlich Schalke. Mit Platz 14 am Ende hat man als Vizemeister eine regelrechte Alptraumsaison hinter sich. Dazu die zweistellige Klatsche in der CL. Da hat so gar nichts gepasst diesmal. Auch die alte Dame aus Berlin ist ziemlich abgestürzt. Hinrunde noch top, aber dann ging nicht mehr viel zusammen. Am Ende Platz 11 ist sicherlich nicht das was man erhofft hatte und was möglich gewesen wäre. Auch für Bremen wäre mehr drin gewesen. Mit Platz 8 ist man unter den Möglichkeiten geblieben. Bei Frankfurt bin ich mir nicht sicher, was ich dazu sagen soll. Man hat eine überragende EL gespielt und Europa aufgemischt. Auch in der Liga war man lange Zeit ein CL Kandidat und jetzt nur Platz 7 und hat noch gar gar keine Planungssicherheit, ob man überhaupt international spielt. Jetzt darf man sich im Sommer durch die Quali quälen. Insgesamt für die Fans sicherlich, zumindest in der Liga, etwas enttäuschend.

Nicht zu beneiden waren die Saison mal wieder die Trainer. Kovac als möglicher Doublegewinner hat noch nicht mal ne Jobgarantie. In Köln schmeisst man den Trainer raus, obwohl man auf einem Aufstiegsplatz steht und Hecking wurde in Gladbach zur lame duck und Dardei in Berlin, weil man sich trennen wollte, aber dann noch einen Abschied auf Raten vollzogen hat, was den Vereinen sicherlich nicht gutgetan hat. Den Vogel hat dann aber der KFC Uerdingen in Liga 3 abgeschossen. Dort hat man sage und schreibe 5 (!!!!) Trainer in einer Saison verschlissen. Das dürfte wohl kaum noch zu toppen sein. Gebracht hat es am Ende aber natürlich nichts.

Insgesamt aber eine aufregende Saison mit vielen Höhepunkten und packenden Spielen die viel Spaß gemacht hat und die spannend wie selten war. Aber wie heisst es so schön nach der Saison ist vor der Saison und wieder wird es um die Frage gehen, wer kann den Bayern Paroli bieten?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dann will ich auch mal (da ist natürlich auch Wunschdenken mit dabei):

1. Borussia Dortmund (2.)
2. Bayern München (1.)
3. Schalke 04 (14.)
4. Bayer Leverkusen (4. wenigstens einen Volltreffer)
5. RB Leipzig (3.)
6. Eintracht Frankfurt (7.)
7. 1899 Hoffenheim (9.)
8. Borussia Mönchengladbach (5.)
9. VfB Stuttgart (16.)
10. Werder Bremen (8.)
11. Hertha BSC (11. oh, noch ein Treffer)
12. FC Augsburg (15.)
13. SC Freiburg (13. und noch einer ;))
14. VfL Wolfsburg (6.)
15. Hannover 96 (17.)
16. 1. FC Nürnberg (18.)
17. Mainz 05 (12.)
18. Fortuna Düsseldorf (10.)
Meine Bilanz:
In Klammern die tatsächliche Platzierung, da lag ich ja zum Teil gewaltig daneben :cool::p
 
Auch eine Kunst aber zumindest wenn man auf Bayern als Meister setzt, macht man jetzt nicht soooo viel falsch und auch Nürnberg als Absteiger ist auch immer ne sichere Bank. :);)

Wahrscheinlich wird an der Auswertung des Tippspiels noch gearbeitet. Würde mich auch mal interessieren, wer diesmal den meisten "Fußballsachverstand" gehabt hat oder einfach am meisten Glück.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben