Der Bundesliga-Stammtisch


Der Pokal hat doch schon einige Überraschungen parat gehabt.

Gladbach in Sandhausen mit Mühe weiter, aber habe ich nicht anders erwartet.

Dazu Mainz und Augsburg raus und auch ein paar andere "Favoriten" haben sich schwer getan.

Aber genau deswegen ist der Pokal auch immer so interessant.

Auch die Bayern haben das Spiel in Cottbus ja noch nicht gewonnen, vielleicht kann Cottbus sie morgen zumindest ein bischen ärgern.
 
Zur Not kommt Bayern per Handtor weiter. Den Videobeweis gibt es ja in der 1. Runde nicht. Warum auch immer.

Immerhin gab Reus, der Spieler des Jahres, nach dem Spiel sein Handtor zu. Hätte er zwar auch während der Partie machen können. Aber seine Berater haben ihn wohl vorher schon davon abgeraten. Im Fall der Fälle. Gut gemacht.
 
Meine Saisontipps:
01. BVB
02. Bayern
03. M'gladbach
04. RB Leipzig
05. Leverkusen
06. Wolfsburg
07. Hertha
08. Werder Bremen
09. Hoffenheim
10. Schalke
11. Frankfurt
12. Freiburg
13. Mainz
14. Augsburg
15. Köln
16. Düsseldorf
17. Paderborn
18. Union
 
Netter erster Spieltag. Dortmund direkt mal mit einem Ausrufzeichen, auch wenn Augsburg natürlich nicht der Maßstab ist. Gut gefallen hat mir auch Paderborn die das Spiel in Leverkusen offen gehalten haben und einen Punkt hätten mitnehmen können. Auch Düsseldorf mit einem Sieg in Bremen direkt da weitergemacht, wo man letzte Saison aufgehört hat. Schielt man diesmal vielleicht sogar nach Europa? Scheint möglich. Überfordert wirkte allerdings Union. Die waren mit der Klatsche sogar noch mehr als gut bedient. Da wird man sich erheblich steigern müssen. Ansonsten kann man nach einem Spieltag natürlich noch nicht soviel sagen, aber insgesamt scheint es wieder eine ausgeglichene und spannende Saison zu werden. Das hat durchaus Lust auf mehr gemacht.
 
Ich bin ja echt mal gespannt, ob Coutinho bei den Bayern an seine Leistungen aus Liverpooler Zeiten anknüpfen kann. Ich denke, dass das sehr interessant werden könnte.
Gefreut habe ich mich am Wochenende vor allem für meine Freiburger, die habe ich selten so effektiv gesehen wie in den letzten 10 Minuten am Samstag.
 
Die Freiburger stehen ja unter Zugzwang. Die letzte Saison im Schwarzwald/ Dreisamstadion und natürlich die erste Saison im neuen, modernen Stadion will man natürlich tunlichst nicht mit einem Abstieg "krönen". Daher wird man sicherlich besonders motiviert sein. Ich denke aber, dass man genug Qualität hat um auch diesmal wieder den nötigen "Sicherheitsabstand" zu den Abstiegsrängen einzuhalten.
 
Das wage ich zu bezweifeln. Nichts gegen Keller, aber....Ich habe letzten Sonntagnachmittag die ZDF-Sportreportage gesehen. Demnach gab es beim DFB einige Satzungsänderungen. Der DFB-Präsident darf nur noch Vorschläge machen, aber entscheiden werden die Schlippsträger dahinter. Wenn die Bosse der reichen Vereine nicht wollen, dass die Amateur-Vereine finanziell unterstützt werden, kann Keller nichts dagegen tun.

Ich befürchte, Keller ist lediglich Repräsentator und Frühstücksdirektor des DFB. Was hinter den Kulissen läuft, bekommt keiner mit.
 
Oben