Der Bundesliga-Stammtisch


Hat schon jemand die Doku "Inside Borussia Dortmund" angeschaut? Ich finde diese richtig gut gemacht. Vor allem weil dort nur die Protagonisten sprechen und nicht eine altkluge Stimme aus dem Off dem Zuschauer erklärt, was er gerade sieht. Habe auch die Doku von ManCity "All or nothing" gesehen, aber Dortmund gefällt mir um Längen besser. Zumal dort auch in Rückblenden auch immer die Geschichte des Clubs inkl. der Erfolge und Niederlagen gezeigt werden. Dazu die Dramaturgie der Meisterschaften und der Gewinn der CL und der fast Abstieg in die 4. Liga aufgrund der drohenden Insolvenz.

Auch wenn ich jetzt kein Fan von Dortmund bin, aber die Doku gibt doch Einblicke die man so sicherlich nicht bekommt. Besonders die Kommentare von Aki Watzke kann ich nur wertschätzen. Der Mann sondert nicht nur Floskeln ab, der weiss genau wovon er spricht und ich kann da nur den Hut ziehen. Typischer Ruhrgebietsmensch sympathisch und ne ehrliche Haut, wenn ich dagegen den Selbstdarsteller vom Erzrivalen sehe....:confused:

Ich kann die Doku eigentlich nur jedem empfehlen. Beste Fußballunterhaltung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Da muss ich widersprechen. Beste "Fußballunterhaltung" ist für mich, wenn zwei Mannschaften 90 Minuten auf Top-Niveau gegeneinander Fußball spielen.
Alles andere ist Begleit-Merchandising. Das kann man bestenfalls mal halbwegs unterhaltsam finden, wenn man kein eingefleischter Fan ist auch noch informativ, obwohl ich kaum glaube, dass da geheimes Insider-Wissen bekanntgegeben wird. Langer Rede kurzer Sinn: Mich müsstest Du schon prügeln, damit ich mir so ein Format anschauen würde.
 
Alle Bundesligisten haben den CL Start ja ganz gut hinbekommen. Alle? Nein, eine kleine Stadt im nördlichen Rheinland hat es mal wieder verbockt und selbstverschuldet sich die Chance auf Weiterkommen jetzt schon fast verbaut. Bei den anderen Kalibern in der Gruppe wie Atletico und Turin, braucht man in Leverkusen jetzt schon fast ein oder mehrere Wunder um da noch weiterzukommen. Bin mal gespannt was Gladbach und Frankfurt heute so machen. In Hessen steht ja schon mal wieder ne Partynacht an. Schade, dass man heute Gladbach im Free-TV übertragt. Hätte lieber das Frankfurt Spiel gesehen. Für Frankfurt wirds schwer, während die Aufgabe der Borussen ja lösbar erscheint.
 
Schade, dass man heute Gladbach im Free-TV übertragt. Hätte lieber das Frankfurt Spiel gesehen. Für Frankfurt wirds schwer, während die Aufgabe der Borussen ja lösbar erscheint.
Nö, wieso ist das Schade? Mönchengladbach muss im zweiten Spiel gegen einen attraktiveren Gegner wie gegen den AS Rom ran. Wird zugunsten der Eintracht aber nicht übertragen.

Egal. Heute Abend schaue ich Nitro.
 
Zuletzt bearbeitet:
Und ich sage noch einmal, dass Mönchengladbach - AS Rom in der nächsten Runde nicht gezeigt wird. Stattdessen Frankfurt gegen einen portugiesischen Verein, den ich nicht kenne. Ich stimme deiner Argumentation also zu. Mit Vereinsbrille .Am Ende liegt es wohl auch an den TV-Rechten. Und SKY wird sich wahrscheinlich wieder Mal die spannendsten Duelle geschnappt haben. Sind wir froh, dass RTL dennoch nicht komplett ausgestiegen ist. :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von Berlinerradio ( 4.060 )
Stattdessen Frankfurt gegen einen portugiesischen Verein, den ich nicht kenne.

Die Nitro-Auswahl ist aber gar nicht so übel. Gegen Guimaraes dürfte es für die Eintracht schon darum gehen
Platz 2 in der Gruppe nicht aus den Augen zu verlieren.
Und zumindestens konnte man im Free-TV die Elf kennenlernen, welche den Fohlen wohl die bisher höchste
Europapokalheimpleite beschert hat. So etwas nannte man früher mal ein historisches Ereignis. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Das war dann wohl gestern jetzt nicht unbedingt der deutsche Europapokal Abend. Was Gladbach geboten hat, war echt schon unterirdisch. Damit dürfte die Gruppenphase wohl schon Endstation sein. Mit solchen Leistungen glauben wohl selbst die größten Optimisten nicht mehr ans Weiterkommen. Können sie froh sein, dass es nicht die CL geworden ist. Da wäre es dann vermutlich zweistellig geworden an so einem Abend. Frankfurt jetzt auch nicht gerade mit dem Wunschergebnis, aber Arsenal ist natürlich auch eine europäische Top-Mannschaft. Na schaun mer mal. Verloren ist noch nix, aber beide müssen sich deutlich steigern, wenn das noch was geben soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
Uli Hoeneß will keine Bayern-Spieler für die Nationalmannschaft mehr abstellen, sollte Jogi Löw auf die Idee kommen, ter Stegen für Neuer spielen zu lassen.

Ich glaube, Hoeneß sollte sich mal einen Berater suchen. Jetzt droht der schon.
 
Ich glaub nicht.

Aber erstmal Glückwunsch an Mannis Fan, Freiburg ist bislang die positive Überraschung der Saison.

Mit Gladbach bin ich natürlich auch zufrieden, die Punkteausbeute ist top.

Sorgern mache ich mir jetzt schon um Paderborn. Es ist zwar erfrischend, dass Paderborn versucht, jedes Spiel offensiv anzugehen, aber ich finde diese Vorgehensweise gerade in der Bundesliga etwas zu naiv. Man muss sich schon überlegen, ob man das weiter so durchzieht, ansonsten wird man gnadenlos absteigen.
 
Nein, ist ne Premiere und nur der BVB hat "alle Neune" verhindert.

Nächstes Wochenende heißt es nun in Freiburg Dritter gegen Achter, selbst mit vertauschten Plätzen wäre das noch für die BVB-Ziele zu wenig und für die meisten Freiburger liebend gern genommen und ehrlich gesagt glaube ich momentan auch eher an eine Festigung dieser Positionen und Serien als den sonst üblichen BVB-Sieg...

Weil man für seinen Chancenwucher auch bestraft wird sofern man nicht gerade FC Bayern München heißt, die können sich sowas dann auch mal in Paderborn erlauben, insbesondere das eigentliche 1. Tor vom Lewandowski, das versiebt der nur einmal unter 1000 Versuchen.

So hat Paderborn das Ergebnis zwar erträglicher gestaltet, ist vor den zahlreichen Spielen gegen direkte Konkurrenten (erst am 12. Spieltag wartet mit dem BVB ein nomineller "Großer") nun aber auch unter Druck, mal schauen wie man dem begegnen wird.

Spielerisch mag man zwar immerhin eine Bereicherung sein, aber für sportliche Furore und (einige) Siege ist bisher keiner der Aufsteiger gut, gabs so glaube ich auch länger nicht, dieses schlechte Abschneiden der Aufsteiger (wäre aber mit einem HSV wohl auch nicht anders :D)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben