Der Bundesliga-Stammtisch


Tja, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Alle Experten waren sich einig, dass es auf einen Zweikampf Dortmund-Bayern hinausläuft. Die Bayern haben ihren Teil der Abmachung bisher eingehalten. Aber was ist mit Dortmund los? Die stolpern von einer Verlegenheit in die nächste. Wenn man weiterhin so viele Punkte liegenlässt, dann hat sich das schon sehr bald mit dem Meisterschaftsrennen erledigt. Nur Platz 8 für Dortmund konnte man so sicherlich nicht erwarten. Gegen Freiburg hat man jetzt echt schon Druck. Wenn man da nichts holt, dann ist die Krise da. Freiburg wird mir langsam unheimlich. Wo wollen die noch hin? Etwas in die CL? Ich weiss nicht, ob Mannis Fan schon wieder nüchtern ist, aber derzeit kann man sich als Fan aus dem Breisgau nur verwundert die Augen reiben. Freiburg ohne Zweifel bisher die größte positive Überraschung der Liga. Auch Gladbach scheint so langsam wieder in die Spur zu kommen. Da läuft es derzeit auch überraschend gut. Ähnlich sieht es auch bei Schalke aus. In der derzeitigen Form haben die den Dortmundern den Rang abgelaufen. Vielleicht werden die, neben Leipzig, zum Bayernjäger? Die hatte wohl da oben niemand auf der Rechnung. Die haben aber auch noch einen großen Vorteil, während Bayern und Leipzig sich unter der Woche noch in der CL abmühen müssen, können die Gelsenkirchener sich gemütlich zu Hause regenerieren. Das könnte am Ende noch ein großer Vorteil gegenüber der Konkurrenz sein. Offenbar hat der neue Trainer da direkt die richtigen Worte gefunden, um derzeit das Optimum aus der Mannschaft rauszuholen.
Leipzig wird die Niederlage nicht umwerfen, aber zumindest wars ein erster kleiner Dämpfer. Die Bayern wirds gefreut haben, war es doch wieder mal ein Spieltag wie gemacht für die und das zur Wiesnhalbzeit, auch wenn der Auftritt in Paderborn jetzt nicht souverän war. Fragt aber hinterher niemand mehr nach. 3 Punkte und Tabellenführung im Sack, auch wenn der am Ende noch offen war.
Unten siehts natürlich düster für Köln und Paderborn aus, aber auch noch alles eng beieinander. Auch Düsseldorf hat es nach gutem Saisonstart jetzt verpatzt. Man sucht derzeit noch die Form und hängt jetzt doch wieder unten drin. Im Gegensatz zur Hertha wo man offenbar den richtigen Schalter gefunden hat und sich da unten rausspielen konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Freiburg ist bis jetzt DIE Überraschungsmannschaft der Saison, hoffentlich hält das noch ein wenig an. Aber auch Schalke überrascht, nach der verkorksten letzten Saison sicherlich Balsam auf die Schalker Seele. Wer weiß, gerade wenn keiner mit denen rechnet, werden die vielleicht doch tatsächlich Meister und nicht nur "Meister der Herzen" :cool:
 
[OT]Entschuldigt bitte, wenn ich an dieser Stelle total unspochtlich "reingrätsche". Ich muß aber immer wieder schmunzeln, wenn durchaus wichtige Threads, wie "Klimawandel" oder "Der nächste US-Präsident", durch ein Posting im "Bundesliga-Stammtisch" praktisch im Handstreich von der "Eins" in der Rubrik "Ausszeit" gestoßen werden. Wenn ein normaler Benutzer radioforen.de aufruft und damit erstmal nur die Startseite sieht und "überfliegt", scheint die Welt völlig in Ordnung zu sein! Wer liest schon die Seite 2 oder 3?[/OT]

On topic:

SC Freiburg olee - oleee, oleeeeee! ;)
(Die Baustelle nervt trotzdem.)
 
[OT]Entschuldigt bitte, wenn ich an dieser Stelle total unspochtlich "reingrätsche". Ich muß aber immer wieder schmunzeln, wenn durchaus wichtige Threads, wie "Klimawandel" oder "Der nächste US-Präsident", durch ein Posting im "Bundesliga-Stammtisch" praktisch im Handstreich von der "Eins" in der Rubrik "Ausszeit" gestoßen werden.
Was kann schon wichtiger als Fußball sein? ;)
 
Wo es hinführen kann wenn die etatmäßig vorne erwarteten patzen hat ja letztes Jahr eine Klasse tiefer Paderborn gezeigt (und zeigt nun wie falsch das letztlich wohl war), wobei Gladbach in der Bundesliga ja schon ein paar Etagen höher einzusortieren ist als PB in der 2. Liga.
Dennoch ist der Platz überraschend und zu genießen, ihn zu halten wird schwer, wenngleich nicht unmöglich.

Freiburg auch weiter erfreulich gut dabei und um ein Haar wären sie der eben genannten Borussia zuvorgekommen, aber für 2 Tore reichte es beim "Außenseiter" dann doch ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Offenbar will dieses Jahr keiner Meister werden. Die Bayern patzen und die Konkurrenz kann es nicht nutzen. Gladbach hat ja dann dankend zugegriffen. Da verstehe einer die Bayern. Unter der Woche ein Gala-Vorstellung gegen Tottenham und dann ein peinliche Niederlage zuhause gegen Hoffenheim. Der Liga wirds guttun, da derzeit einige Mannschaften oben mitspielen. Auch Wolfsburg hat die Gunst der Stunde genutzt und sich mal eben auf Platz 2 vorgeschoben, das war so sicherlich auch nicht zu erwarten. Dabei kam es ja mal wieder zu Diskussionen um den Videobeweis. Der treibt ja immer seltsamere Blüten. Da wird ein eindeutiger Elfmeter wg. glasklaren Klammerns und Haltens im Sumo-Stil wieder zurückgenommen, weil der Spieler den Ball vorher an die die Hand bekommen hat. Was genau soll der Spieler denn bitteschön machen, wenn er so umklammert wird, dass er sich gar nicht richtig bewegen kann? Also das ist für mich alles nicht mehr nachvollziehbar. Da ist echt schon Comedy was da gepfiffen bzw. nicht gepfiffen wird. Nichtsdestotrotz scheint Union jetzt langsam in der Liga angekommen zu sein. Man spielt nicht mehr ganz so naiv und hätte durchaus einen Punkt in Wolfsburg mitnehmen können. Unten ist aber noch alles ganz dicht beieinander. Zwischen Platz 18 und 13 gerade mal 5 Punkte. Alles noch undramatisch. Allerdings Paderborn nur 1 Punkt nach 7 Spielen, da ist fraglich, ob man nochmal in den Meisterschaftskampf eingreifen kann.;)

Apropos Meisterschaft; hier kann man Klopp wohl bald schon (wieder) gratulieren. Nach der unerwarteten Niederlage von City hat man jetzt bereits nach 8 Spieltagen 8 Punkte Vorsprung auf Platz 2. Heisst also die Reds könnten diesmal die Meisterschaft einfahren, wenn man nicht noch schwächelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben