Der Bundesliga-Stammtisch


Jürgen Klinsmanns Weg erinnert mich gerade an Thomas Gottschalk: Dessen Berliner Projekt war schnell passé - hätte (man) aber auch anders laufen (lassen können). "Sicher" ist man heutzutage nur (höchstens) bei riesigem Erfolg. Gut, bei der Frage wo das Geld für die neue Mannschaft herkommen könnte, kriegen wir ohne Probleme zumindest eine Vermutung hin (hm, kann der Hertha-Trainer Hertha-Aufsichtsrat bleiben? Und dann noch RTL-Experte …?). Interessant ist es aber schon, der eher billigen internen Lösung folgt nun - nur Monate später - ein großer Aufriss … Totaler Gegenentwurf - ob das der Reißer wird? Möglich, aber nicht sooo wahrscheinlich.
 
Gut, bei der Frage wo das Geld für die neue Mannschaft herkommen könnte, kriegen wir ohne Probleme zumindest eine Vermutung hin (hm, kann der Hertha-Trainer Hertha-Aufsichtsrat bleiben? Und dann noch RTL-Experte …?). Interessant ist es aber schon, der eher billigen internen Lösung folgt nun - nur Monate später - ein großer Aufriss … Totaler Gegenentwurf
Die haben doch einen neuen Investor, der Millionen in den Verein pumpt. Könnte mir vorstellen, dass er unzufrieden mit der sportlichen Situation ist und nun Druck auf die Führung gemacht hat.

Ansonsten ist Klinsmann nicht mehr im Aufsichtsrat vertreten, da er nun eben Hertha-Trainer ist. Das hat Michael Preetz auf der PK gesagt. RTL-Experte wird er sicherlich bleiben, da die nächsten Länderspiele sowieso erst im März 2020 anstehen und Klinsmann ja nur bis zum Saisonende Trainer bei der Hertha sein soll. Für die zwei Monate wird vermutlich Steffen Freund als Experte aushelfen. Der ist ja auch bei RTL vertraglich gebunden.

Ob das sportlich funktioniert bei der Hertha, bleibt abzuwarten. Geld von einem Investor sind zwar schön und gut. Doch mit der Kohle kann man auch viel falsches machen. Siehe HSV, der die Kühne-Millionen nur so verschwendet hat und jetzt 2. Liga spielt.

Es gibt natürlich auch Gegenbeispiele (RB). Ob die Hertha-Bosse mit Geld umgehen können, wird die Zukunft zeigen. Wenn es nicht funktioniert, würde ich denen jedoch nicht nachtrauern. Mir sind Vereine, die mit vergleichsweise weniger Geld mehr zustande bekommen, sowieso sympathischer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Klasse Comeback der Eintracht in London, nun sieht es in diesem Wettbewerb doch überraschend gut aus, 1 schon weiter (Wolfsburg), 2 mit sehr guten Chancen nachzuziehen und eigentlich ist auch Dortmund schon mit 1,5 Beinen in der K.O.-Phase der EL, auch wenn man das dort eher als Strafe denn als Chance sehen wird ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Gladbach aber spielerisch leider nicht überzeugend. Das kann man wohl unter dem Titel Duselsieg verbuchen. War aber extrem wichtig, die 3 Punkte zu holen. Jetzt hat man es selbst in der Hand weiterzukommen, ebenso wie Frankfurt. Nach der schlechten 1. Halbzeit, dachte ich schon, dass die Reise der Eintracht durch Europa jetzt zuende ist. In der der zweiten HZ dann aber klare Steigerung und am Ende geht der Sieg auch in Ordnung. Galdbach und Frankfurt haben aber jetzt echte Endspiele. Um ganz sicher weiterzukommen, müssen beide ihre Spiele gewinnen. Frankfurt aber klar im Vorteil, da es für Guimares um nichts mehr geht. Das verspricht aber nochmal echten Nervenkitzel am letzten Spieltag.
 
Zuletzt bearbeitet:
Und wenn alles nichts hilft, stellt Klinsi seine Buddha-Figuren abseits des Trainingsgeländes auf.
Damals hat dies ja ein Innenarchitekt, zwar im Auftrag Klinsmanns, aber ohne Vorgabe von diesem aufstellen lassen und selbst Hoeneß und
Rummenige waren davon angetan, aber bei Mißerfolg will davon
keiner mehr was wissen;)

https://www.abendzeitung-muenchen.d...ube.05dd3440-85c4-491f-be47-b392a3a8205e.html
Es war die Idee des Innenarchitekten Jürgen Meißner, der im Auftrag des neuen Bayern-Trainers Jürgen Klinsmann das Leistungszentrum gestalten und für einen „guten Energiefluss“ (Klinsmann) sorgen sollte. Meißner hatte schon das WM-Quartier Schlosshotel Grunewald für die Nationalspieler lounge-gerecht konzipiert. Nun hatte er freie Hand, da Klinsmann eine „carte blanche“ von den Bayern-Bossen erhalten hatte. „Sie haben einfach gesagt: Macht es! Ich habe alles erst dem Kalle, dann dem Uli vorgeführt.“
 
Das hättest du aber nicht extra für mich recherchieren müssen. Das weiß ich selbst. Vielleicht nicht jeden Satz auf die Goldwaage legen. Ob nun mit oder ohne Buddhas. Klinsis Debüt als Hertha-Trainer ist jedenfalls missglückt.

Zur Nationalelf: Wo ist denn nur das Losglück geblieben? Deutschland spielt bei der EM zusammen mit Frankreich und Portugal in einer Gruppe. :D
 
Ja, das ist allerdings eine Hammergruppe. Unklar ist ja wer noch als Gruppengegner dazu kommt. Jedenfalls hat uns der Gruppensieg überhaupt nichts gebracht. Die Holländer werden sich ins Fäustchen lachen, weil die die leichtere Gruppe haben. Jedenfalls ist ein erneutes scheitern in der Gruppenphase durchaus möglich. Da hat man keine Einspielzeit. Da muss man direkt am Anfang die Topform finden, sonst wars das schon. Da wird man beim DFB schon geschluckt haben, als die Gegner bekannt waren. Leicht ist definitv anders.

Nanu? Noch kein Kommentar zum Spieltag?
Gladbach nach dem Sieg weiterhin Tabllenführer. Allerdings jetzt mit Leipzig und Schalke im Nacken. Jetzt kommen die Bayern. Da bin ich mal gespannt. Ich denke mit einem Punkt könnte man da schon gut leben bei den Fohlen. Sieg wäre natürlich optimal und dann wäre die Herbstmeisterschaft in Reichweite. Dortmund hat sich mit dem Sieg erstmal etwas Ruhe verschafft. Souverän ist aber anders. Da ist die Krise momentan nur vertagt. Man muss unbedingt jetzt gegen Düsseldorf nachlegen. Sonst war der Sieg in Berlin nichts wert. Etwas außer Form auch die Eintracht. Nur Platz 10. Das ist sicherlich nicht das ws man erwartet hatte. Auch Wolfsburg ist nach gutem Start jetzt ziemlich nach unten durchgereicht worden. Schon 8 Punkte Rückstand auf die Spitze. Unten weiterhin ein Schneckenrennen. Unfassbar, dass Paderborn mit 5 Punkten immer noch realistische Chancen auf den Klassenerhalt hat. Nur 6 Punkte bis zu Relegation. Da kann man sich OWL sich sich auf alle Fälle noch Hoffnung machen, aber nur weil andere Mannschaften wie Köln und Hertha auch nicht von der Stelle kommen. Ich prophezeie mal, dass es diese Saison relativ leicht sein wird, die Klasse zu halten. Da sich unten nicht wirklich viel tut, könnten vielleicht schon knapp über 30 Punkte zum Klassenerhalt reichen.

Noch ein Blick in Liga 2. Bielefeld jetzt wirklich mit sehr guten Aufstiegschancen. Schon 6 Punkte auf Platz 3 und Platz 4 sogar schon 9 Punkte. Das müsste doch mit dem Teufel zugehen, wenn man da nicht Kapital draus schlagen könnte. Vermutlich werden HSV, VfB und Arminia das Rennen am Ende unter sich ausmachen. Den anderen räume ich nur Außenseiterchancen ein. Wobei Erzgebirge Aue in der Bundesliga.... das hätte auch mal was.
Bochum hat sich zumindest etwas Luft im Abstiegskampf verschafft, aber gerettet ist man noch lange nicht. Die aufsteigende Tendenz ist aber klar zu erkennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
EM ist noch weit weg, aber wenigstens gibts da nichts geschenkt :wow:

Ich bin echt sehr auf Gladbach-Bayern gespannt, siegen die Borussen, sind zumindest die Bayern erstmal raus aus dem Rennen und zurück in der Krise.
Aber so schlecht waren sie ja gegen Bayer nicht, sie haben nur ähnlich viel liegengelassen wie ihr Gegner die Woche zuvor gegen Freiburg, welches sich immer noch sehr ordentlich schlägt.

Frankfurt kann ja heute noch was nachlegen, dem Montagsspiel sei Dank :rolleyes:

Bremen kann auch noch gewinnen und darf nun gegen Paderborn nachlegen, die haben ja noch fast jedem Kellerkonkurrenten wieder aufgeholfen.

Und klar dürfen sie mit 5 Punkten noch hoffen, aber um auf 30 plus x zu kommen am Ende, müsste man dann schon angesichts des Restprogramms bis zur Winterpause eine Rückrundenbilanz eines Anwärters auf die internationalen Plätze hinlegen, arg unrealistisch.

Da ist der OWL-interne Ligenaustausch weitaus realistischer, da gibts dann auch wieder späte Abendspiele und ein ausverkauftes, schönes, bundesligawürdiges Stadion :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich tippe auf Mainz, die haben nach dem 5:1 in Hoffenheim Lunte gerochen.

Der Frankfurter Sieg in London war zwar schön, man sollte ihn aber auch nicht überbewerten. Arsenal ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Seit acht Spielen sieglols.

Schön, dass man bei Bayern über eine langfristige Zusammenarbeit mit Hansi nachdenkt. Mich würde nur zu sehr interessieren, ob man bei einer Niederlage in Gladbach immer noch so denkt. :p
 
Punktemässig wäre man dann aber wieder viel näher an Europa dran als jetzt ;)
Tja, wäre man gewesen. :)
Mainz scheint jetzt langsam wieder die Kurve zu kriegen. Zwei Siege in Folge sind sicherlich sehr hilfreich im Abstiegskampf. Wie Maschi schon schrieb, scheint Beierlorzer erstmal alles richtig gemacht zu haben. Mainz klettert in der Tabelle nach oben, während Köln nicht von der Stelle kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Traurig, was sich ein paar der Idioten (Nein, das sind keine Fans) im Eintracht-Fanblock geleistet haben, hier muss unbedingt was passieren, so eine Scheiße macht den Fußball kaputt. Wenn man sieht, was die "normalen" Eintracht-Fans z.B. im Europapokal sonst an tollen Choreographien veranstaltet, sind diese Aktionen einiger Hirntoter einfach nur schlimm. Vor allem wird immer nur auf das Negative verwiesen und man muss sich fast schämen, sich als Eintracht-Fan zu bekennen.
 
Oben