Der Bundesliga-Stammtisch


Die Bayern leider wieder vorne, ich hoffe ja, dass der Dortmunder Lauf noch anhält und die (oder von mir aus auch Leipzig oder Gladbach) die Bayern noch abfangen. Ich denke mal nahezu ganz Fußball-Deutschland wünscht sich mal einen anderen Meister.
Unten wird es für Bremen langsam verdammt eng, der zweite Abstieg der Vereinsgeschichte droht, zumal Düsseldorf wieder lebt, trotz des sehr unglücklichen Punktverlustes in der Nachspielzeit (auch wenn ich mich als Eintracht-Fan natürlich über den Ausgleich gefreut habe, auch wenn es unverdient war). Wenn Paderborn morgen gewinnt, steht Bremen auf einem direkten Abstiegsplatz. Mainz hat zwar verloren, hat aber eine gute Leistung gezeigt. Das wird eine harte Rückrunde für Bremen.
 
Schade, nach der starken 1. Halbzeit war mehr drin für Gladbach. Nun ja, wenigsten einen Punkt geholt. Nächste Woche könnte sich Leipzig aus dem Meisterrennen etwas mehr entfernen, wenn RB in München verliert, wovon ich ausgehe. Ansonsten müssen Dortmund und Gladbach weiter gewinnen, nur dann bleibt es zumindest spannend. Beide Borussen-Temas spielen ja auch noch gegen Bayern. Patzer sollten vermieden werden, sonst geht das Ding wie gewohnt an die Isar.

Augsburg jetzt im gesicherten Mittelfeld, sehr gut. Bremen droht weiterhin der Sturz in die 2. Liga. Weiterhin kein Tor in 2020 erzielt. Alle gefallenen Treffer für Werder kamen durch Eigentore zusammen. Und selbst das reicht nicht. Mainz war nur in der 2. Halbzeit gegen Bayern auf Augenhöhe, auch weil die Münchner dann zwei Gänge weniger gemacht haben. Mainz, Bremen und Düsseldorf punkten zu wenig, die werden da unten verharren. Und das Tabellenbild könnte sich ja noch verschlechtern. Paderborn und Köln spielen morgen noch.
 
Da ist Leipzig ja schneller von der Pole Position gerutscht als Dortmund letztes Jahr :D und die Bayern im Eiltempo an allen vorbei, das hat man ja selbst in München im Herbst noch für unwahrscheinlich gehalten, aber jetzt hat man es schon in der Hand am nächsten Wochenende RB zu distanzieren.
Und die haben eh Glück gehabt, sowohl heute als auch in Dortmund völlig unnötige Fehler auf Seiten der Borussen die jeweils in der 1.Halbzeit haushoch überlegen waren, das hätte anders ausgehen können bis müssen.
Der BVB ist weiterhin im Jagdmodus und auf CL-Kurs, Stand jetzt sind sie wohl der ernsthafteste Konkurrent für die Bayern.

Bremen reitet sich weiter fleißig immer tiefer rein, das nächste Nordderby gibts dann (sofern der HSV nicht nochmal einbricht) so bald nicht.
 
Köln hat sich eben nun echt gefangen, gegen Dortmunds Naturgewalt ist eh gerade (noch) kein Kraut gewachsen.

Paderborn hingegen packt seine Chancen unten rauszukommen weiterhin nicht beim Schopfe.
 
Das war eine vergebene Chance der Paderborner. Gegen zuletzt schwächelnde Wolfsburger hätte ich mehr erwartet. Nun gut. Immerhin bleiben Mainz, Bremen und Düsseldorf in Sichtweite. Köln hat jetzt eine gute Ausgangslage mit den punktgleichen Klubs aus der Hauptstadt. Aber ganz sicher sind sie noch nicht. Wolfsburg dagegen wohl schon. Zusammen mit Frankfurt und Augsburg erstmal im grauen, aber gesicherten Mittelfeld. Freuen wird man sich bei VW darüber jedoch nicht. Die Ziele waren wohl etwas höhere. Platz 9 hätte Labbadia auch noch hinbekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Bayern wieder Tabellenführer und derzeit wieder in Topform. Von der Schwäche der Hinrunde bisher keine Spur mehr. Wenn Sie jetzt noch Leipzig rasieren, dann muss man sich wohl wieder Sorgen machen, dass die bis zum Schluss oben bleiben. Leipzig muss jetzt aufpassen nicht durchgereicht zu werden. Immerhin droht Platz 4 nach dem nächsten Spieltag. Die beste Mannschaft der Rückrunde aber Dortmund. 15 Tore in den ersten 3 Spielen ist schon mal ne richtige Ansage. Hinten muss man aber noch stabiler stehen, vor machen es dann die jungen Wilden. Haaland ist wirklich unglaublich. Der trifft und trifft und trifft. Mal sehen wie lange wir ihn in der Bundesliga sehen. Hat ja wohl eine Ausstiegklausel im Vertrag und kann für 75 Millionen gehen. Da werden sich alle europäischen Topclubs sicherlich dran versuchen. Ist für den Preis ja schon fast ein Schnäppchen, wenn man bedenkt was sonst so aufgerufen wird und die Summe zahlen viele Vereine aus der Portokasse. Ich befürchte daher, dass er schnell wieder weg sein könnte.
Jedenfalls alle oberen Mannschaften am nächsten WE mit schweren Aufgaben. Gladbach gegen Köln, Dortmund in Leverkusen und das Topspiel München-Leipzig. Wer oben dran bleiben will, ist zum Siegen verdammt. Dran bleiben ist das Stichwort. Freiburg hat die Winterpause wohl gar nicht gutgetan. Die zweite Niederlage in Folge gegen einen Abstiegskandidaten. Etwas unverständlich warum man jetzt so einbricht, aber das Saisonziel Klassenerhalt ist auf alle Fälle wohl sicher, da sich unten kaum was tut. So richtig hat unten keiner Lust die Abstiegsränge zu verlassen. Für Köln war der Sieg ein sehr wichtiger Schritt Richtung Klassenerhalt. Jetzt immerhin schon 6 Punkte auf den Relegationsplatz. Safe ist man aber noch lange nicht. Bis Platz 12 (Union) muss man sich sehr akute Sorgen machen. Derzeit auch Mainz wieder ziemlich gefährdet. Für Bremen ein Sieg gegen die Eisernen jetzt schon Pflicht.
 
Und Dortmund scheidet auch aus, das droht die "gemähte Wiese" für die Bayern zu werden, die 3 schärfsten Verfolger aus der Liga sind somit alle bereits eliminiert :censored:
 
Zuletzt bearbeitet:
Was erlauben Bremen? Haben die Bremer Spieler gestern ihre Doubles auf dem Platz gehabt oder was war da los? Ein richtiger Pokalfight und es war zu keinem Zeitpunkt klar, wer hier der Abstiegskandidat und wer Meisterschaftskandidat war. Bremen hat alles reingeworfen. Insbesondere Kampf und Leidenschaft. Wenn man in der Bundesliga so spielt, dann wird man mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Dortmund mal wieder auf dem Boden der Tatsachen, wenngleich man in der 2. Halbzeit dann doch zurück ins Spiel gefunden hat und drauf und dran war den Ausgleich zu schiessen. Am Ende hat man es aber dem Gegner mal wieder zu leicht gemacht und das Spiel in der Abwehr verloren.
Union wird sicherlich ganz genau hingeguckt haben und die werden "not amused" gewesen sein, was die Bremen da so abgeliefert haben.. So ein Sieg kann ja auch mal Rückenwind für die Liga geben.
Was ist mit Leipzig los? Schon wieder so ein schwacher Auftritt und weg waren sie. In der Form wird man in München ne Klatsche bekommen. Schalke immerhin noch mit einem Duselsieg, wobei Hertha sicherlich das weiterkommen auch verdient gehabt hätte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Bayern scheinen aber gerade nicht zu stoppen, mal schauen ob der Pokal da ein wenig dran ändert, und auf Schalke ist dank der Rassismusverdächtigung der Sieg ganz schnell zur Nebensache geworden...
 
Zuletzt bearbeitet:
und auf Schalke ist dank der Rassismusverdächtigung der Sieg ganz schnell zur Nebensache geworden...
Dass zu der "eigenen" Mannschaft auch farbige Spieler gehören, übersieht
man einfach. Manche Fans sind haben ihren Kopf eben nur zu dem Zweck, dass
es nicht in den Hals regnet. Nur wenige Vereine scheinen von solchen
Vollpfosten verschont zu sein, leider.
 
Bisher war das Phänomen in der Bundesliga ja kaum bekannt und wenn hätte man sowas eher im Osten vermutet. Trotzdem gut, dass man so offensiv damit umgeht. Offenbar scheint die braune Brut jetzt auch langsam in den Stadien die Meinungshoheit zu bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Wahrheit liegt wieder mal in der Mitte. Die Eintracht war zum Ende der Hinrunde nicht immer die schlechtere Mannschaft. Ich erinnere mich an das Spiel gegen Hertha BSC, da war Frankfurt die klar bessere Mannschaft und man lag trotzdem plötzlich 0:2 zurück . Am Ende reichte es nur zu einem Unentschieden.

Jetzt ist das Spielglück zurück. Letzte Woche hätte man eigentlich in Düsseldorf verlieren müssen, man war schlechter, spielte aber in letzter Sekunde noch schmeichelhaft Unentschieden. Der Liga-Sieg gegen Leipzig war so auch nur möglich, weil das überlegene RB vor allem in der der ersten Halbzeit die Torchancen nicht nutzte. Und gestern erwischte Gegner Augsburg in der zweiten Halbzeit einen sehr schlechten Abend. Es läuft gerade für die Eintracht zur richtigen Zeit. Denn mit Blick auf die kommenden Aufgaben in der EL tut eine ruhige Arbeitsatmosphäre und neues Selbstvertrauen sicherlich nur gut.
 
Der Pokal hat seine eigenen Gesetze, mal abgesehen von den üblichen (großen) Pokalüberraschungen hat auch Bremen nun diese Aussage heute untermauert.
Frankfurts Remis in Düsseldorf erhält durch den Auswärtspunkt der Fortuna heute in Wolfsburg auch einen höheren Wert, die sind noch nicht tot, Paderborn sowieso nicht, dafür schwächelt Schalke schön weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Und wieder spielt alles für Bayern. Der BVB nach dem Pokalaus nun mit einer Niederlage in Leverkusen. Ich fürchte, dass die Bayern morgen auch gegen Leipzig gewinnen und dann droht schon wieder Langeweile an der Spitze 😟
 
Ja, zwar ist da auch noch Gladbach, aber das muss dank der Sturmwarnungen wohl entweder zuschauen oder ein irreguläres Derby mit ungewissem Ausgang hinnehmen, derweil man sich in München ja abends noch ganz auf seine hauseigene Sturmabteilung konzentrieren kann.

Das Spiel heute Abend hat auch gezeigt, dass beide Clubs zwar gute Offensivreihen haben, aber für den ganz großen Wurf bzw. ernsthafte Titelambitionen muss es halt auch in der Defensive stimmen, davon kann in Dortmund nach 6 Gegentoren in dieser Woche nun mal überhaupt nicht die Rede sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben