Der Bundesliga-Stammtisch


Die EM werden wir wohl nächste Woche los sein und deutsche Vereine das Thema europäische Wettebewerbe auch zusehends.

Ob die Eintracht mit Fans besser gespielt hätte? Weiß keiner, aber der BVB etwa hat solche Spiele wie gestern schon oft genug ohne widrige Umstände "hinbekommen" und musste auch gegen keinen Hexenkessel bestehen.

Und dann ein eventuelles "Rückspiel" wieder in Frankfurt? Leute, zieht die Reißleine bevor es zu absurd wird.
1 Spieltag mit "Geisterkonferenz" (mit Ray Parker jr. als Torjingle? ;)) mag ja mal was für die Geschichtsbücher sein, aber dann genügts auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Bundesliga droht die Zwangspause. Sicherlich vernünftig, allerdings fraglich, ob am 02.04.2020 die Welt wieder in Ordnung ist. Ich gehe eher davon aus, dass man die Saison vermutlich dann ganz abbricht. Geisterspiele machen bis zum Ende der Saison einfach keinen Sinn. Der sportliche Wert ist einfach nicht derselbe. Also "genießen" wir die kommenden Spiele am WE. Könnten dann für lange Zeit die letzten sein. Mich würde jetzt mal interessieren wie groß jetzt schon die Schweissperlen auf den Stirnen der Verantwortlichen bei Sky und DAZN sind. Die Kunden dürften sich dann sicher bald zu Kündigungen hinreissen lassen. Ohne die Bundesliga ist der Mehrwert gleich Null. Zumal ja auch in den anderen Topligen nicht mehr oder ohne Zuschauer gespielt wird. In England ist die Sache ja noch relativ einfach. Liverpool stand ja eh schon lange als Meister fest. Auch Formel 1, Tennis oder NBA werden ja wohl pausieren. Was will man dann eigentlich noch zeigen?

https://www.t-online.de/sport/id_87...-bundesliga-wird-ab-dienstag-ausgesetzt-.html
 
Zuletzt bearbeitet:
genießen" wir die kommenden Spiele am WE. Könnten dann für lange Zeit die letzten sein. Mich würde jetzt mal interessieren wie groß jetzt schon die Schweissperlen auf den Stirnen der Verantwortlichen bei Sky und DAZN sind. Die Kunden dürften sich dann sicher bald zu Kündigungen hinreissen lassen. Ohne die Bundesliga ist der Mehrwert gleich Null.
Auch die Printmedien ("Kicker" und "Sport Bild") dürften Probleme bekommen, ihre Seiten zu füllen bzw. die Exemplare zu verkaufen.
 
Auch die Printmedien ("Kicker" und "Sport Bild") dürften Probleme bekommen, ihre Seiten zu füllen bzw. die Exemplare zu verkaufen.
Die umfangreichen Sportteile jeglicher regionalen Zeitung nicht zu vergessen, und der Rest besteht oft aus Vereinsleben (inkl. Schützenfesten), Veranstaltungsankündigungen und -Rezensionen sowie Berichten über städtische Empfänge u.ä.
Der Rest sind dann Polizeiberichte, da wird demächst ne Menge Papier eingespart.
 
Da wird sich Sky bestimmt ganz dolle drüber freuen. :wow:

Richtige Entscheidung. Wenn sich die Lage hoffentlich wieder beruhigt, dann kann die Saison im Frühsommer zu Ende gespielt werden. Die EM sollte aufs nächstes Jahr verschoben werden. EM und Kanzlerwahl in einem Jahr, hat doch auch was. :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich kann das Jammern der großen Clubs bald nicht mehr hören. Wer so über Jahre die Explosion von Spieler- und Beratergehältern mitgemacht hat, der darf sich jetzt nicht wundern, wenn er Scheiß-Verträge hat, aus denen er nicht herauskommt. Die Welt hat gerade andere Probleme, als notleidenden Clubs irgendwelche Hängematten aufzubauen. Wichtiger ist es, sich um kleine Selbstständige zu kümmern, die um ihre Existenz bangen.
Und mal ehrlich: Es kann auch eine Bundesliga danach geben, die vielleicht um ein paar sogenannte Traditionsclubs bereinigt ist, aber dann rücken halt andere aus den unteren Klassen nach. Die können auch Fußball spielen.
 
Und mal ehrlich: Es kann auch eine Bundesliga danach geben, die vielleicht um ein paar sogenannte Traditionsclubs bereinigt ist, aber dann rücken halt andere aus den unteren Klassen nach. Die können auch Fußball spielen.
An den Vereinen aus den unteren Ligen geht Corona also spurlos vorbei. Der Spielbetrieb wird schon bald wieder aufgenommen. Sehr interessant.

Finanzielle Unterstützung benötigen die kleineren Vereine glücklicherweise nicht. Wäre auch nicht mehr möglich, wenn sogenannte Traditionsvereine bereinigt sind. Die Zeiten, in der Bayern München zum Erhalt der Lizenz ein Freundschaftsspielt austrägt, sind endlich vorbei. Sämtliche Drittligavereine schaffen das von ganz alleine und rücken einfach nach. Und Freiburg wird neuer Deutscher Meister!
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja, der Fußball ist halt völlig aufgeblasen und vollgepumpt mit TV-Geldern usw, selbst ein Viertligist bekommt da noch große Probleme, während Viertligisten z.B. im Basketball wie ich heute bei uns las nicht mal groß Zuschauereinnahmen einkalkulieren, denen tut also eine nun (sehr fair übrigens) abgebrochene Saison kaum weh, während Zweitligisten dort wiederum nun reihenweise "betteln gehen" müssen.

Aber das sind trotzdem Summen die man durch verschiedene Fan-Aktionen (Verzicht auf Rückerstattung, Kauf von "Geistertickets" usw.) noch reinholen kann, das kann man beim Fußball, auch aufgrund der wegbrechenden opulenten Fernsehgelder komplett knicken, entweder man hat Rücklagen (Bayern, Dortmund, Hoffenheim z.B.) oder ist absehbar pleite.

Und dieser Eiertanz um die Restsaison wird doch immer peinlicher, Geisterspiele, Tunierform mit mehreren Spielen an einem Ort pro Tag usw, abbrechen, Tabelle einfrieren und wie in anderen Sportarten den Abstieg aussetzen und die Ligen aufstocken, sofern nicht eh welche aus dem Profifußball verschwinden.
Alles andere ist lächerlich und Verrat am Fan.

(anders ist das übrigens bei den Gottesdiensten jetzt ohne Besucher, viel mehr sind es sonst auch nicht, aber 80 statt 80.000 ist ein gewaltiger Unterschied!)
 
Zuletzt bearbeitet:
Nein, so hast du es nicht gesagt.

Da du ansonsten nicht weiter darauf eingehst, wirst du mir aber sicherlich recht geben.

Und wenn nicht, freue ich mich schon auf die Zeit danach und den angekündigten Nachrückern. Ich bin gespannt.
 
Im Grunde können wir froh sein, dass die Spiele hier rechtzeitig abgesagt wurden. Wobei Gladbach ja auch sehr nah am Kreis Heinsberg liegt. Da hätte auch viel schlimmeres passieren können, da ja da noch Spiele stattgefunden haben, als das Virus längst in Deutschland angekommen ist.
 
Ja, das Risiko Gladbach-Dortmund noch normal stattfinden zu lassen wurde wohl ebenso wenig bestraft wie der durchgeführte rheinische Karneval, auf beides lässt sich offenbar keine relevante Zunahme der Infektionen in der entsprechenden Region oder mit Bezug dazu herstellen. Wohl aber mehr Glück als Verstand.
 
Zuletzt bearbeitet:
wurde wohl ebenso wenig bestraft wie der durchgeführte rheinische Karneval, auf beides lässt sich offenbar keine relevante Zunahme der Infektionen in der entsprechenden Region oder mit Bezug dazu herstellen.
Doch. Durch die eine Karnevalssitzung in Heinsberg ist die Region ja erst zum Katastrophengebiet geworden. Ein Ehepaar hat, quasi über Umwege, halb NRW infiziert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben