Der Bundesliga-Stammtisch


Schalke 04 verliert lediglich mit 0:3 gegen Augsburg. Eine Verbesserung im Vergleich zur Vorwoche. Auch Torwart Schubert war diesmal fehlerfrei. An den Gegentreffern war er schuldlos. Das Team von Trainer Wagner ist im Aufwind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tweety

Benutzer
Morgen dann also der Showdown. Die Bayern sicherlich in der derzeitigen Form der Favorit. Sollten die das Dingen morgen gewinnen, dann ist denen die Meisterschaft wohl nicht mehr zu nehmen. Könnte dann schon die Vorentscheidung sein.
 

Maschi

Benutzer
Plus die obligatorische strittige Entscheidung pro Bayern (Boatengs Oberarm-Abwehr), aber insgesamt ehrlicherweise nicht unverdient und ob die "gelbe Wand" da wirklich geholfen oder nicht doch noch mehr Druck erzeugt hätte?

Aber Platz 2 wird nun wieder sehr spannend, der Rest dahinter ist ja angesichts der ungewissen Entwicklung der internationalen Wettbewerbe erstmal ein Muster ohne (vollen) Wert. Und in Pandemiezeiten will ja auch gar nicht jeder quer über den Kontinent reisen ;)

Sollte sich nun aber der Trend zu Auswärtssiegen festigen? Bisher sind es schon 2 Spieltage am Stück mit sehr wenigen Heimsiegen, das gabs so mit Publikum noch nicht, mal schauen wie das weitergeht.
 

Maschi

Benutzer
In Freiburg und gegen Gladbach insgesamt 4 Punkte geholt, was hätten sie einen neuen Werder-Trainer wohl dafür gefeiert, insofern Hut ab, dass man Florian Kohfeldt das hat machen lassen, er kanns ja offenbar doch noch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tweety

Benutzer
Dann mal Glückwunsch an den Dauermeister *gähn*. Das wars dann wohl. Da kann Dortmund jetzt wohl nicht mehr angreifen bei 7 Punkten Rückstand. Sehr schade, ein Sieg gestern hätte da nochmal richtig Pfeffer reingebracht. Fraglich ist, ob die Bayern sich über die Meisterschaft freuen können. Ohne Fans, Weissbierdursche und Rathausbalkon ist das doch eh nur fürs Protokoll. Man wird es zur Kenntnis nehmen, mehr aber nicht. Selbst die Party danach wird ja dann wohl ausfallen (müssen).

Bei Bremen ist tatsächlich ein Aufwärtstrend erkennbar. Das dürfte in Düsseldorf für schlaflose Nächte sorgen. Düsseldorf derzeit wieder sehr akut gefährdet. Sollte jetzt auch noch Paderborn gewinnen, dürfte es in nackte Panik umschlagen. Allerdings glaube ich da eher nicht dran. Augsburg scheint unter dem neuen Trainer doch stabiler als vorher. Ein Sieg von Paderborn würde allerdings nochmal richtig Bewegung in den Abstiegskampf bringen, sollte Düsseldorf heute nicht gewinnen. Wird schwer, das gegen Schalke zu vergeigen, aber die Rheinländer tun sich im Moment ja auch schwer.

Wolfsburg hat mit dem Sieg gute Chancen auf die EL. Das könnte ein wichtiger Schritt gewesen sein. Wobei ich Maschi leider Recht geben muss. Wer will für Geisterspiele durch Europa reisen und dann noch womöglich in Länder wo das Pandemiegeschehen weit dynamischer ist als bei uns? Das könnte ja dann auch leicht zum Horrortrip werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

LIVE

Benutzer
Als Journalist kann man auch nicht zufrieden sein - so durfte Rekordmann Günther Pohl von Ruhrwelle Bochum nicht zum KSC-Spiel : https://www.n-tv.de/sport/fussball/Corona-und-der-KSC-stoppen-gewaltige-Serie-article21800267.html - interessanterweise gehört Günther Pohl zu den "Verbindungsleuten" des Verbands Deutscher Sportjournalisten: https://www.sportjournalist.de/Service/Kontakte-Akkreditierungen/VDS-Verbindungsleute/ (sie sollen die Arbeitsbedingungen verbessern https://www.sportjournalist.de/Service/VDS-Verbindungsleute/ und unter normalen Bedingungen, wenn ich mich nicht täusche, auch im Zweifelsfall mitentscheiden über Akkreditierungen). Beim Bochumer-Geister-Heimspiel durfte Pohl wohl dabei sein - denke, so wird`s zuhause weitergehen (RICHTIG SO!). Die Berufsverbände sind generell schwach - wenn man "darauf wartet", dass man in so einem DFL-Konzept vergessen wird, dann braucht man sich nicht zu wundern. Jemand aus der Führungsriege zeigte sich gar verwundert darüber, dass punktuell noch eine große Nachfrage nach Auswärts-Akkreditierungen da ist ... Sollen die Deppen doch in Kurzarbeit (oder sich `nen anderen Job suchen) - das ist jetzt mein zynischer Kommentar (Pohl ist ja im Rentenalter und freier Journalist - aber solche Dinge sollten gar keine Rolle spielen - schon gar nicht müssen - das ist ja im ganz Kleinen, wie zu sagen, wir brauchen die Lungenmaschine für den 25-jährigen, der 80-jährige hat Pech gehabt ... ALLES ANDERE ALS GUT). Bochum müsste heute auch zuhause spielen.
 

Tweety

Benutzer
Einzelschicksale. Gibt derzeit sicherlich schlimmeres. Soll er doch das Spiel im TV gucken und das so kommentieren. Nebenbei tut er damit auch noch was gutes für die Umwelt. Andere haben derzeit auch gezwungenermaßen Homeoffice.
 
Zuletzt bearbeitet:
Halten wir fest: Für Paderborn war die Nullnummer zu wenig. Für Bremen gestern - Gegner hin oder her, eigentlich auch. Denn Düsseldorf hat durch den (erwarteten) Sieg gegen Gelsenkirchen den Vorsprung auf die letzten beiden Plätze vergrößert und kann auch wieder vom direkten Klassenerhalt träumen. Union muss langsam aufpassen. Die profitieren sicherlich am wenigsten von der "Geisterkulisse" an der alten Försterei. Die Gegner haben weniger Schiss.

Ansonsten ist Bayern Meister. Dortmund, RedBull, Mönchengladbach und die Bayer AG spielen international. Einer von denen muss sich mit der EL zufrieden geben. Ausgang offen, alle haben mehr oder weniger gepatzt. Und auch wenn Corona uns ärgert: Gerade in Pandemie-Zeiten wäre ein bisschen Geld nicht schlecht. Und das bekommt man nun mal auf internationaler Bühne. Geld, dass Schalke eigentlich benötigt.....

Ansonsten bin ich gespannt, welcher Revier-Klub seinen Trainer zuerst feuern wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Bezüglich Paderborn stimme ich zu, 3 Punkte aus diesen 3 Spielen gab es übrigens auch in der Hinrunde, das Tore schießen klappt aber mittlerweile nur noch bedingt und auch ohne Haaland wird der BVB daher dort die richtige Antwort auf das Titel-Aus geben.

Werder hingegen hat nun parallel zu Düsseldorfs Gastspiel in München seines im Selbstbedienungsladen auf Schalke und dann das Nachholspiel gegen den Frankfurter Adler im freien Fall, das kann nochmal so richtig spannend werden auch in Sachen direkter Abstieg und sollte nicht bald die Wende gelingen ist die Eintracht da auch ein heißer Kandidat. Nur Paderborn kann man in Kürze davon komplett abmelden.

Und ich glaube, wenn wird einer von sich aus zurücktreten, Favre noch eher als Wagner, letzterer hat jedoch die schlechteren Argumente, der Verein aber auch weniger Geld...

Typischer Schalke-Modus eigentlich, bloß ohne Fan-Ausschreitungen :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Tweety

Benutzer
Und gestern dann tatsächlich die nächste Vorentscheidung. Von Paderborn dürfen wir uns dann wohl bald verabschieden. 8 Punkte noch aufzuholen, erscheint mir unrealistisch. Bei den Plätzen um CL und EL wird es aber nochmal richtig eng. Da ist noch viel möglich. Leipzig scheint die Corona-Pause nicht gutgetan zu haben. Eigentlich wollte man ja nochmal angreifen, stattdessen läuft es jetzt aber nicht mehr und man muss jetzt sogar noch um die CL zittern. Das hatte man sich sicherlich auch anders vorgestellt.
 
Oben