Der Bundesliga-Stammtisch


Paderborn geht und Bielefeld kommt. Das sind Geschichten die auch nur der Fußball so schreibt.

Tragisch was sich in der Pfalz abspielt. FCK ist wohl insolvent. Mal sehen, ob sich das noch was retten lässt. Dabei ging es sportlich doch wieder bergauf und zumindest mit dem Abstieg hat man (wohl) nichts mehr zu tun.
 
Auch wenn noch (jeweils) 0,1% theoretisch fehlen, der überfällige Ligentausch in Ostwestfalen ist perfekt, dass Bielefeld irgendwann zurückkommen würde war klar, nun ging es doch schneller als erhofft.
(Dafür sieht man in Paderborn möglicherweise 2.und 3.Liga auf einmal, sollte Verl aus der Regionalliga hochgehen, dürfen sie nämlich dorthin ausweichen.)

Ob die norddeutschen Stadtstaaten genauso die Plätze tauschen, ggf. nach einem direkten Duell in der Relegation?

Ich kann drauf verzichten ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Bauern Bayern mal wieder Meister (gäääähn), also nichts Wichtiges oder Aufregendes am gestrigen Spieltag.
Halt, doch: Paderborn endgültig abgestiegen. Nun, stattdessen kommt ja Bielefeld wieder in die Bundesliga zurück.
 
Das Paderborn nun auch offizell abgestiegen ist, kommt nicht überraschend. Das zeichnetet sich ja schon länger ab. Auch wenn man durchaus erfrischenden Fußball gespielt hat, stimmten am Ende die Ergebnisse einfach nicht. Ein paar Pünktchen mehr und man hätte es noch schaffen können. Am Ende war es aber dann einfach zu wenig und da zeigt sich dann auch mal wieder der Unterschied zwischen 1. und 2. Liga. Das sollte auch für Bielefeld eine Warnung sein. Ein Selbstläufer wird der Klassenerhalt nicht. Am Ende muss man dann auch festhalten, dass Paderborn den Nachweis der Erstligatauglichkeit nicht erbringen konnte, wobei der Verein sich durchaus sympathisch präsentiert hat.

Bayern mal wieder Meister, wer hätte das gedacht. ;) Objektiv muss man sagen, dass der Titel natürlich verdient ist. Auch in dieser Saison konnte keine Mannschaft den Bayern gefährlich werden, obwohl es zum Anfang der Saison ja doch so aussah, dass es spannend werden könnte. Dies war aber dann leider wohl doch nicht so. Zumindest in der Rückrunde kam jetzt nicht mehr so wirklich Spannung auf und spätestens mit dem Sieg in Dortmund war der Drops dann auch gelutscht.

Immerhin bleibt noch die Spannung um die internationalen Plätze und natürlich wer neben Paderborn runtergeht und wer in die Verlängerung (Relegation) muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mit Paderborn sehe ich das ähnlich. Vielleicht bekommt man einigermaßen Kontinuität hin, kommt wieder hoch - und packt es dann in ein, zwei, drei Jahren mal drinzubleiben.

Grundsätzlich ist es ja auch schwierig mit mehr "Freiburg": Freiburg, Augsburg, Mainz, Paderborn ... insgesamt schon eine Bereicherung, aber wenn zum Hamburger SV, dem VfB Stuttgart weitere große Marken runter müssten, weil oben halt nur für 18 Clubs Platz ist, optimal wäre das auf keinen Fall.
 
Wenn nicht der HSV morgen auch noch die Relegation wegwirft, die Chance ist nur noch ganz minimal für Werder, immerhin muss die heimschwächste Mannschaft gewinnen und das im Falle eines Düsseldorfer Unentschiedens auch noch hoch, ansonsten ist der Ofen eh aus.

Schalke und Paderborn zuletzt im Januar und nur einmal in der Rückrunde siegreich, zu schade, dass nicht beide absteigen können :thumbsdown:

Dortmund mit der erhofften Antwort an der richtigen Stelle, das stimmt doch versöhnlich, zumal Mainz nun auch ohne die 3 Punkte aus Dortmund gerettet gewesen wäre :)

Mannis Freiburger einstellig, aber nicht mit EL "bestraft", kann man mit leben :cool:

Und was sagst Du, Berlinerradio dazu, dass ausgerechnet die Herthaner deine Gladbacher fast sicher in die CL befördert haben? Witzigerweise kommen genau diese nun noch ins heimische Stadion.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vizekusen halt. :cool:

Ich bin trotzdem noch vorsichtig, gegen Hertha BSC muss erst noch gespielt werden. Aber dieser Spieltag war natürlich ganz nach meinem Geschmack.

Vielleicht gewinnt nächste Woche Augsburg sensationell gegen Leipzig, dann könnte Gladbach mit einem Dreier noch..…….

….Tschuldigung, ich wollte realistisch bleiben. Platz 4 wäre völlig okay. :p
 
Schalke könnte noch auf Platz 15 durchgereicht werden wenn alle Ergebnisse passen :wow::wow:

Aber im wesentlichen sind es fast nur noch Kleinigkeiten die offen sind, realtisch betrachtet, alles wird sich auf den Kampf um Platz 16 konzentrieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
HSV = Hamburger Schlussphasen-Verlierer :wow::wow::wow:

Unglaublich was sie alles weggeworfen haben in den letzten Minuten.

Könnte nach der sicheren Rettung aller anderen Nordclubs in der 2.Liga und Aufstiegschancen für norddeutsche Drittligisten eine ganz schön norddeutsche 2.Liga werden nächste Saison.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gladbach in der CL. Sehr schön. Bremen rettet sich in die Relegation. Mal schauen, was Heidenheim und der HSV morgen noch machen.

Wie sich Köln und vor allem aber Dortmund hängen lassen haben, ist schon eine Unverschämtheit. Man stelle sich vor, die Bayern wären so aufgetreten. Der Aufschrei in Deutschland wäre groß gewesen....
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Werder-Wahnsinn, (mal wieder) da wenn es drauf ankommt weil Fortuna auch zu blöd war es längst einzutüten, absolut überflüssiger, aber am Ende dann eben auch verdienter Abstieg. Der Rivalität zwischen den 2 großen Städten am Rhein hat das sicher auch gutgetan :p

Gegen den HSV wären sie mental und auch von der Form her sicher nun Favorit, Heidenheim kann man nur brutal unterschätzen, nicht zuletzt auch weil man sie im Pokal schon klar besiegt hat.

Dortmund absolut indiskutabel :mad: , diese 3 Niederlagen zuhause wirken nach, 2 abgeschenkte Spiele und mal wieder gegen die Bayern den Kürzeren gezogen :thumbsdown:

Aber immerhin nicht 16 (!!!) Spiele am Stück nicht mehr gewonnen :eek:

Und apropos sportlich fair, bin mal auf Bielefeld morgen gespannt, sportlich und wirtschaftlich wäre es für sie besser Heidenheim "mitzunehmen", aber die schenken garantiert nicht ab.
 
Das wird morgen sicherlich nochmal ein interessanter Nachmittag in der 2. Liga. Ein Nordderby um den Auf- oder Abstieg hätte natürlich die nötige Brisanz, ich dem Fall würde ich es den Bremern gönnen.

Und in der esrten Liga? Eigentlich müsste Schalke nach dieser grottenschlechten Rückrunde zwangsabsteigen. Und "meine" Eintracht immerhin auf einem einstelligen Tabellenplatz und man hat ja sogar noch eine Mini-Chance auf Europa, denn noch ist man in der Euroleague dabei, auch wenn die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist.
 
Es sei denn sie siegen so hoch wie heute Werder oder selbst einst im legendären Abstiegsfinale gegen Lautern ;)
Der geplante "Nachschlag" an europäischen Spielen könnte insbesondere bei den heute leer ausgegangenen Teams aus Leverkusen und Wolfsburg noch einiges verändern, startet der EL-Sieger ja mittlerweile in der Champions League.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben