Der Bundesliga-Stammtisch


Tweety

Benutzer
Schalke direkt Tabellenletzter. Da hat man das mit "Lockerungen" wohl falsch verstanden. :wow:
Da ist man jetzt gegen Bremen schon unter Zugzwang. Danach kommen ja die schweren Spiele gegen Leipzig und Dortmund. Bremen verbreitet aber derzeit auch nicht gerade Angst und Schrecken. Das riecht dann nach einem Spiel Not gegen Elend. Für beide schon direkt am 2. Spieltag Abstiegskampf. Hat man dann auch nicht so oft.;)

Die Dortmunder freuen sich bestimmt schon aufs Derby. In der Form droht Schalke dann die nächste Klatsche. Freiburg mit dem ersten Saisonsieg direkt gegen die verhassten Stuttgarter, aber eher glücklich, da den Schwaben ein Elfmeter verweigert wurde.

Ansonsten teile ich die Meinung von 2Stain, dass es wohl auch diese Saison ein sehr breites Mittelfeld geben wird. Die Bayern werden vorne wegmarschieren. Ob Dortmund da mithalten kann, wird man abwarten müssen. Zu den "Abstiegsfavoriten" kann man jetzt natürlich noch nichts sagen, aber die üblichen Verdächtigen wie Mainz, Köln, Bremen wird man wohl auf der Liste haben müssen. Vielleicht auch noch Stuttgart. Bielefeld scheint mir stark genug zu sein, die Klasse zu halten. Union aufgrund der Heimstärke wohl auch. Viel wird darauf ankommen, ob weiterhin noch Zuschauer erlaubt sein werden. Bei den derzeitigen Zahlen scheint mir das aber mittelfristig eher fraglich. Man sollte da den "Heimvorteil" nicht unterschätzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mäuseturm

Benutzer
Mein Tabellentipp fehlt noch:

1. Borussia Dortmund (das will ich einfach so haben :p)
2. Bayern München
3. RB Leipzig
4. Bayer Leverkusen
5. Borussia Mönchengladbach
6. VfL Wolfsburg
7. Eintracht Frankfurt
8. 1899 Hoffenheim
9. Hertha BSC Berlin
10. SC Freiburg
11. FC Schalke 04
12. FC Augsburg
13. 1. FC Köln
14. Werder Bremen
15. VfB Stuttgart
16. FSV Mainz 05 (schafft aber den Klassenerhalt in der Relegation gegen den HSV :wow:)
17. Union Berlin
18. Arminia Bielefeld

DFB-Pokalsieger: Eintracht Frankfurt (auch das will ich einfach so haben :p)
 

Mannis Fan

Benutzer
Freiburg mit dem ersten Saisonsieg direkt gegen die verhassten Stuttgarter,
Bitte nein! Die Stuttgarter sind hier in Freiburg nicht "verhasst". Wir lieben sie, weil wir ohne die Schwaben keine Lokalrivalität und keinen Lokalpatriotismus leben könnten. Wenn schon ein demütigendes Adjektiv, dann auf keinen Fall "verhasst", sondern eher "bemitleidet".
 

s.matze

Benutzer
Kann mir jemand den Sinn eines "DFL-Supercup" Bayern gegen Dortmund nächste Woche erklären? Das ist doch eine ganz normale Bundesliga-Paarung, die sowieso zweimal pro Jahr stattfindet. Zumal es noch einen "UEFA-Supercup" gibt. Und die Championsleague. Nur Kohle machen???
 

Maschi

Benutzer
Ursprünglich sollte da zwischen Meister und Pokalsieger ein Titel ausgespielt werden, sofern diese identisch sind rückt der Vizemeister nach. Braucht es so oder so nicht, ebenso wie den auf europäischer Ebene, unabhängig von Corona.

Aber natürlich, es generiert (zumindest) TV-Gelder.
 
Zuletzt bearbeitet:
Achja, sehe gerade, 7 Tage-Inzidenz in GE bei 44,1, Tendenz steigend, müssen die Fans sich also das Übel wieder nicht vor Ort anschauen.
Der Krisengipfel findet vor 0 Zuschauern statt.

https://www.kicker.de/schalke-gegen-bremen-kurzfristig-doch-ohne-fans-785634/artikel

Immerhin hat Schalke noch genügend gesunde Spieler, weshalb das Spiel höchstwahrscheinlich stattfinden wird.

https://www.kicker.de/schalke-spieler-positiv-auf-covid-19-getestet-785596/artikel

:wow:
 
Zuletzt bearbeitet:

grün

Benutzer
Kann mir jemand den Sinn eines "DFL-Supercup" Bayern gegen Dortmund nächste Woche erklären? Das ist doch eine ganz normale Bundesliga-Paarung, die sowieso zweimal pro Jahr stattfindet. Zumal es noch einen "UEFA-Supercup" gibt. Und die Championsleague. Nur Kohle machen???

@s.matze: Lass gut sein, echt! Davon verstehst du nix, genauso wenig wie von Politik, wenn man Deine Beiträge hier so verfolgt!
 
Gegen Augsburg kann man mal verlieren. :D

Aber du hast schon Recht.....Dortmund schwächelt, Gladbach patzt, Leipzig und Leverkusen nehmen sich gegenseitig die Punkte weg. München kann selbst NICHTS dafür, wenn die angeblichen Jäger schon wieder für Langeweile im Titelkampf sorgen.

Trotzdem natürlich ein Traumstart für den FCA. Bei diesem Auftaktprogramm gingen nicht wenige davon aus, dass man sich zunächst in den Niederungen der Tabelle wiederfinden würde. Und nun ist man Tabellenführer. Die nächsten Gegner Wolfsburg und Leipzig können kommen. :p

Mainz hat dagegen seinen Spielerstreik mehr oder weniger gegen Aufsteiger Stuttgart fortgesetzt. Auch wenn ich nicht viel für Beierlorzer übrig habe, finde ich das Verhalten der "Profis" schon ziemlich charakterlos.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mäuseturm

Benutzer
Mainz schlittert immer mehr dem Abgrund entgegen und demontiert sich selbst. Einstmal ein erfrischender, frecher "etwas anderer" Verein, ist man mittlerweile nur noch ein Schatten seiner selbst. Auch die Fans wenden sich immer mehr ab. Meiner Meinung nach begann der Abwärtstrend mit dem Umzug vom "Wohnzimmer" Bruchweg-Stadion in das Stadion im Mainzer Niemandsland.
 

grün

Benutzer
Ok. Ich erklärs Dir. Diesen Supercup gibts schon seit Jahren, da spielt normalerweise immer der Meister gegen den Pokalsieger. Da Meister und Pokalsieger in diesem Jahr aber identisch sind (Bayern), spielt Bayern halt gegen den 2. der Liga, Dortmund.
 

grün

Benutzer
War absehbar!

Naja, ich habe ja bei meinem Tipp Schalke auf 16 plaziert, weil ich gnädig war. Darf man noch nach unten korrigieren, oder gildet dat nich?
 

2Stain

Benutzer
Wenn der Huub kommt, gildet dat nich, logo.
Wenn Beierlorzer aufschlagen sollte, gildet auch Platz 19. :p

Peter Neururer wäre, so glaube ich, bis Weihnachten oder Ende der Hinrunde noch frei.
Dann gildet auch Platz 20.

2Stain
 
Ist dieser Sport1-Doppelpass lächerlich. Da behauptet ein Journalist in der Runde, er hätte vor der Sendung mit Rangnick gesprochen und der hätte gesagt, dass Schalke für ihn kein Thema sei. Zur selben Zeit gibt Rangnick für Sky ein Interview und sagt dort etwas ganz anderes. Der Doppelpass hat zudem wieder nichts besseres zu tun und agiert unverblümt als Jobvermittler. Man lädt sich Neururer ein und redet ihn quasi zu Schalke. Lächerlich. Dabei war das früher mal ne tolle Sendung, aber schon nach Brückners Abgang ging es langsam abwärts. Unter Helmer ist es nur noch unterirdisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Und ein Hoeneß hat Schuld :wow:

Allerdings keine solidarische Geste der Münchner gegenüber dem FCA, 1 Gegentor weniger und diese hätten als Belohnung für den Sieg über den ewigen Bayernrivalen Dortmund für 1 Woche an der Tabellenspitze gestanden.

Achja, die Bayern sogar hinter Bielefeld, schöne Momentaufnahme, gewinnt die Arminia in Bremen empfangen sie nach der Pause die Bayern als das besser platzierte Team ;)
 

Tweety

Benutzer
Kommt jetzt nicht überraschend. Das war klar, dass es da für Beierlorzer nicht mehr weitergehen würde. Allerdings schon krass, die zweite Trainerentlassung schon nach dem 2. Spieltag. Das ist mal wirklich dumm gelaufen. Das hätte man dann besser schon in der Sommerpause gemacht. Für beide Jobs wird es sicherlich nicht gerade massenhaft Bewerber geben. Wobei bei Mainz sicherlich noch etwas Substanz vorhanden ist. Bei Schalke gleicht das eher einem Himmelfahrtskommando. Bei beiden kann das Ziel aber wirklich nur Klassenerhalt sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben