Der Bundesliga-Stammtisch


Mäuseturm

Benutzer
Ja, Schalke mit einem gebrauchten Tag heute. Erst die schwere Verletzung von Uth (das Spiel stand sogar vor dem Abbruch, doch Schalke wollte weiter spielen), dann das Spiel gedreht und in der Nachspielzeit doch noch den Ausgleich kassiert. Wenn du Scheiße am Schuh hast, dann hast du Scheiße am Schuh....
Und Vizekusen auf Platz 1, diese Tabelle werden die sich einrahmen.
 

Maschi

Benutzer
Und nächsten Samstag heißt es Bayer gegen Bayern, wäre danach nicht nur Weihnachtspause, sondern auch Halbzeit, es könnte ein "Etappentitel" an Vizekusen gehen ;)

Die heutigen Kontrahenten in Augsburg spielen beide dieses Jahr noch gegen Bielefeld, da kann sich noch einiges am Tabellenbild ändern, wobei ich der Arminia schon 4 Punkte und damit ein Vorbeiziehen am Effzeh zutraue.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tweety

Benutzer
Ein durchaus interessanter Spieltag. Bayern zum zweiten Mal in Folge nur Unentschieden. Lief bei denen auch schonmal besser. Dortmund hat sich jetzt auch langsam aus dem Feld der Meisterschaftsaspiranten verabschiedet. Niederlage gegen Köln und jetzt von Stuttgart regelrecht zerlegt. Wenn man den Spielbericht gesehen hat, dann waren die mit 5:1 sogar noch sehr gut bedient. Stuttgart hätte schon zur Halbzeit locker 3:1 führen können. Offenbar kann man den Haarland Ausfall nicht ansatzweise kompensieren. Zum Glück schwächeln die Bayern derzeit auch. Sonst wäre die Meisterschaft wohl vermutlich schon entschieden. Die Entlassung von Favre sicherlich nur konsequent. Können die Borussen froh sein, dass keine Zuschauer zugelassen waren. Ansonsten hätten die sich warm anziehen können. Bin mal gespannt, wenn man jetzt aus dem Hut zaubert oder auch nicht.
Leverkusen tatsächlich Tabellenführer. Wer hätte das gedacht? Trotzdem glaube ich, ist es nur eine Momentaufnahme. Die Bayern und Leipzig werden noch zurückschlagen. Derzeit würde ich Leipzig aber tatsächlich etwas stärker als Bayern einschätzen. Auch Wolfsburg klettert still und heimlich immer höher in der Tabelle.
Unten die Mannschaften, die man dort auch erwarten durfte. Mainz, Bielefeld, Köln. Schalke kommt nicht vom Fleck und schon 6 Punkte auf Platz 15. Jetzt hat man gegen bisher enttäuschende Freiburger die nächste Chance. Eine Verbesserung ist aber zumindest zu erkennen. Ich glaube auch, dass die jetzt bald den ersten Sieg einfahren werden. Das ist bei denen wohl eher ein mentales Problem. Trotzdem werden die wohl am Ende den Klassenerhalt schaffen. Dazu muss aber Knoten mal platzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Den größeren Druck hat Schalke, während diese ja offenbar gegen niemanden mehr gewinnen können und zudem weiter munter auf Rekordjagd sind, hat Bielefeld auch schon besser gespielt und Konkurrenten da unten geschlagen. Könnte aber auch so ein typischer Remis-Kandidat sein das Spiel.
 

Mäuseturm

Benutzer
Oh Oh, Schalke, der "Rekord" von Tasmania Berlin wackelt gewaltig. Dass dieser Negativrekord irgendwann mal eingestellt oder gar übertroffen werden könnte, war zu erwarten, aber dass es "ausgerechnet" Schalke erwischen kann, hätten wohl selbst die kühnsten Pessimisten nicht erwartet.
 

Tweety

Benutzer
Fraglich, ob es am Trainer liegt. Die Mannschaft genügt derzeit einfach den Ansprüchen an einen Bundesligisten nicht. Selbst wenn Sie Klopp persönlich holen würden, wäre es nicht gesagt, dass es besser laufen würde. Das Problem ist einfach, dass die ein Erfolgserlebnis brauchen, dann kommt auch wieder das Selbstbewusstsein, aber mit 28 Spielen ohne Sieg im Kopf ist klar, dass das mental ein ganz schweres Päckchen zu tragen ist. Sowas lähmt natürlich. Die brauchen vermutlich jetzt einen (guten) Psychologen als Trainer.

Am Ende wird es doch wieder der olle Huub machen :wow:
 
Zuletzt bearbeitet:
Gut, man hat gegen die Fahrstuhlmannschaft Bielefeld zwar ebenfalls verloren, aber nur noch mit einem Gegentor. Wenn gegen Ulm wenigstens die Null bis zum Ende steht, hat man im Elfmeterschießen eine realistische Chance aufs weiterkommen.

Zu Thuram sage ich besser nix. :mad:
 

Maschi

Benutzer
Köln, Mainz und (natürlich) Schalke geschlagen, Bielefeld erfüllt zumindest die Pflicht und steht wohl zurecht da wo es steht, Schalke dürfte den Tasmania-Rekord nun packen.
 

Mäuseturm

Benutzer
Ja, Bielefeld könnte tatsächlich den Klassenerhalt schaffen, zumindest aber die Relegation erreichen, denn Schalke kriegt einfach nicht die Kurve und Mainz ist in der derzeitigen Forn nicht bundesligatauglich. Dieser Rasenschach gestern war ja wohl eher Not gegen Elend, wobei "Elend" wenigstens noch punktet.
 

Tweety

Benutzer
Die Bayern mal wieder mit dem Dusel. Dortmund mal wieder unfähig die Kozentration hoch zu halten. Jetzt schon 8 Punkte Rücklstand auf die Spitze. Das wars dann wohl schon mit Meisterschaftsträumen.
Auch die andere Borussia verschwindet mehr und mehr im grauen Niemandsland der Tabelle. Thuram wird der Manschaft sicherlich sportlich fehlen. Menschlich natürlich unterste Schublade. Mal sehen wielange die Sperre dauern wird. Unten nichts neues Mainz und Schalke auf direktem Weg in die 2. Liga. Vermutlich bereut Stevens jetzt schon seine Entscheidung. Allerdings war er erst zu kurz da. Von daher kann man ihm die Niederlage noch nicht ankreiden. Viel Hoffnungsvolles wird er da aber nicht gesehen haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben