Der Bundesliga-Stammtisch


AgnesGerner

Gesperrter Benutzer
Das Interesse am Fußball nimmt dadurch nicht ab.
Das stimmt. Ich muss zugeben, dass ich es mir in der Beziehung als KSC-Fan, der die meiste Zeit nur die Zweite oder Dritte Liga ertragen muss, auch leicht machen kann.
Wenn mein Verein in der sportlichen Situation wäre wie z. B. Dortmund, würde ich sicherlich etwas anders daherreden.
Aber dennoch gehen mir so einige neumodischen Dinge des "modernen" Fußballs ziemlich auf die Nerven.
 

Tweety

Benutzer
Holla, die Bayern !!! Wer will die noch aufhalten? Erst gegen Dortmund ein 0:2 zum 4:2 gedreht und jetzt mal eben Stuttgart mit einem Mann weniger (:oops:) 4:0 abgewatscht. Jetzt ist ja erstmal Länderspielpause und dann kommt das Wochenende der Vorentscheidungen. Im Duell Dortmund gegen Frankfurt geht es um die CL-Teilnahme. Dortmund muss da gewinnen, wenn man an der Eintracht dranbleiben will. Bei einer Niederlage wars das dann wohl. Ebenso darf Leipzig gegen Bayern nicht verlieren. Sollte das passieren ist die Meisterschaft entschieden, bei dann 7 Punkten Vorsprung wird dann nichts mehr gehen.

Unten ist ja wohl alles klar. Schalke geht runter. 13 Punkte in 8 Spielen noch aufzuholen, scheint mir kaum mehr machbar. Zumal die Auftritte ja immer gruseliger werden. Jetzt haut man sich die Bälle schon selber rein, wie beim dritten Tor der Gladbacher. Gut, war jetzt nicht spielentscheidend, aber so ist es eben, wenn man so da unten drinsteht. Ich sehe derzeit auch nicht wie man da unten rauskommen will.
Nur 1 Punkt aus den letzten 5 Spielen sind natürlich nicht mal im Ansatz ausreichend. Unfassbar ja auch das Torverhältnis von Minus 53. Also im Schnitt pro Spiel mehr als 2 Gegentreffer. Wahnsinn!!! Kein Wunder, dass Rangnick bei dem Trümmerhaufen auch nicht arbeiten will.
Wenn es noch erwischt kann man derzeit allerdings nicht sagen. Köln, Bielefeld, Mainz und die Hertha werden den 2. Absteiger wohl unter sich ausmachen.

Also, in 2 Wochen wird es dann spannend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mäuseturm

Benutzer
An Mainz als Absteiger glaube ich mittlerweile nicht mehr. Denn die haben nicht nur durch Glück so viele Punkte in der Rückrunde gesammelt, sondern spielen auch überzeugend. Am Ende der Hinrunde stand man noch mit deutlichem Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen punktgleich mit Schalke auf Platz 17 und jetzt der Sprung auf Platz 15. So geht Abstiegskampf, liebe Schalker.
 
Bielefeld und Köln sind in der Offensive zu harmlos. Einer von beiden steigt mit Schalke direkt ab, dem anderen bleibt die Hoffnung Relegation. Mainz glaube ich inzwischen auch nicht mehr. Hertha würde ich es zwar gönnen, aber für den Abstieg sind sie dann wohl doch zu gut besetzt. Die anderen sind schon zu weit weg. Augsburg spielt am übernächsten Spieltag gegen Schalke, von daher sollte es reichen.

Und Rudi Völler hat seinen Trainer gefeuert, weil Peter Bosz nicht mal Vizekusen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Die brauchten dann offenbar jetzt doch einen neuen Leit-Wolf, trotzdem können sich Dortmund und Leverkusen wenn der Eintracht-Adler wenig Federn lässt abstrampeln wie sie wollen, das gibt maximal Europa League.
 

Tweety

Benutzer
Dortmund hat durchaus noch Chancen auf die CL, aber dafür muss eben gegen die Eintracht zwingend gewonnen werden. Bei Dortmund bin ich auch gespannt wie es mit Erling weitergeht. Ich gehe nicht davon aus, dass der in der nächsten Saison noch ein schwarz-gelbes Trikot tragen wird. Der gehört, neben Lewandowski, zu den besten Stürmern in Europa mit gnadenloser Effizienz. Der wird also bald weg sein. Der Mann wird für Dortmund nicht mal ansatzweise zu ersetzen sein. Ohne sein Tore wäre Dortmund eh schon weit abgeschlagen und in der CL wohl längst raus. Nur durch ihn leben ja die CL Träume überhaupt noch.
Bei einem Weggang droht dann endgültig der Absturz ins graue Mittelmaß.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mannis Fan

Benutzer
Wenn Dortmund nicht aufpasst, gehen sie dort den gleichen Weg wie Schalke - vom Kultverein zum Abbruchunternehmen. Vielleicht werden sie nächstes Jahr oder 2022/23 ähnlich durchgereicht. Die Rahmenbedingungen sind die Ähnlichen: Sportliche Selbstüberschätzung, teure Kader, hohe Verbindlichkeiten, fehlende Alternativstrategie für den Fall ausbleibender Erfolge, selbstgefälliges Management, bröselnde Fangemeinde, Hinterland (Ruhrpott) ohne wirtschaftliche Perspektive, planlose Trainerwechsel, Söldnermenatlität der Profis etv., etc.
 

grün

Benutzer
Gerade ist mal wieder Länderspiel-Pause! Und mir ist das völlig egal, wie immer! Ich gucks nicht! Wenn mal jeder so denken würde.....

Aber Uli Hoeneß ist ja jetzt vom Knast-Insassen wieder zum Experten aufgestiegen, einfach nicht mehr ernst zu nehmen, dieser ganze Saftladen!

Wenn man eines in der derzeitigen Corona-Krise am wenigsten braucht, dann sind es Fußball-Länderspiele, die eh keinen interessieren!

Aber RTL muss ja Geld verdienen, ich weiss.....

Oh Mann!
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Solangs keine Spielverlegungen mehr gibt könnte es eng werden, für einen der lange als "unkaputtbar" galt schon ne lange Zeit.
 
Du hast meine Ironie nicht verstanden. Es gab Elfmeter für Deutschland, der keiner war. Dafür wurde ein glasklarer Handelfmeter für Nordmazedonien nicht gegeben. Von daher...
 
Oben