Der Kanzlerinnen-Podcast


#1
Sind die medialen Aktivitäten des Bundespresseamtes nun Rundfunk oder nicht? Darüber streitet man sich bekanntlich schon länger. Interessant sind diesbezüglich auf jeden Fall ein paar Recherchen von Buzzfeed.

"Im Schnitt kostet eine Minute Merkel-Podcast rund 750 Euro. ... Der komplette Betrieb des Deutschlandradios mit drei Programmen kostet statistisch gesehen 470 Euro pro Minute (für alle drei Programme), eine Sendeminute „NDR Info“ liegt bei 63 Euro."
Auch das Netzwerk hinter der Firma, die den Podcast produziert, hat mindestens ein Geschmäckle.

https://www.buzzfeed.com/de/marcuse...seamt-evisco-1?utm_term=.ap75mdoDK#.eb24rLGay
 
#2
Die Kosten wären ja noch nicht mal das Problem, wenn das jemand hören würde. Aber ich vermute mal, dass die Zahlen dazu sehr überschaubar sind. Von daher stehen Kosten/ Nutzen nicht in einem richtigen Verhältnis. Vielleicht kann man aber Sponsoren gewinnen.
Die deutsche Autoindustrie oder Energiewirtschaft wären sicherlich gerne bereit dafür was springen zu lassen. ;)
 
Oben