Der nächste US-Präsident


Jetzt, wo die USA aus dem INF-Abrüstungsvertrag ausgeschieden ist, will dessen Regierung "so schnell wie möglich" Mittelstreckenraketen in Asien stationieren. Donald hat es offenbar ziemlich eilig.
 
Der Ausstieg aus der Selbstbeschränkung im Westen hatte aus Sicht der USA von vorneherein nur das Ziel, eine gefühlte Unterlegenheit im Osten (pazifischer Raum/Asien) ausgleichen zu müssen. Dass dies für unser Mitteleuropa die Stationierung neuer und provozierender Kurzstreckensysteme nach sich zieht, ist den USA doch egal. Wenn es kloppt, dann fallen die Dinger sowieso auf die blöden Europäer und nicht auf good old America first!
 
Oben