Der Studiobilder-Thread


ADR

Benutzer
Sind da als Mikrofone tatsächlich Neumann U87Ai drin? Wofür braucht man die, wenn man am Ende nur in ca. 60 kbps HE-AAC herumtrötet? Ich hab hier noch eine alte Siemens-Telefonkapsel, die täte es da doch auch.
Die Zeit der dynamischen Mikros im Radio sollte endlich vorbei sein! In Zeiten guter Raumakustik und neuer Übertragungswege macht es wirklich Sinn, gute Mikros zu verwenden, weil man es hört. Bisher hat man es umgekehrt gemacht. SM 7, teuren Voiceprocessor dahinter und klingt trotzdem wie Eimer (Antenne Bayern). Hier gutes Mikro, wenig Voiceprocessing (ausschließlich etwas EQ und Limiter)) und ein an den Übertragungsweg angepasstes Summensoundprocessing (keine typischen Einstellungen für FM Übertragung). Thats it.
 
Zuletzt bearbeitet:

lg74

Benutzer
Die Zeit der dynamischen Mikros im Radio sollte endlich vorbei sein! In Zeiten guter Raumakustik und neuer Übertragungswege macht es wirklich Sinn, gute Mikros zu verwenden, weil man es hört.
Also erstens habe ich durchaus dynamische Mikrofone in suboptimalen Räumen gehört, über die Sprecherinnen und Sprecher sehr, sehr gut klangen. Im Bunker zu Kall-Urft beispielsweise, da waren es alte MD421 (an die sich nichtmal VAT zu erinnern vermochte...).

Zweitens helfen Kondensatormikrofone nichts, wenn der Raum so mies ist, dass man ein hartes Gate verwenden muss oder wenn alles so vergurkt eingestellt ist, dass so etwas dabei herauskommt:

Anhang anzeigen Absolut BELLA_2021-04-16_131539.mp3

Welche Stotterer vom Empfang kommen, welche von meinem Laptop und welche schon vom Programmanbieter, weiß ich nicht, darauf möge es hier bitte auch mal nicht ankommen.

Anhang anzeigen Absolut TOP 2021-04-16 132055.mp3

Diese beiden beeindruckenden Beispiele von Raumakustik, Sprechabstand und Voiceprocessing habe ich soeben auf Absolut-Programmen aus Garching aufgenommen.

Für mich ist das eine topfig-nasale, klebrig-dumpf-dröhnende Zumutung. Aber ich muss diese Programme ja auch nicht hören.
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioNerd2018

Benutzer
Bisher hat man es umgekehrt gemacht. SM 7, teuren Voiceprocessor dahinter und klingt trotzdem wie Eimer (Antenne Bayern).

Ganz schlimm ist es bei den Nachrichten (weil trocken und ohne ballendere Musik), im Auto über DAB+. Wenn da der Noise-Gate deaktiviert wäre, würde man vor rauschen eingehen... Schrecklich.
 

ADR

Benutzer
@lg74 : Bella, Relax und Oldie sind bestückt von einer Argentur und laufen aus der Radiocloud. Die Dame in deinen Aufnahmen kommt aus dem Homeoffice mit SM7, wie man hört. Deine Aufnahmen sind also nicht aus Garching. Ach ja und es sind U 89. Jemand der so kritisch ist sollte das erkennen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ballio202

Benutzer
Also erstens habe ich durchaus dynamische Mikrofone in suboptimalen Räumen gehört, über die Sprecherinnen und Sprecher sehr, sehr gut klangen. Im Bunker zu Kall-Urft beispielsweise, da waren es alte MD421 (an die sich nichtmal VAT zu erinnern vermochte...).

Zweitens helfen Kondensatormikrofone nichts, wenn der Raum so mies ist, dass man ein hartes Gate verwenden muss oder wenn alles so vergurkt eingestellt ist, dass so etwas dabei herauskommt:

Anhang anzeigen 20572

Welche Stotterer vom Empfang kommen, welche von meinem Laptop und welche schon vom Programmanbieter, weiß ich nicht, darauf möge es hier bitte auch mal nicht ankommen.

Anhang anzeigen 20573

Diese beiden beeindruckenden Beispiele von Raumakustik, Sprechabstand und Voiceprocessing habe ich soeben auf Absolut-Programmen aus Garching aufgenommen.

Für mich ist das eine topfig-nasale, klebrig-dumpf-dröhnende Zumutung. Aber ich muss diese Programme ja auch nicht hören.
Sehr schön, die Bella Aufnahme ist ein Produktionselement von der Agentur,
die Top Aufnahme aus dem Homestudio mit SM7b....

Noch fragen ?

Und noch was, wenn bitte DAB Mittschneiden, die Streams sind teils Adaptiv und der Anbieter bastelt da irgend ein Processing hinten drauf....
 
Zuletzt bearbeitet:

lg74

Benutzer
Deine Aufnahmen sind also nicht aus Garching.
Und was machen die dann in Garching in diesen Studios? Oder sind die nur noch nicht in Betrieb bzw. sind die für eine eventuelle Post-COVID-Ära?

Ach ja und es sind U 89. Jemand der so kritisch ist sollte das erkennen.
Nö, sowas erkenne ich nicht. So kritisch bin ich also nicht. :D

Nach der Erklärung von @ADR habe ich dazu nur die Frage, die in diesem Post ganz oben steht.

Und noch was, wenn bitte DAB Mittschneiden, die Streams sind teils Adaptiv und der Anbieter bastelt da irgend ein Processing hinten drauf....
Was meinst Du?
 

Ballio202

Benutzer
Adaptive AAC Streams die, wenn die Verbindung schlechter wird, oder schwankt die Qualität drosseln und der Streamanbieter fährt noch Omnia 9s hinter das Processing von Antenne Deutschland, keiner weiß was darin passiert (Zumindest bei Top). Das echte Garching Signal wie es aus deren Funkhaus kommt wird man wohl nur über DAB + beurteilen können...
 

lg74

Benutzer
Ahh, jetzt, ja!

Das ist DAB+ gewesen. Ich hatte das mit dem DAB-Stick via DAB Player von Andreas Gsinn als PCM decodiert gespeichert und wollte es eigentlich hier als FLAC hochladen, was aber dateitypsmäßig nicht geht. Also habe ich es als 256er MP3 gemacht, das gibt das Resultat von DAB+ auch recht genau wieder.

Webstreams habe ich dafür nicht verwendet.
 
Oben