Deutsches Programm in fremdsprachigem Umfeld


LIVE

Benutzer
Hallo,

früher habe ich Auslandsprogramme staatlicher Rundfunksender gehört - bin ich davon abgekommen und inzwischen gibt es die Angebote wohl kaum noch. Aber vor einer Weile bin ich aufs deutsche Infomagazin von RTV Marbella gestoßen. Das läuft donnerstags von 16 Uhr bis 17 Uhr: http://rtvmarbella.tv/radio/das-deutsche-infomagazin/

Kennt Ihr vergleichbare Konstellationen, also z. B., dass inmitten eines spanischsprachigen Programms auf Deutsch gesendet wird - oder wird so ein Angebot gleich ins Internet geschoben? Welche Regionen eignen sich dafür, gibt es Ähnliches auch als Fernsehangebot? Bei "Marbella" gefällt mir schonmal der Live-Charakter gut, ansonsten ist der Wortanteil auffällig hoch, ist aber auch irgendwie durchaus naheliegend. Viele Grüße LIVE
 

s.matze

Benutzer
Da gibt es durchaus (noch) einiges, z.B. auf den staatlichen Regionalradios in Ungarn (MR4) und Rumänien (Radio Bukarest/Radio Neumarkt/Radio Temeschwar). Diese richten sich an deutschsprachige Minderheiten in diesen Ländern:

Die Programme sind - je nach Tageszeit - auch in Deutschland teilweise über die Mittelwelle zu empfangen. Eher musiklastig ist das Programm von Radio Tunis auf der Mittelwelle:

Der bekannteste Auslandssender in deutscher Sprache ist gar kein klassischer, sondern wendet sich vor allem an Auswanderer, Inselfans und Urlaubsgäste: Mallorca 95,8 - Das Inselradio. Und kann im Sommer auch mit etwas Glück in Deutschland gehört werden. Vor etwa einem Jahr wurde darüber berichtet:

In Spanien gibt es an der Costa Blanca, Costa del Sol und Costa Brava eine Reihe an anderssprachigen Urlaubsradios in Deutsch, Englisch, Russisch und Niederländisch. Außerdem ein Programm für skandinavische Touristen.

Auf den Kanaren und Balearen sendet noch mehr auf Deutsch: Megaradio, Ibiza Live usw.

Am Gardasee strahlen italienische Anbieter im Sommer stundenweise Antenne Bayern aus:

Hitradio Namibia (Windhoek) dürfte auch recht bekannt sein. Ebenso populär ist die deutsche Sendung von NBC.

Ein sehr bekanntes Beispiel in unmittelbarer Nachbarschaft sind die deutschsprachigen Nachrichten vom Nordschleswiger auf dem ansonsten komplett dänischsprachigen SkalaFM Aabenraa (Apenrade) für die Minderheit in Nordschleswig. Die liefen schon auf dem Vorgängerprogramm Radio Mojn, das leider eingestellt wurde.

In und für Nordamerika gibt es Sendungen für Aussiedler und deutsche Gemeinden, der Höhepunkt ist die jährliche Kurzwellensendung von Radio "Öömrang" (Amrum) mit Zielgebiet US-Westküste.

inzwischen gibt es die Angebote wohl kaum noch
Auch die klassischen Auslandssender für Mitteleuropa gibt es noch, u.a. aus Taiwan, Nordkorea, Südkorea, Vietnam, Polen, der Slowakei, der Türkei oder Albanien. Die sind aber deutlich weniger geworden und nehmen auch im zeitlichen Umfang parallel zum zusammengeschrumpften Budget der Sendeanstalten ab. Der (mehr oder weniger) aktuelle Stand mit Sendefrequenzen auf Kurzwelle wird hier abgebildet (wird laufend aktualisiert - ist aber stellenweise veraltet):


Eine grobe Übersicht aller deutschsprachigen Stationen im und aus dem Ausland findet sich hier:

Und eine historische Einordnung darf natürlich auch nicht fehlen:

Das Thema war sogar mal Gegenstand einer Abschlussarbeit, daran wird insbesondere auf das Beispiel Mallorca eingegangen:
 
Zuletzt bearbeitet:

stereo

Benutzer
Unicentro FM in Brasilien hat oder hatte deutsche Sendungen für dorthin ausgewanderte Donauschwaben im Programm. Die letzten Podcasts sind schon etwas älter, daher weiß ich nicht ob's noch aktuell ist.
Für Donauschwaben in Serbien gibt es Sendungen vom öffentlichen Rundfunk der Vojvodina - Link.
 
Zuletzt bearbeitet:

iro

Benutzer
Schaut mal in den Web Hörfahrplan der addx, da stehen sehr viele ausländische Lokal Stationen mit deutschsprachigen Programmen. Manchmal handelt es sich allerdings auch nur um deutschsprachige Musik.
 

LIVE

Benutzer
Bei RTV Marbella sind ja sogar Prominente zu Gast. Gut, bei einer Schauspielerin, einer Künstlerin, die ich mal hörte, kann ich`s nicht abschließend beurteilen, vermute ich aber, dass es jetzt nicht Kategorie A oder B ist von der Bekanntheit her, aber der ehemalige Schweizer Fifa-Schiedsrichter Urs Meier war schon da und vor kurzem (Ex)-Fernsehmann Jörg Wontorra. Das sind auf jeden Fall Namen! Laura Wontorra soll noch folgen. Gut, dass mag dauern, sie ist ja gerade sehr gefragt, hat zu tun. Aber ich tippe mal, dass sie (ist ja auch für jeden Spaß zu haben - kürzlich war sie beim "Dalli Dalli"-Jubiläum) auch mal dabei ist, es sei denn, es klappt vom Sendungsmacher aus terminlich nicht. Der scheint ja keine Probleme zu haben, Gäste zu bekommen - und bei nur einer Stunde in der Woche ist das Zeitfenster natürlich auch eng.
Naja, wie auch immer: Würde mich interessieren, wie viele Hörer die Sendung erreicht. Ist natürlich bei den anderen Minderheitsangeboten interessant: Da (ich meine in Östeuropa) müsste das Potenzial größer sein.
Umgekehrt kommen in Marbella sicher immer wieder Urlauber als potenzielle Hörer rein: Naja, aber da bin ich wahrscheinlich zu idealistisch, an denen wird das deutsche Infomagazin eher vorbei gehen: Die kommen ja kaum, um deutsches Radio zu hören und werden vom Angebot eher nichts mitbekommen, da ja wohl keine Werbesäule am Strand auf dieses Angebot hinweist.
 

chapri

Benutzer
Wikipedia weiß mehr. Möglicherweise sind dort wie auch hier z. T. veraltete Infos zu finden (Radio Goethe gibts z. B. schon lange nicht mehr im Großraum San Francisco - das einzig Deutsche dort ist mein Jingle für KALX :). Herrn Auerbach habe ich sogar mal zum Interview angerufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

LIVE

Benutzer
"Das deutsche Infomagazin"-Moderator Dietmar Förster kündigt für die letzte EM-Woche einen weiteren Besuch von Urs Meier bei RTV Marbella an (https://www.facebook.com/dietmar.forster.18): Donnerstag, 8. Juli, 16 bis 17 Uhr. Das Programm sollte außer terrestrisch wie üblich per Livestream zu hören und dann vor allem auch nachträglich zu nutzen sein. Kürzlich war eine Schauspielerin zu Gast, die mir nichts sagte, nun kommt niemand mit Promi-Status - aber Ex-Schiedsrichter Meier aus der Schweiz, das ist ja schon eine Marke. Man könnte höchstens murren, dass er ja doch vielfach präsent ist: Ursprünglich hätte er wohl ein weiteres Mal ZDF-Experte sein sollen, nun präsentiert ihn SWR 3 als EM-Schiedsrichter, ist er auch recht präsent in Schweizer (Print)-Medien - und einen Podcast macht Urs Meier auch noch ... Naja, dass Schweizer clever und geschäftstüchtig sind, ist auf jeden Fall nichts Neues: Nun sind sie auch noch im Fußball erfolgreich - zumindest schonmal erfolgreicher als Deutschland (http://rtvmarbella.tv/radio-en-dire...RUK4_v-cnsriI0pN2XEMz33MGKWbMMknjhoez7zwZdCXg)
 
Oben