Die arme Kölner Jugend


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Also ich war die Tage mal wieder in Kölle und muss sagen da gibts
ja echt keinen gescheiten Sender für Jugendliche. Eins Live ist das typische öffentlöichg rechtliche gemisch. Nichts halbes und nichts ganzes......
Was denkt ihr???
Wär doch mal ne Maßnahme nen flotten Energy Sender da reinzupflanzen
 
#6
Also einen "flotten" Energy Sender in NRW zu betreiben ist ja nicht wirklich eine Bereicherung. Bin zwar auch nicht sooo begeistert von Einslive, aber in Vergleich zu einem Energy Sender (ich spreche über Energy Sachsen, Nürnberg und Stuttgart, andere habe ich nie gehört) macht Einslive eindeutig das professionellere Radio mit überwiegend guten Moderatoren.
 
#7
macht Einslive eindeutig das professionellere Radio mit überwiegend guten Moderatoren.
...und mit einem - ich staune immer wieder - recht brauchbaren Abendprogramm. Kultkomplex, Heimatkult, der Lauschangriff und ähnliches findet man auf manch anderen ARD-Jugendwellen nicht, bei den Privaten gleich gar nicht.
Also: ich kenne Regionen in diesem Land, da ist die Jugend wirklich arm dran, was Radio angeht. Mitteldeutschland beispielsweise...
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
#8
Energy und "flott"??

Ich denke auch, dass die Jugend in Köln noch gut dran ist mit E1NS Live.
Dagegen dürfte ein Ernergy Sender, nach dem bekannten Muster aus Restdeutschland, doch wohl wieder nur pseudo-flott sein.
 
#9
Die Kölner Jugend wird es zumindest überleben, wenn die Amateurfunker von NRJ dort nicht ihre Rotation bestehend aus den letzten beiden Bravo-Hits-Kompilationen verbreiten.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben